"Pretty in Pink" wird 30: Hier sind 17 überraschende Fakten über den Klassiker der 80er Jahre

“Pretty in Pink” wird 30: Hier sind 17 überraschende Fakten über den Klassiker der 80er Jahre

Und du dachtest, deine High School sei Cliquey? Der Sonntag markiert den 30. Jahrestag von “Pretty In Pink”, der klassischen Teenie-Dramedy von John Hughes, die die High School in den 80ern als kompletten Klassenkampf darstellt.

In der Mitte gefangen sind das arme Mädchen Andie (Molly Ringwald) und der Reichen Blane (Andrew McCarthy), die trotz der Missbilligung ihrer Altersgenossen eine Romanze beginnen – insbesondere zwei denkwürdige (Hinweis: man mag es, in Wingtip-Schuhen zu tanzen, der andere bevorzugt kettenrauchend in Leinenanzügen).

ZIEMLICH IN PINK, Andrew McCarthy, Molly Ringwald, Jon Cryer, 1986, © Paramount / Courtesy: Everett Collection
ROT, Andrew McCarthy, Molly Ringwald, Jon Cryer, 1986, © Paramount / Mit freundlicher Genehmigung: Everett CollectionEverett Sammlung

Ob Sie es vor 30 Jahren oder vor 30 Stunden zum ersten Mal gesehen haben, hier sind 17 Insider-Fakten über “Pretty In Pink”, die Sie überraschen können!

1. Die Rolle von Andie wurde für Ringwald geschrieben – ging aber fast an jemand anderen.

“Was den Charakter betrifft, sie ist so sehr wie ich”, sagte Ringwald 1986 in einem Interview mit MTV. “Ich musste es tun, weil John das Drehbuch für mich geschrieben hat, gleich nachdem wir ‘Sixteen Candles’ gemacht haben … Wenn jemand anderes diese Rolle spielen würde, wäre es wie jemand, der meine Klamotten trägt, weißt du? Ich musste es tun. “Obwohl Hughes für seinen Lieblings-Brat-Packer” Pretty In Pink “geschrieben hatte, wollte das Filmstudio ursprünglich” Flashdance “-Star Jennifer Beals Andie spielen.

2. Andies Garderobe spiegelte Ringwalds persönlichen Stil wider.

“Der eklektische, Vintage-Chic-Look, der auf dem Bildschirm von Andie verewigt wurde, war wirklich Ringwalds eigene,” Susannah Gora, Autor von “Du konntest mich nicht ignorieren, wenn du versuchst: The Brat Pack, John Hughes und ihre Auswirkungen auf eine Generation”, sagte Heute. “Obwohl sie in ihren Filmen ernsthafte Dollars eingezogen hat, haben Ringwalds Eltern sie auf einem Taschengeld gehalten, also hat sie in Second-Hand-Läden und Secondhand-Läden gesessen.”

ZIEMLICH IN PINK, Molly Ringwald, 1986, © Paramount/courtesy Everett Collection
Ziemlich in Rosa, Molly Ringwald, 1986, © Paramount / Courtesy Everett CollectionEverett Sammlung

3. Ringwald war während der Dreharbeiten in McCarthy verliebt.

Es stellte sich heraus, dass die Bildschirm-Chemie nicht alles war – zumindest von Ringwald. Um Funken zu schüren: “Ich würde Andrew McCarthy sagen, dass Molly wirklich in ihn verknallt war, was wahr ist, und Molly, dass Andrew so in sie verknallt war, was nicht stimmte”, sagte Regisseur Howard Deutch gegenüber People im Jahr 2006. Es funktionierte.”

4. Aber … Ringwalds Freund war auch am Set.

Peinlich! Dweezil Zappa, der Sohn des Musikers Frank Zappa, war zu dieser Zeit Ringwalds Freund – und hatte sogar eine Cameo-Show “Pretty In Pink” während einer Szene in Andies Lieblingstreffpunkt, Cats. “Ich respektiere ihn und er ist wirklich hinreißend”, sagte Ringwald gegenüber People im Jahr 1986, als er nach Zappa gefragt wurde.

5. McCarthy passte nicht zu den Visionen der Filmemacher für Blane – wie auch immer, Charlie Sheen tat es!

Obwohl Hughes und Deutch Blane als einen eher selbstbewussten Jock darstellten (Charlie Sheen war ein Top-Anwärter), hatte Ringwald McCarthy sensible Leistung in “St. Elmo’s Fire” gesehen und wollte ihn für die Rolle. “Es war wirklich Molly, die mir die Rolle gebracht hat, weil – ich habe das später gehört – sie sagte zu John:, Das ist die Art von Typ, in den ich mich verlieben würde, nicht irgendein kantiger Kerl, ‘sagte McCarthy in der DVD-Ausgabe “Pretty In Pink: Everything’s Duckie”. Als Dankeschön schickte er Ringwald eine 4 Fuß große Gumby-Puppe nach dem Wurf. “Ich weiß nicht warum”, erzählte McCarthy Gora von dem Geschenk. “Es war lächerlich.”

ZIEMLICH IN PINK, Andrew McCarthy, 1986, © Paramount / Courtesy: Everett Collection
RECHT IN ROSA, Andrew McCarthy, 1986, © Paramount / Courtesy: Everett CollectionEverett Sammlung

6. Ringwald wollte Robert Downey Jr. zu ihrem BFF machen, nicht Jon Cryer.

Die Rolle von Duckie, Andies witzelndem besten Freund und nicht ganz so heimlichen Bewunderer, ging Jon Cryer zum Szenenraub zu Hilfe – war aber für Anthony Michael Hall gedacht, der in vier anderen Hughes-Drehbüchern liebenswerte (und liebestrunkene) Geeks gespielt hatte. Nachdem Hall jedoch die Rolle abgelehnt hatte, sagte Ringwald zu Gora, sie glaube, dass Duckie von “jemandem wie Robert Downey, Jr.” gespielt worden sein sollte, weil “er anders war und er eigensinnig war, aber es völlig vorstellbar war, dass wir enden würden zusammen.”

7. Im ursprünglichen Ende endet Andie in Duckies Armen anstatt in Blanes – aber das ist es.

“Es gibt ein Missverständnis über das ursprüngliche Ende”, sagt Gora. “Es wird angenommen, dass Andie und Duckie zusammen als Paar gelandet sind, aber eigentlich waren es hauptsächlich Freunde”, sagte Cryer. “Es gab keinen Kuss.” Was eigentlich passiert ist, sagt Gora, “nachdem sie am Boden zerstört war Blane verliert sie wegen des Drucks von seinen Freunden, Andie wird gestärkt, als sie und Duckie sich beim Abschlussball in einem ‘Wir gegen die Welt’-Höhepunkt treffen, wo sie kühn in der Mitte der Tanzfläche zu David Bowies’ Helden ‘tanzen, ohne zu bemerken die Leute um sie herum. “

VERBINDUNG: Gehirn, Sportler, Korb, Prinzessin oder Krimineller? Finde heraus, welcher ‘Breakfast Club’ Charakter du bist

8. Das ursprüngliche Ende wurde nach einem schlechten Test Screening gestrichen.

“Eine Testvorführung von Teenagern, die” Pretty In Pink “beobachteten und liebten, buhte tatsächlich, als sie das Ende sahen, wo Andie und Duckie zusammen enden”, sagt Gora. “Nach langer Suche haben die Filmemacher beschlossen, dem Publikum das zu geben, was sie wollten: Andie und Blane landen zusammen. Hughes erkannte, dass der Schlüssel war, dass Blane allein zum Abschluss kam – das bedeutete, dass er seine gemeinen, adretten Freunde abgelehnt hatte und dass es kein anderes Mädchen für ihn als Andie gab. “

9. Das neue Filmende benötigt eine Perücke (aber anscheinend keine gute).

“Wochen waren vergangen, und obwohl die meisten Schauspieler die gleichen aussahen wie sie, spielte McCarthy einen Soldaten in dem John-Pielmeier-Stück” Boys of Winter “und hatte seinen Kopf für diesen Teil rasiert”, sagt Gora. Als solche brauchte McCarthy eine Perücke für die jetzt kultige Prom-Szene und einen Kuss. “Es sieht aus wie ein Nager auf meinem Kopf”, sagte McCarthy zu Gora. “Wenn sie gewusst hätten, dass wir immer noch über ‘Pretty In Pink’ reden würden, hätten sie eine bessere Perücke bezahlt.”

ZIEMLICH IN PINK, Jon Cryer, Molly Ringwald, 1986, © Paramount / Courtesy: Everett Collection
Ziemlich in Rosa, Jon Cryer, Molly Ringwald, 1986, © Paramount / Courtesy: Everett CollectionEverett Sammlung

10. Molly Ringwald war kein Fan von ihrem kultigen Ballkleid.

“Sie hat dieses Kleid gehasst! Molly hasste es tatsächlich mit einer solchen Leidenschaft, du hast keine Ahnung “, sagte” Pretty In Pink “Kostümdesignerin Marilyn Vance in einem Interview mit Dazed im Jahr 2013. “Ich habe zwei Kleider geschnitten, um das Ballkleid zu machen, genau wie im Film. Der arme John Hughes – Molly ist in ihrem Wohnwagen mit ihrem Lehrer, sie hasst das Kleid und er wimmert zu mir, “Du kannst sie nicht dazu bringen, sie hasst es.” Ich sagte: “Andie wird nicht so anziehen wie, a Madonna Kleid. Und sie wird sich nicht wie die anderen Kinder anziehen, sie ist eine Einzelperson. Sie zieht Kleidung auseinander und macht ihren eigenen Stil. “Und John entschied:” Okay, das ist es, Molly wird es tragen. “

VERBINDUNG: Erleben Sie 14 Film-Bälle in 2 Minuten: Ein Supercut der größten Nacht der High School

11. James Spader und McCarthy besuchten den Abschlussball in “Pink” – gingen aber nie zu ihren eigenen Abschlussballs.

Spader und McCarthy mögen populäre und privilegierte “Reichen” auf dem Bildschirm gespielt haben – aber außerhalb des Bildschirms hatten sie eine größere Affinität für “Zoids”, Hughes ‘Bezeichnung für Ausgestoßene, die nicht Teil der “In” -Menge waren. “Ich konnte kein Date bekommen”, gab McCarthy bei der Premiere 1986 zu einem MTV-Reporter zu. “Es ist keine Geschichte, über die ich wirklich gerne sprechen würde – es war einfach keine große Sache, denke ich.”

Spader könnte in Beziehung stehen. “Ich glaube ich war ein Zoid. Ich habe mich lustig angezogen. Ich habe Theater gemacht, und meine Freunde waren immer die seltsame Gruppe von Charakteren. Und ich fühlte mich angezogen von [dem] Fremden, desto besser, in meinem Buch “, sagte er 1986 einem lokalen Fernsehshow-Moderator und fügte hinzu:” Ich habe die High School nicht abgeschlossen, also bin ich nicht zum Abschlussball gegangen . Ich bin nie zum Abschlussball gegangen und all die Angst und Angst, die der Abschlussball provoziert, würde mich heute wahrscheinlich von einem Abschlussball abhalten. “

ZIEMLICH IN PINK, James Spader, 1986. (c) Paramount Pictures/ Courtesy: Everett Collection.
PRETTY IN PINK, James Spader, 1986. (c) Paramount Bilder / Höflichkeit: Everett Collection.Everett Sammlung

12. Spaders Vorsprechen für Blanes abscheulichen Freund, Steff, ging so gut, dass er fast nicht angestellt wurde.

“Er war einfach so glaubwürdig – du weißt, ich habe den Film gedreht und ich sagte:, Ich hasse diesen Typen ‘”, sagte Deutch auf der DVD “Pretty In Pink: Alles ist Duckie”.

“Ich erinnere mich an James Spader, der hereinkam und eine Zigarette rauchte … und er war nur anstößig, aber er war völlig charakterlich, weil er eigentlich ein liebenswerter Charakter ist. Sehr nett und überhaupt nicht wie der Charakter, den er spielt “, fügte Ringwald hinzu. “Aber er hatte nur dieses echte Grinsen über ihn … und ich denke, er hat sogar die Zigarette auf den Boden fallen lassen und ausgestanzt und ist einfach gegangen.”

13. Einige der denkwürdigsten Momente des Films wurden improvisiert.

“Hughes und Deutch haben ein Umfeld geschaffen, in dem die Schauspieler frei improvisieren konnten, und das führte zu einigen der größten Linien im Film”, sagt Gora. Cryer kam mit Duckies komödiantischer Reaktion auf die Tamponmaschine im Badezimmer des Mädchens: “Wir haben keine Süßigkeitenmaschine im Zimmer der Jungs!” Er improvisierte auch, was wohl die am meisten geliebte und oft zitierte Zeile aus dem Kinderzimmer sein könnte ganzer Film – der, den Duckie entnervt ausspricht, als er den Namen seines romantischen Rivalen erfährt: ‘Blane? Sein Name ist Blane? Das ist ein großes Gerät, das ist kein Name! “

Während Cryer viel von der Improvisation profitiert, sagt er, dass Spader einige großartige Beiträge geleistet hat. “Offen gesagt, er stiehlt den Film – er hat alle möglichen Dinge gemacht. Er wollte genau wissen, wann die [Schulglocke] klingeln würde, damit er aufzeigen konnte. Es war alles großartig “, sagte Cryer Entertainment Entertainment Weekly im Jahr 2006. Laut Cryer hat Spader sogar ihren Gang in der Schule auf die nächste Ebene gebracht und spuckte auf den Boden, bevor er wegglitt.

VERBINDUNG: Double Duckie! Jon Cryer und James Corden kreieren “Pretty in Pink” -Tanz

14. Duckies berühmte Tanzbewegungen kamen von dem “Footloose” Choreografen.

Ein Höhepunkt des Films ist, als Duckie in den Plattenladen schlendert, in dem Andie arbeitet, und weiter zu Otis Reddings “Try a Little Tenderness” tanzt und lippt. Von der mittlerweile berühmten Szene sagte Cryer zu EW: “Es war Howie [Deutsch], der das Lied von Otis Redding gefunden hat. Niemand hat wirklich damit gerechnet, dass ich so wie ich in die Stadt gehen würde. Obwohl ich Howie völlig verantwortlich mache, weil er mich in der Nacht zuvor mit Kenny Ortega zusammengebracht hat [wir haben die Szene gedreht]. Und wenn du mit einem ernsthaften Choreographen von Weltklasse zusammenkommst, wirst du dir was einfallen lassen. “

ZIEMLICH IN PINK, Jon Cryer, 1986
Ziemlich in Rosa, Jon Cryer, 1986Everett Sammlung

15. Seine Tanzschuhe waren einzigartig und nirgendwo zu finden.

Duckie hat seine Nahaufnahme während der fachmännisch choreographierten Tanzszene bekommen – und auch seine charakteristischen spitzen weißen Schuhe. Laut Yahoo! News, sein herausragendes Schuhwerk wurde von der Kostümdesignerin des Films bei NaNa ausgesucht – einem LA-Punkrock, der auch für die unvergessenen, schenkeltiefen Stiefel von Julia Roberts von “Pretty Woman” verantwortlich war.

“Ich hatte die Duckie Schuhe für die längste Zeit und dann in der Mitte der 90er, lieh ich sie Planet Hollywood, die beschlossen, dass ich ihnen nicht leihe, ich gab sie – trotz gegenteiliger Dokumente”, Cryer erzählte EW. “Sie sind wahrscheinlich im letzten verbliebenen Planet Hollywood in, wissen Sie, Singapur oder so. Ist das nicht lächerlich? Die Duckie Schuhe sollten mir gehören! “

VERBINDUNG: Vergessen Sie nicht ‘The Breakfast Club’: 22-mal Popkultur zollte dem 80er-Jahre-Klassiker Tribut

16. Die featured Band in “Pretty In Pink” wurde auch in “Sixteen Candles” bekannt.

“Ringwald hat in allen wichtigen Elementen des Films, einschließlich der Musik, etwas zu sagen”, sagt Gora. “Die Band, die im Nachtclub auftritt, wo Andie Blane zu ihrem Date mitnimmt, waren die Rave-Ups, deren Leadsänger Jimmer Podrasky mit Mollys Schwester zusammen war und später ein Kind mit ihr hatte.” Vor “Pretty In Pink”, Ringwald hatte auch die Band in “Sixteen Candles” befördert, indem sie ihren Namen mutig in den Binder ihres Charakters eingeschrieben hatte.

17. Bestimmte “Pretty In Pink” -Schauspieler kamen auf dem Bildschirm wieder zusammen, einige mehr als einmal.

Ringwald und McCarthy spielten zusammen in 1988 “Fresh Horses”, die die gleichen Gegensätze-attract Plot, aber ohne die gleichen Kassen Erfolg wie “Pretty In Pink. Unterdessen erschien McCarthy mit Spader in zwei anderen populären 80er-Filmen, “Mannequin” und “Less Than Zero”. Mehr Freunde als Feinde im wirklichen Leben, arbeiteten die beiden letztes Jahr auch zusammen, als McCarthy mehrere Episoden von “The Blacklist”, Spaders Hit Primetime Show auf NBC, inszenierte.

Rückblende! Sehen Sie Molly Ringwald 1986 in ‘Pretty in Pink’

25. Februar 201600:57

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

96 − = 92

Adblock
detector