Teenager, die traditionelle chinesische Kleidung zum Abschlussball trugen, erregten Wut in den sozialen Medien

Teenager, die traditionelle chinesische Kleidung zum Abschlussball trugen, erregten Wut in den sozialen Medien

Als Utahs Teenager Keziah Daum endlich ihr Abschlussballkleid fand, hatte sie keine Ahnung von der Kontroverse, die sie verursachen würde.

Sie fand “die Eine” bei einem Jahrgang in der Innenstadt von Salt Lake City, wo die 18-Jährige gerade ihr letztes Schuljahr beendet.

“Einer der Faktoren war der bescheidene Ausschnitt”, sagte Daum zu Today Style und erinnerte sich, warum sie sich in das Kleid verliebt hatte. “Außerdem, wie einzigartig und absolut großartig war es. Es war wirklich etwas Besonderes.”

Aber Fotos von Daum im roten Kleid sorgten kürzlich für Aufruhr in den sozialen Medien, wo viele Menschen ihr kulturelle Aneignung vorwarfen.

“Meine Kultur ist nicht dein gottverdammtes Abschlussballkleid”, schrieb ein Twitter-Nutzer und erklärte, dass Daums Kleid Qipao genannt wird, ein traditionelles chinesisches Gewand.

“Ich bin stolz auf meine Kultur, einschließlich der extremen Barrieren, die die marginalisierten Menschen in dieser Kultur überwinden mussten”, fügte er in einem separaten Tweet hinzu. “Dass es einfach dem amerikanischen Konsumismus unterworfen ist und sich an ein weißes Publikum richtet, ist parallel zur kolonialen Ideologie.”

Die Tweets haben ein Gespräch über kulturelle Aneignung in der Mode ausgelöst, und ob Daums Kleid zu weit gegangen ist.

Sie reagierte auf die Kritik auf Twitter und schrieb zum Teil: “Ich meine keine Respektlosigkeit gegenüber der chinesischen Kultur. Ich zeige einfach ihre Wertschätzung für ihre Kultur.”

Daum told TODAY she found the dress at a thrift store in downtown Salt Lake City, and instantly thought it was beautiful and unique.
Daum sagte HEUTE, sie fand das Kleid in einem Secondhand-Laden in der Innenstadt von Salt Lake City und fand es sofort schön und einzigartig. Michael Techmeyer

Daum sagte HEUTE, dass sie versteht, woher ihre Kritiker kommen – sie ist einfach nicht einverstanden.

“Die Kulturen zu kennen und zu respektieren ist eine der größten Herausforderungen, wenn es darum geht”, sagte sie. “Meine Absicht war nie, rassistisch, provokativ oder kulturelle Aneignung zu sein. Ich habe tatsächlich meine Wertschätzung für die Kultur gezeigt.”

Einige machten sich Sorgen um ein Foto, das Daum von ihr und ihren Freunden erzählte, die sich im Gebet mit ihren Händen verbeugten, eine Geste, die sie als rassistisch interpretierten. Daum hat gesagt, dass die Geste tatsächlich eine Referenz auf eine Pose war, die von einem populären YouTube-Komiker namens Ethan Klein (der sich seitdem für Daum ausspricht) gemacht wurde und nichts mit ihrer Kleidung zu tun hatte.

Keziah Daum, prom dress, cultural appropriation
Dieses Gruppenfoto löste auch online Kritik aus.Michael Techmeyer

Viele Leute sehen kein Problem mit dem, was Daum letzten Monat zum Abschlussball trug. Tatsächlich sind einige ihrer Unterstützer Asiaten, wie die New York Times betonte.

“Es ist lächerlich, dies als kulturelle Aneignung zu kritisieren”, sagte Zhou Yijun, ein Kulturkommentator in Hongkong, gegenüber der Times. “Aus der Perspektive einer chinesischen Person, wenn eine ausländische Frau ein Qipao trägt und denkt, dass sie hübsch aussieht, warum sollte sie es dann nicht tragen?”

Daum sagte, sie habe Komplimente bekommen, als sie letzten Monat das Kleid zum Abschlussball trug. Und trotz der Gegenreaktion sagte sie, sie würde die Dinge nicht anders machen, wenn sie die Chance dazu hätte.

“Ich würde es wieder tragen”, sagte sie.

“Say Yes to the Prom” hebt Prom Fashion Trends bei Megyn Kelly TODAY hervor

Mar. 16,201805:39

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

56 + = 60

Adblock
detector