Mom teilt die Geschichte des Hautkrebses der Tochter, um anderen zu helfen

Der Tod einer 18-jährigen Frau aus Melanom hat ihre trauernde Mutter auf eine Mission: Menschen zu helfen, die Bedeutung von Sonnencreme zu erkennen.

“Melanom und Hautkrebs können jedem passieren, überall und in jedem Alter”, sagte Jennifer Nicholson aus Leeds, England, TODAY.

Freja Nicholson with her mother
Nachdem Freja und Jennifer Nicholson im Alter von 14 Jahren einen abnormen Maulwurf entfernt hatten, dachten sie, Freja sei gesund. Drei Jahre später wurde sie krank und zeigte, dass sie Krebs in ihrem ganzen Körper hatte.Mit freundlicher Genehmigung von Jennifer Nicholson

Nicholsons Tochter Freja wurde mit einem Maulwurf auf dem Rücken geboren. Es scheint nichts Besonderes zu sein und hat sich nie verändert – bis Freja 14 war, als der Maulwurf schwarz und klumpig erschien.

Ein Arzt entfernte und biopsierte es. Ihnen wurde gesagt, dass es atypisch und gutartig sei.

“Wir haben nie darüber nachgedacht”, sagte Nicholson und das Leben der Familie normalisierte sich.

Freja Nicholson with her mother and sister
Im Urlaub sorgte Jennifer Nicholson immer dafür, dass die Töchter Lily und Freja mit Sonnencreme bedeckt waren. Nachdem Freja an einem Melanom gestorben ist, möchte Nicholson, dass andere wissen, wie wichtig Sonnenschutz ist.Mit freundlicher Genehmigung von Jennifer Nicholson

Related: Newlywed stirbt nach Muskelschmerzen entpuppt sich als Hautkrebs

Als sie warme Orte besuchten, wie Spanien, die Türkei und den Nahen Osten, bestand Nicholson darauf, dass Freja und ihre Schwester SPF 50 Sonnencreme tragen – wie immer. Zu Hause in England verbrachte Freja viel Zeit im Freien, verwendete aber nicht ständig Sonnencreme – ein Bedauern, das ihre Mutter jetzt hat, weil sie nicht darauf bestand. Nicholson wusste nicht, dass selbst die Sonne an bewölkten Tagen Schäden verursacht, die zu Krebs führen können.

“Sie bekommen Schäden und Sie wissen es nicht wirklich”, sagte Dr. Adam Friedman, außerordentlicher Professor für Dermatologie an der George Washington Schule für Medizin und Gesundheitswissenschaften, der Freja nicht behandelte. “Ultraviolet A kommt durch und es dringt tiefer ein.”

Und Freja hat ein paar Mal ein Solarium benutzt. Die Verwendung von Solarium in Innenräumen kann laut der American Academy of Dermatology das Melanomrisiko um 59 Prozent erhöhen und das Risiko erhöht sich mit jedem Gebrauch.

Dann, im Februar 2015, fand Freja einen Knoten in ihrer Achselhöhle. Eine Biopsie zeigte, dass es Melanom war.

Freja Nicholson
Freja Nicholson erfuhr, dass sie im Februar Krebs hatte. Im Oktober konnte Mutter Jennifer ihre Tochter kaum wiedererkennen, weil sie so krank war.Mit freundlicher Genehmigung von Jennifer Nicholson

Related: Melanom Mysterium: Wer ist der Arzt, der das Leben eines NYC Feuerwehrmann retten?

Nicholson erinnerte sich an den Maulwurf: Hatte der Krebs seit der früheren Biopsie zugenommen??

“Wir konnten es einfach nicht glauben”, sagte Nicholson. “Es gab keine unregelmäßigen Molen und kaum Maulwürfe.”

VERBINDUNG: Genetische Tests zeigen, wie Maulwürfe zu Melanom werden

Friedman sagte, er sei nicht überrascht. Wenn der Körper einen dysplastischen Nävus, abnormale, gutartige Muttermale produziert, macht er oft mehr. Einige dieser Maulwürfe können krebsartig werden.

“Meine Vermutung ist, dass es wahrscheinlich ein anderer Maulwurf war”, sagte er.

Das Melanom ist laut der American Cancer Society die tödlichste Form von Hautkrebs und eine der häufigsten Krebsarten bei jungen Erwachsenen, insbesondere bei jungen Frauen. Nicht alle Melanome sind mit Sonnenexposition verbunden, aber die Vermeidung von Sonnenbänken oder Verbrennungen kann dazu beitragen, dagegen zu schützen.

Die Ärzte entfernten 15 von Frejas Lymphknoten, von denen drei positiv auf Krebs getestet wurden, und führten eine Nachuntersuchung durch. Es schien, dass Ärzte den ganzen Krebs entfernt haben. Doch Freja litt immer noch unter lähmenden Kopfschmerzen und Übelkeit. Ein Follow-up-CT-Scan zeigte, dass Ärzte einige verpasst haben; Das 17-jährige Mädchen hatte einen Tumor in ihrem Gehirn, unter ihrem Arm, in ihrem Arm und in ihrer Brust.

Nicholson war geschockt.

“Wie konnten sie uns Klarheit geben und einen Tag später waren wir zurück mit einem Tumor im Gehirn?”, Sagte sie.

Freja Nicholson with her mother and sister
Jennifer Nicholson hat nie vermutet, dass es ihren Töchtern erlauben würde, ohne Sonnenschutz einige Male nach draußen zu gehen, um Hautkrebs zu bekommen. Tochter Freja, 18, links starb im letzten November an einem Melanom. Nicholson und ihre Tochter Lily, 16, hoffen, die Aufmerksamkeit auf die Wichtigkeit des Tragens von Sonnenschutz zu lenken.Mit freundlicher Genehmigung von Jennifer Nicholson

Diese ganze Zeit studierte Freja, um ihre Prüfungen für das College zu bestehen. Selbst wenn sie sich zu schwach fühlte, um zu gehen, oder weil die Medikamente sie benommen machten, schlug sie die Bücher. Sie bestand ihre Prüfungen und wurde an der Universität von Leeds angenommen, um einen Geologie-Abschluss zu verfolgen.

“Sie war brillant. Sie war ein fantastisches, wunderbares Mädchen “, sagte Nicholson.

Während Nicholson versuchte, Freja das Leben so normal wie möglich zu machen, war es von kurzer Dauer. Im September verschlechterte sich Frejas Zustand und sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Sie sagte ihrer Mutter, sie wolle nicht mehr leben. Als sie erkannte, dass ihre Tochter kurz vor dem Ende stand, brachte Nicholson ihre Tochter nach Hause.

“Ich wollte nicht, dass sie am Ende ihres Lebens Angst hat”, sagte Nicholson.

Sie teilte sich noch zwei Monate mit ihrer Tochter, als Frejas Schmerz allmählich zunahm. Am 9. November wusste Nicholson, dass Freja im Sterben lag.

“Ich sagte ihr, dass ich liebte und es mir leid tat, dass ich sie nicht reparieren konnte”, sagte sie. “Sie hatte keine Schmerzen. Sie kämpfte nicht und dann ging sie einfach. Ich konnte nicht glauben, wie schön sie war. “

Freja Nicholson's tombstone
Freja Nicholson hoffte, im Swinton Park in North Yorkshire, England, heiraten zu dürfen. Das Anwesen erlaubte ihrer Mutter, Jennifer, ihre Asche auf dem Gelände unter einem Baum zu begraben.Mit freundlicher Genehmigung von Jennifer Nicholson

Nicholson hofft, ihren Herzschmerz zu einer positiven Botschaft zu machen.

“Menschen sollten SPF 30 und höher verwenden und mindestens alle zwei Stunden erneut anwenden. Verwenden Sie auch Sonnencreme, wenn die Sonne trübe ist “, sagte sie.

Bis zu 40 Prozent der ultravioletten Strahlung der Sonne erreichen die Erde an einem völlig bewölkten Tag, so die Hautkrebs-Stiftung.

Nicholson sammelt immer noch Geld für den Teenage Cancer Trust und wird im November einen Ball veranstalten, um Freja zu ehren, die “sich gerne verkleidete”.

Wer sich für Spenden interessiert, kann dies hier tun.

Studie: Menschen mit nur wenigen Muttermalen haben immer noch ein Melanom-Risiko

Mar.03.201600:27

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 1 = 9

map