Chris Christie: 93 Prozent von Melania Trumps Rede unterschied sich von Michelle Obamas

New Jersey Gouverneur Chris Christie, eine ehemalige Staatsanwältin, strich die Kontroverse um Melania Trumps Kongressrede ab und sagte, dass er nicht in der Lage sein würde, für Plagiate zu argumentieren, “nicht wenn 93 Prozent der Rede völlig anders sind”.

“Ich kenne Melania. Ich denke, sie hat sehr hart an dieser Rede gearbeitet. Vieles von dem, was ich gestern Abend auf dem Boden hörte, klang sehr nach ihr und nach der Art, wie sie die ganze Zeit über Donald spricht “, sagte Christie TODAY in einem exklusiven Interview am Dienstag.

Chris Christie: 93 Prozent von Melanias Rede war anders als Michelles

Jul.19.201605:36

Melania Trump sagte in einem Interview, das sie Stunden vor ihrer Ansprache aufgenommen hatte, TODAY, sie habe die Rede selbst geschrieben, “mit so wenig Hilfe wie möglich”, aber sie wurde sofort untersucht, nachdem sie am Montagabend wegen der auffälligen Ähnlichkeiten zwischen ihr und der eine von Michelle Obama auf dem Kongress der Demokraten 2008.

Christie beschuldigte ihre Rede über den öffentlichen Aufstand, den jeder zur Eröffnung des Kongresses der Republikaner gab, und sagte, “der schlimmste Tag der Versammlung ist der erste Tag” und bestand darauf, dass die Geschichte nach dem zweiten Tag nicht einmal erwähnt wird Veranstaltungen.

“Was wichtig ist, ist das amerikanische Volk bekommt ein Bild darüber, was sie über ihren Ehemann und wie ihre Beziehung ist”, sagte er.

VERBUNDEN: Ich schrieb meine Kongressrede ‘mit so wenig Hilfe wie möglich’, sagt Melania Trump

Christie entließ auch Berichte, dass er wütend darüber war, nicht als Donald Trumps Vizekandidat ausgewählt zu werden.

“Ich hätte nie erwartet, ausgewählt zu werden”, sagte er, obwohl er zugab, dass er sich enttäuscht fühlte.

“Natürlich bist du enttäuscht. Wenn du für so etwas wie ich kämpfst, würdest du gerne gepflückt werden. Ich war es nicht. Also nimmst du einen tiefen Atemzug, und du gehst zu Bett und wachst am nächsten Morgen auf und gehst.” weiter mit deinem Tag “, sagte Christie.

Chris Christie: “Ich hätte nie erwartet, als Donald Trumps VP gewählt zu werden.”

Jul.19.201604.11

“Wenn es nicht ich sein würde, bin ich froh, dass es ein anderer Gouverneur war. Ich bin froh, dass es Mike war”, sagte er und bezog sich dabei auf Indiana Gouverneur Mike Pence, der Ted Cruz während des ersten Präsidentschafts-Rennens tatsächlich unterstützte.

Christie sagte auch, dass es keine Verwirrung darüber gab, wen Trump am Tag vor seiner offiziellen Bekanntmachung über einen Vizekandidaten auswählen wollte.

“Ich war nicht verwirrt darüber, was genau zwischen mir und Donald passiert ist. Wir verstehen uns perfekt, wie wir es normalerweise tun “, sagte er.

Christie sagte auch, dass seine zukünftigen öffentlichen Pläne unsicher sind. Wegen Amtszeitbeschränkungen wird er nicht in der Lage sein, für eine dritte Amtszeit als Gouverneur zu kandidieren. Er wies auch darauf hin, dass er sagte, er würde “eher Selbstmord begehen”, als einen Sitz im US-Senat zu haben.

“An diesem Punkt habe ich keine Pläne, wieder für ein öffentliches Amt zu kandidieren, aber man weiß nie, wohin das Leben dich bringen wird”, sagte er.

Donald Trump Jr., Tiffany Trump: 3 Dinge, die Sie nicht über jeden wissen können

Jul.19.201603:03

Auf die Frage, ob er ein Kabinett oder eine Position im Weißen Haus akzeptieren würde, sollte Trump das Amt übernehmen, sagte Christie, es würde von der Rolle abhängen.

“Ich habe zwei kleine Kinder zuhause und entwurzele sie nach Washington D.C., es müsste etwas sein, von dem ich dachte, dass ich wirklich einen bedeutenden Beitrag für die Grafschaft leisten könnte”, sagte er. “Ich suche nicht nur einen Job. Ich denke, ich werde damit umgehen können, sobald ich das Gouverneursamt auf die eine oder andere Weise verlassen habe. “

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

25 − 19 =

map