Florida-Lehrer nimmt 10 Minuten jeden Tag, der eine Lektion gibt, um ein Leben zu dauern

In dem Bemühen, seine Schüler wissen zu lassen, wie speziell sie sind, beginnt Chris Ulmer jede Klasse, ihnen individuell Komplimente zu machen.

“Sie sind die menschlichsten Menschen, die ich kenne, deshalb nehme ich mir jeden Morgen Zeit, um mit ihnen abzuhängen, so wie ich es mit meinen eigenen Freunden mache”, sagte Ulmer.

Florida-Lehrer beglückwünscht spezielle Studenten jeden Tag

Nov. 201500:47

In Ulmers Sonderschulklasse an der Mainspring Academy in Jacksonville, Florida, studieren acht Schüler mit Autismus zwischen 10 und 13 Jahren jedes Fach von der Wissenschaft bis zur Geschichte.

VERBINDUNG: In dem Moment, in dem ein adoptierter Junge, dem eine Hand fehlte, lernte, war er nicht allein

Bevor der 26-jährige Lehrer jeden Tag in den Lehrplan einsteigt, verbringt er zehn Minuten damit, seinen Schülern zu erzählen, wie nett oder sportlich sie sind oder wie sehr sie sich in einem Bereich verbessert haben, von dem sie wissen, dass sie hart gearbeitet haben.

Lehrer compliments
Mit freundlicher Genehmigung von Chris Ulmer

“Die Komplimente sind für jedes Kind einzigartig”, sagte Ulmer TODAY.com. “Wenn sie stolz darauf sind, in Mathe großartig zu sein, werde ich ihnen erzählen, wie toll sie bei einem letzten Mathe-Test waren.”

VERBINDUNG: ‘Sushi und Kichererbsen’: Entzückende Kinder sagen, wofür sie dankbar sind

Jeder Tag hat auch ein anderes Thema. Auf “Funday Monday” gibt er jedem Schüler die Möglichkeit, für ein oder zwei Minuten zu tun, was er will, was hauptsächlich darin besteht, die Klasse zum Lachen zu bringen.

Auf “Toast Tuesday” ist er nicht der Einzige, der Komplimente ausspricht; jeder Schüler toastet einen anderen.

Und mittwochs sind verrückt.

Lehrer compliments
Mittwochs in Ulmers Klasse sind als “Wacky Wednesdays” bekannt.Mit freundlicher Genehmigung von Chris Ulmer

“Ich habe diesen Tag mit der Absicht geschaffen, ihnen beizubringen, dass es großartig ist, anders zu sein, und dass sie es annehmen sollten”, sagte Ulmer.

“Sie haben eine Minute, um so verrückt zu sein, wie sie wollen. Manchmal stehen sie auf ihrem Kopf und manchmal tanzen sie nur durch den Raum. Es geht darum, ihnen die Freiheit zu geben, sie selbst zu sein.”

Sie beenden die Woche mit “Thanksgiving Thursday” und “Music Friday”, was die Kids wirklich genießen.

Lehrer compliments
“Zu sehen, dass die Kinder sich miteinander verbinden und verstehen, bestätigt alles, was ich tue”, sagte Ulmer TODAY.Mit freundlicher Genehmigung von Chris Ulmer

Ulmer hat seit seinem ersten Tag an der Mainspring Academy vor drei Jahren dieselben acht Kinder unterrichtet.

Davor trainierte er Fußball, was er auch an den Wochenenden tut und sogar einige Studenten in seinem Team hat.

Sie betrachten sich selbst als Familie und machen Dinge außerhalb des Klassenzimmers, wie zum Beispiel einen Happen zu essen oder Bowling zu gehen. Er bemüht sich auch, an ihren Geburtstagspartys teilzunehmen.

Lehrer compliments
Mit freundlicher Genehmigung von Chris Ulmer

“Was auch immer diese Kinder beobachten, ist, was die Welt für sie ist, also denken sie jetzt, dass es die Norm ist, sich gegenseitig zu beglückwünschen”, sagte Ulmer.

Am Donnerstag diesen Woche sagte ein Student, dass er dankbar für seine Schule sei, weil er ohne ihn keine Freunde hätte.

Es stellt sich heraus, er wurde in seiner letzten Schule gemobbt. Sein Klassenkamerad antwortete, indem er ihm sagte, dass er nicht alleine sei.

“Zu sehen, wie die Kinder sich miteinander verbinden und verstehen, bestätigt alles, was ich tue”, sagte Ulmer.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 77 = 79

Adblock
detector