Pageant Guru kennt die Wissenschaft der Schaffung einer Königin

Osmus Sousa kann die schönste Frau der Welt betrachten und einen Makel in ihrer Nase sehen.

Mit diesem Perfektionismus wurde er zum Mastermind hinter sechs Miss Universe-Gewinnern – einschließlich der letzten beiden. Sein intensives Training zum Laufen, Reden und Lächeln, ganz zu schweigen von seinem Auge für das richtige Nipp-Tuck, sind die Schlüssel zu seinem Erfolg.

Nachdem Sousa sein Land zum ersten Mal in Folge gewinnen konnte, strebt er im kommenden Jahr ein Miss Universe Three-Torf an, mit der neuen Miss Venezuela am Donnerstag.

“Es mag übertrieben erscheinen”, räumt Sousa ein. Aber umso wichtiger ist Sousa im Beauty-Geschäft.

Der sogenannte “Schönheitszar” vergleicht seine Mitstreiter mit kostbaren Edelsteinen: Er weiß, wenn man von Anfang an schimmert und seine Aufgabe darin besteht, zu polieren. Einige ehemalige Schülerinnen und Schüler vergleichen den durchdringenden Blick des kahlköpfigen 63-jährigen mit der Röntgensicht.

Er empfahl einen Nasenjob für die aktuelle Miss Universe Stefania Fernandez, obwohl er sagte, dass sie beinahe in Ohnmacht gefallen wäre, als sie Blut abgenommen hatte und beschloss, die Operation weiterzugeben.

“Ich war immer ein strenger Kritiker”, sagte Sousa der Associated Press letzte Woche auf einer Pressekonferenz vor dem Festzug, wo der 18-jährige Fernandez die venezolanische Krone abgeben wird.

Catwalk-Sessions, SportunterrichtSousa mag in einem Land, in dem Präsident Hugo Chávez eine bolivarische Revolution ausgerufen hat, die Konsumismus und kapitalistische Werte verurteilt, eine Anomalie sein.

Aber Schönheitswettbewerbe sind ein nationaler Sport in Venezuela, mit seinen großen Ausgaben für Kosmetika und Designerklamotten. Sogar Chavez gratulierte den Gewinnerinnen in der Vergangenheit, und Miss Venezuela ist die meistgesehene Fernsehveranstaltung des Landes.

Wenn die Kandidaten am Donnerstag die Bühne betreten, wird Sousa im Hintergrund sein – so wie er es seit 1981 war, als er Präsident der Miss Venezuela Organisation wurde.

Wie Sousa es erzählt, ist das strenge Training, das er verlangt, was venezolanischen Schönheits-Königinnen den Rand gegeben hat. Während täglicher Sitzungen von 10 Stunden oder mehr unterrichten er und sein Team von Spezialisten die Frauen in öffentlichen Reden, Haltung, Make-up und anderen Details – einschließlich, wie man sich nach einem Sturz anmutig erholen kann.

Er betreibt ein kniffliges Schiff in der Miss Venezuela-Schule und überwacht Catwalk-Sessions und Sportkurse, in denen die Frauen Gewichte heben und Fahrradergometer fahren. Die Teilnehmer werden täglich gewogen und Sousa kontrolliert genau, um sicherzustellen, dass sie seine strengen Grenzen nicht überschreiten.

Ein Strom junger Frauen lässt ihre Fotografien ständig in der Hoffnung, Sousa zu treffen. Nur eine Handvoll macht den Schnitt.

“Ich sage es immer denen, die sich nicht von ganzem Herzen widmen”, sagte er. “Diejenigen, die sich voll und ganz widmen, sind diejenigen, die gewonnen haben.”

‘Nur ein wenig Retusche’Sousa, der in seiner Garderobe schrille Styles und pastellfarbene Mäntel bevorzugt, ist in Bezug auf sein Aussehen ähnlich streng und räumt ein, dass er plastische Operationen an Nase, Ohren und Augen hatte. Er übt, um zu versuchen, einen flachen Bauch zu behalten – obwohl ein kleiner Bauch immer noch zeigt.

20 Fotos

Diashow

Miss Universum 2009

Venezuela Stefania Fernandez, 18, schreibt Geschichte und schlägt 82 Konkurrenten, um Miss Universe für den zweiten Sieg in Folge zu gewinnen.

Ping für die neueste Mode ist einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Sousa, und er kann es sich leisten, großzügig zu sein, da er wohlhabend genug ist, den Festzug zu leiten.

Er wurde in Kuba geboren, aber seine Eltern schickten ihn im Alter von 13 Jahren zu Verwandten nach Venezuela, wo er seitdem zu Hause ist. Er spricht wenig über die Umstände seiner Abreise, sagt aber, dass seine Eltern seit seiner Kindheit weit weg seien.

Sousa sagt, er hat sich nie verliebt, genießt es, alleine zu leben und betrachtet seine Konkurrenten und Kader von Friseuren, Maskenbildnern und anderen Spezialisten als seine Familie.

Schon als Junge erinnert er sich daran, “Papierpuppen” mit Buntstiften zu zeichnen und seine schönsten Kreationen auszuwählen. Er begann seine Karriere als Illustrator, zog Frauen in Werbungen an und begann 1970, Schönheitswettbewerber zu beraten.

Eine seiner ersten Schüler, Maritza Sayalero, gewann Miss Universe 1979. Sousa schlug eine plastische Operation vor, um eine “hässliche Nase” zu korrigieren. Sie verwendete auch Haarverlängerungen auf seine Empfehlung hin.

Er sagte, er empfiehlt nie “drastische Operationen”, sondern “nur ein wenig Retusche”.

“Wenn ich einen Defekt sehe, möchte ich ihn korrigieren”, sagte er.

Zwei Jahre hintereinanderObwohl Sousa immer vorschlägt, einige Details zu korrigieren, sagte Fernandez, dass es immer an der Frau liegt.

“Ich wollte, dass sie ihre Nase hat”, sagte Sousa. “Aber Stefania wurde nervös, auch wenn sie Blut bekamen und fast ohnmächtig wurden. Sie hatte nichts getan.”

Sousa kennt einen Stern, wenn er einen sieht, und er glaubte, dass Fernandez das Zeug dazu hatte, wie Miss Universe Dayana Mendoza 2008. Dennoch war er überrascht, als Fernandez im letzten Monat Miss Universe auf den Bahamas gewann, weil kein anderes Land hatte es geschafft, die Krone zwei Jahre hintereinander zu erobern.

“Der Triumph dieses Mädchens war ein wahr gewordener Traum”, sagte Sousa. “Ich wollte schon immer einen Venezolaner sehen, der einem anderen Venezolaner das Zepter der universellen Schönheit übertrug.”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

26 + = 34

map