Erhebe ein Glas! Beste “Sex and the City” -Episoden

Hier sind einige der unvergesslichsten Momente von Carrie und der Firma, von Bigs Verlobungsfeier über Brady’s Geburt bis zu Carries erstem Treffen mit Aleksandr Petrovsky.

“Ex und die Stadt” (Staffel 2)

HBO

Die zweite Staffel gipfelte in der besten Episode in der Geschichte von “Sex and the City”. Samantha begegnete Mr. Too Big und beschloss, ihn als Herausforderung anzunehmen. Miranda traf Steve wieder – nachdem er auf der Straße von ihm weggelaufen war. Und Carrie beschloss, mit Big befreundet zu sein, nur um herauszufinden, dass er mit Natasha verlobt war (“die idiotische Strichmännchen ohne Seele”). In einer entscheidenden Szene bedauerten die Mädchen Cocktails, und Carrie erkannte, dass sie wie die Barbra Streisand-Figur (Ka-Ka-Ka-Katie) aus “The Way We Were” war. Miranda, Carrie und Charlotte begannen zu singen und Carrie begann zu sehen, dass sie eine komplizierte Frau war – und dass Natasha einfach einfacher war. Carrie ging zu Bigs Verlobungsfeier und die beiden trafen sich auf der Straße (genau wie Katie und Hubbell in “The Way We Were”). “Dein Mädchen ist reizend, Hubbell”, sagte Carrie. “Ich verstehe es nicht”, antwortete Big. Carrie sah ihn traurig an und sagte: “Und du hast es nie getan.” Wenn du dich nicht damit beschäftigst, wurdest du nie getrennt, Wochen lang verwirrt und dann endlich die Wahrheit akzeptiert.

“I Heart New York” (Staffel 4)

HBO

Sarah Jessica Parker sprach immer davon, dass New York City die “fünfte Dame” der Show sei, aber das war nie so offensichtlich wie während des vierten Staffelfinales der Show, das ein Post-Sept. War. 11 Liebesbrief an die Stadt (ursprünglich am 10. Februar 2002 ausgestrahlt). In dieser Folge fand Carrie heraus, dass Big nach Napa ging. Die beiden tanzten zu Harry Mancinis “Moon River”, nahmen eine Kutschfahrt durch den Central Park und hatten vielleicht sogar eine letzte Nacht zusammen, wenn Miranda nicht in die Wehen gegangen wäre. Mirandas Beharren auf “kein Cheerleading” war auch einer der Höhepunkte der Episode, als sie Carrie die Schwester beruhigen ließ, als sie Miranda sagte, sie solle drücken und Steve davon abhalten zu weinen, als Miranda enthüllte, dass sie das Baby Brady anrufen wollte. Samantha erkannte, dass sie in Richard Wright verliebt war, nur um ihr Herz gebrochen zu haben, als sie ihn erwischte, wie er sie betrog. Am Ende der Show fasste Carrie alles zusammen, indem er sagte: “Vielleicht sind unsere Fehler unser Schicksal … vielleicht würden wir uns nie verlieben, Babys bekommen oder sein, wer wir sind . “Der melancholische, aber hoffnungsvolle Geist der Folge erwies sich als romantischer als sogar das Finale der Show.

“Die Dürre” (Staffel 1)

HBO

Schon in der allerersten Staffel ging es in der Serie immer um die Dinge, über die Frauen insgeheim reden, und als Carrie in dieser Episode furzte, während sie mit Mr. Big im Bett lag, war es schwer, sich nicht zu empathisch zu fühlen. Mürrisch versteckte sie sich unter der Decke. “Es könnte schlimmer sein”, sagte Big lachend. Aber als er aufhörte mit ihr Sex zu haben, nahm sie an, dass ihre kleine Unvollkommenheit ihre Beziehung zerstört hatte. Miranda spottete, aber Samantha stimmte zu (“Wir sollen nicht furzeln, duschen, Tampons benutzen oder Haare an Orten haben, die wir nicht sollten”). “Ich glaube, ich bin in ihn verliebt und ich habe Angst, dass er mich verlassen wird, weil ich nicht perfekt bin”, erzählte sie Miranda. Aber am Ende, als er zum ersten Mal in ihrer Wohnung war, sagte er ihr, dass er es genauso mochte wie es war. Auch in dieser spaßigen Episode gab Miranda zu, dass sie seit drei Monaten keinen Sex mehr hatte (“Wenn ich es zu vier Monaten schaffen würde, würde ich einen von euch bumsen”, sagte sie den Damen), ging Samantha auf Sex-Fasten das dauerte nicht einmal die ganze Episode, und Charlotte fand sich selbst einen gut angepassten Kerl auf Prozac, der das nicht in Sex war. Die Show machte nie irgendwelche Knochen, dass es um Sex und Frauen ging, die es wollen, wie diese Episode beweist.

“Eins” (Staffel 6)

HBO

Jeder hat eine Lieblingsdame “Sex and the City”, und wenn deins Miranda ist, gibt es keine bessere Episode, um sie in all ihren Neurosen zu sehen, als in dieser Episode, als sie Steve schließlich zugab, dass sie ihn liebte. Als ihr perfekter Freund Robert ihr einen riesigen Schokoladenkeks mit den Worten “I love you” präsentierte, konnte sie nicht nur nicht zurück sagen, sie verschlang den ganzen Keks. Aber auf Bradys erster Geburtstagsparty, als sie sich mit Steve allein in der Waschküche wiederfand, platzte sie heraus: “Ich liebe dich.” Und obwohl seine Freundin Debbie im anderen Zimmer war, war es ihm egal. “Miranda, du bist diejenige”, sagte er ihr. Und dann trat Haushälterin / Kindermädchen Magda ein und merkte sofort, was genau vor sich ging. Diese Episode zeigte auch Charlottes Schwangerschaft, Fehlgeburt und die Art, wie die E! “True Hollywood Story von Elizabeth Taylor” gab ihr die Kraft, zu Brady Geburtstag zu gehen. Und Carrie hatte ihr erstes Date mit Aleksandr Petrovsky, dessen Kuss, wie sie bemerkte, wie “schwarze Kirschen” schmeckte. Aber Miranda ist der wahre Star dieser Episode und beweist, selbst wenn du die zynischste, selbstschützende Haut anziehst, die du kannst , Sie können tatsächlich immer noch “den Einen” finden.

“Der gute Kampf” (Staffel 4)

HBO

Selbst diejenigen, die im Big Camp sind (gegen die Aidan-Fans), erlagen wahrscheinlich Aidans Reizen in dieser Episode, die stattfand, nachdem er und Carrie zusammen eingezogen waren. Carrie beklagte die Mädchen über den Verlust ihres “geheimen Verhaltens”, das für sie bedeutet, einen Stapel Saltine mit Traubengelee zu essen, während sie in der Küche stand und Modezeitschriften las. Miranda gab zu: “Ich lege gerne Vaseline auf meine Hände und stecke sie in diese Borghese-Handschuhe, während ich Infomercials sehe.” Als Aidan den Fehler machte, die Hälfte von Carries Schrank zu fragen, wurde es hässlich und sie ging hinaus. “Du kannst hier mit deinem schuhfressenden Hund bleiben und du kannst dich mit dem Rogaine und dem Speed ​​Stick schlagen”, sagte Carrie. In der Zwischenzeit tat Samantha ihr Bestes, um Chef Richard auf einer strikten Arbeits- und Sex-Ebene zu halten, während sie ihre eigenen wachsenden Gefühle kämpfte, während Trey Charlotte mit einem Pappbaby überraschte, das das ersetzen sollte, was sie nicht haben konnten. Aber Richard brachte Samantha schließlich dazu, ihre Wache zu verlassen und mit ihm im Mondschein an einem Schwimmbecken zu tanzen, während Carrie erkannte, dass sie nicht so viel Platz von Aidan brauchte, wie sie dachte. Es war eine Episode, die die Romantik und den Liebeskummer (in Charlottes Fall) des wirklichen Lebens zeigte – und was genau es wert ist, dafür zu kämpfen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 4 = 4