Größte Studie aller Teenager-Gehirne, um zu zeigen, wie sich die Bildschirmzeit auf Kinder auswirkt

Größte Studie aller Teenager-Gehirne, um zu zeigen, wie sich die Bildschirmzeit auf Kinder auswirkt

Was hilft und verletzt das jugendliche Gehirn? Eine revolutionäre neue Studie möchte herausfinden, wie die Gedanken der Kinder in dieser entscheidenden und turbulenten Phase des Lebens geformt werden.

Forscher verfolgen in den nächsten zehn Jahren mehr als 11.000 Kinder und untersuchen, wie Dutzende von Faktoren – darunter Drogen und Alkohol, Ernährung und Bewegung, Bildschirmzeit, akademischer und sozialer Stress, Schlafmuster, Geschwister- und Elternbeziehungen – ihr Gehirn beeinflussen.

Im Rahmen der “Brain Power” -Serie von TODAY sprach NBC-Special-Anchorin Maria Shriver mit dem 9-jährigen Nick und der 10-jährigen Gemma, die beide an der Studie zum jugendlichen Gehirn und der kognitiven Entwicklung, “ABCD”, teilnehmen. von den National Institutes of Health ins Leben gerufen.

Nick denkt, sein Gehirn sei “sehr groß”, während Gemma sie “wirklich cool” und den wichtigsten Teil ihres Körpers nennt. Experten sagen, dass sie und die anderen jungen Teilnehmer wichtige Hinweise darauf geben werden, wie sich moderne Kindheit auf Jugendliche auswirkt.

“Es ist ein wenig beängstigend, dass wir heute all diese Kinder haben, die 10 Stunden am Tag für ihre Sozialisation vor einem Bildschirm verbringen, und wir wissen nicht, was mit ihren Gehirnen passiert oder wie sich das auf ihre Beziehungen auswirkt Sie werden älter “, sagte Susan Bookheimer, eine der leitenden Forscherinnen der Studie und Professorin für kognitive Neurowissenschaften an der UCLA.

In einer Online-Umfrage von TODAY haben wir dich gebeten, uns zu sagen, welche Einflüsse dir am meisten Sorgen machen, wenn es um das Gehirn deines Kindes geht, und die meisten von euch sagten “zu viel Bildschirmzeit”.

Neue App hilft gestressten Jugendlichen mit psychischen Problemen

15.12.201708:38

In der 10-Jahres-Studie, die größte jemals von Teenagern Gehirne, bekommen Kinder regelmäßige körperliche Untersuchungen, kognitive Tests und MRT-Scans in medizinischen Zentren im ganzen Land. Sie und ihre Eltern füllen auch detaillierte, vertrauliche Fragebögen über ihre Gewohnheiten und Lebensstile aus.

“Wenn wir Veränderungen im Gehirn sehen, müssen wir wissen, was ist ihre Ursache? Wann haben sie angefangen? “, Sagte Bookheimer. “Wir können Jungen gegen Mädchen betrachten. Wir können den unterschiedlichen sozioökonomischen Status betrachten, wir können verschiedene Expositionen betrachten. Wir können uns Kinder anschauen, die in Schulen mit hohem Stressrisiko und in Schulen mit wenig Stress leben. “

Magnolia Dea, Nicks Mutter, macht sich Gedanken darüber, wie Stress in der Schule sein Gehirn beeinflusst.

“Draußen gibt es viele Dinge, die sie und ihr Gehirn beeinflussen können und wie sie denken. Es könnten ihre Lehrer sein, es könnten ihre Freunde sein, es könnte jeder sein “, sagte Dea.

Inzwischen ist Gemma bereits bewusst, dass ihr Gehirn reagiert, wenn sie Zeit mit Freunden verbringt, einen Film sieht oder Musik hört.

“Wenn ich auf meinem Tablet bin, wenn ich zu lange dran bin, dann sage ich:” Wird das meinem Gehirn etwas anhaben? Ist das schlimm? «Sagte sie.

Teens essen Waschmittelhülsen in gefährlichen Internet-Herausforderung

Jan.13.201802:25

Die Studie befasst sich auch mit den Auswirkungen außerschulischer Aktivitäten. Gemmas Vater ermutigt sie, mit Gesang und Tanz zu beginnen, aber er würde gern wissen, ob solche Aktivitäten wirklich zu einer guten Gehirnentwicklung beitragen.

Die Kinder und Eltern werden beide pro Besuch für die Teilnahme an der Studie bezahlt. Die ersten Ergebnisse sind im nächsten Jahr fällig.

Bookheimer glaubt, dass die Forschung die Art und Weise verändern wird, wie Kinder ausgebildet und gefördert werden, und wie die Gesellschaft Teenager betrachtet.

“Wir hoffen, dass wir am Ende sagen können, dass Kinder, die solche Aktivitäten machen, viel besser abschneiden als Kinder, die das nicht tun”, sagte sie.

Die ABCD-Studie sucht immer noch nach Kindern. Wenn Sie und Ihre Schülerin interessiert sind, besuchen Sie bitte abcdstudy.org für weitere Informationen zur Anmeldung.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 + 2 =

Adblock
detector