Winona Ryder spricht von Depressionen: “Ich bin so krank von Leuten, die Frauen beschämen”

Winona Ryder zog in den 1990er Jahren die Augenbrauen hoch, als sie sich auf dem Höhepunkt ihrer Hollywood-Karriere mit Depression auseinandersetzte. Jetzt, fast 20 Jahre später, schließt sich die Schauspielerin einem wachsenden Chor von Prominenten an, die sich gegen Scham der psychischen Gesundheit aussprechen.

“Ich bin so krank von Leuten, die Frauen dafür beschämen, dass sie sensibel oder verletzlich sind. Es ist so bizarr für mich”, sagte die 44-jährige Schauspielerin dem New Yorker Magazin.

Winona Ryder
Schauspielerin Winona Rider nimmt an Marc Jacobs Beauty Velvet Noir Mascara Launch Dinner am 18. Januar 2016 in New York City teil.Getty Images

Ryder, der nach einer fast zehnjährigen Hollywood-Pause nun in Netflix ‘Science-Fiction-Thriller “Stranger Things” mitspielt, ist froh, dass sie vor all den Jahren ehrlich über ihre Depression war.

Winona Ryder
Winona Ryder in “Fremde Dinge.”Netflix

“Ich bereue es nicht, mich über das, was ich durchgemacht habe, zu öffnen, weil es sehr klischeehaft klingt, aber ich habe Frauen zu mir kommen lassen und gesagt:” Es bedeutete mir so viel. “Es bedeutet so viel wenn du merkst, dass jemand eine wirklich harte Zeit hatte und sich schämte und versuchte, das Ganze zu verstecken “, sagte Ryder.

Die Schauspielerin, die mit dem Golden Globe ausgezeichnet wurde, bezauberte das Publikum als Teenager in “Beetlejuice” und “Heathers” und wurde in den 1990er Jahren Hollywood-A-Lister.

Ihr eigener Kampf und ihr Glaube, dass “jedes Mädchen fast” Depressionen und / oder Angstgefühle hat, zwangen sie, das Drama “Mädchen, unterbrochen” von 1999 in einer psychiatrischen Anstalt für Frauen zu drehen.

MÄDCHEN INTERRUPTED, Winona Ryder
Winona Ryder in “Mädchen, unterbrochen”Everett Sammlung

Nach einem Hubstillstand im Jahr 2001 nahm sich Ryder ein Jahrzehnt Zeit, um Filme zu drehen, um dann 2010 im Ballerina-Drama “Black Swan” wieder auferstehen zu können.

Die Schauspielerin, die eine verzweifelte singende Mutter darstellt, die in “Fremde Dinge” nach ihrem vermissten Kind sucht, sagt, dass sie sogar bemerkt, dass ihre TV-Figur beschämt wird.

VERBINDUNG: Kristen Bell: “Es gibt nichts schwaches im Kampf mit psychischen Erkrankungen”

“In der Serie gibt es eine Zeile, in der jemand sagt:” Sie hatte in der Vergangenheit Angstprobleme. “Viele Leute haben das aufgegriffen, wie:” Oh, weißt du, sie ist verrückt. “Und ich “Okay, warte eine Sekunde, sie kämpft.” Zwei Kinder, ein toter Vater, der sie ausprobiert. Wer wäre nicht besorgt? ” Ryder fragte.

VERBINDUNG: Demi Lovato öffnet sich über psychische Gesundheit, Sucht: “Recovery ist möglich”

Wegen ihrer Offenheit in der Vergangenheit sagte Ryder, dass die Menschen sie als “supersensibel und zerbrechlich” empfinden.

“Und ich bin supersensibel, und ich denke nicht, dass das eine schlechte Sache ist”, sagte Ryder. “Um zu tun, was ich tue, muss ich offen bleiben.”

Kannst du Angst und Depression haben??

Mar.01.201600:58

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

38 − = 37

Adblock
detector