Kann Kokosöl Ihre Gesundheit wirklich stärken? Hier ist die Super Wahrheit über Superfoods

Kann Kokosöl Ihre Gesundheit wirklich stärken? Hier ist die Super Wahrheit über Superfoods

Während das Wort “Superfood” keine offizielle Definition hat, fördert das Wort Bilder eines Lebensmittels, das die allgemeine Gesundheit erhöht und sogar das Krankheitsrisiko verringern könnte. Und mit steigenden Superfood-Ansprüchen wird es für Verbraucher immer schwieriger, den Hype von der dokumentierten Hilfe zu trennen, die diese Lebensmittel zu einer gesunden Ernährung beitragen können.

Grünkohl, Quinoa, Avocado: Welche Superfoods sind wirklich super und welche sind eine Menge Hype?

20. Februar 201704:16

Hier ist ein Blick auf fünf Lebensmittel, die oft als “Superfoods” bezeichnet werden, und auf die vielen populären Gesundheitsaussagen, über die Verbraucher sprechen.

Sehen Sie sich diese Bewertungsskala für “Superfoods” an. Es ist eine 1-5 Bewertung, wobei 5 die am meisten dokumentierten gesundheitlichen Vorteile haben und 1 die geringste Menge an Beweisen hat, um das Hinzufügen der Nahrung zu Ihrer täglichen Ernährung zu rechtfertigen.

Denken Sie daran, dass alle Lebensmittel in einer gesunden Ernährung enthalten sein können, wenn Sie sich entscheiden. Und die Auswirkungen auf die Gesundheit sind immer Teil eines gesunden Ernährungsplans, ebenso wie moderate körperliche Aktivität, ausreichend Schlaf und gutes Stressmanagement. Nahrung kann einen Besuch bei Ihrem Arzt unterstützen, aber nicht ersetzen, um kurz- oder langfristige Krankheiten zu behandeln.

Grüner Tee (Bewertung: 4 von 5)

-Regelmäßiger Konsum ist der Schlüssel: Studien zeigen täglich 5 bis 6 Unzen Tassen. Während 30 Unzen klingt wie viel, es ist nur zwei Medium 100% Grüner Tee Portionen aus einem Kaffee oder Teehaus.

-Geladen mit Antioxidantien namens Catechine, kann langfristiger, regelmäßiger Verzehr das Herz-Kreislauf-System und das Gehirn beeinflussen. Diese Catechine wirken, um Blutgefäße zu “entspannen”, was zu einer Blutdrucksenkung beitragen kann.

-Nahrungsmittel, die gut für das Herz sind, sind auch gut für das Gehirn, und die gleichen Veränderungen im Blutfluss, die im Gehirn auftreten, können eine optimale Funktion unterstützen.

-Ein Wirkstoff – EGCG – wurde vorgeschlagen, um den Gewichtsverlust zu steigern, aber keine soliden Daten unterstützen dies. Wenn ein zuckerhaltiges Getränk gegen ungesüßten grünen Tee ausgetauscht wird, könnte dies einen moderaten Gewichtsverlust unterstützen.

-Behauptungen, das Krebsrisiko zu verringern, sind zahlreich, aber die Forschung befindet sich in einem sehr frühen Stadium und nichts ist noch endgültig. Das National Cancer Institute hat keine Empfehlung für oder gegen den Konsum von grünem Tee, um das Krebsrisiko zu reduzieren.

VERBINDUNG: Wie eine tägliche Tasse Tee Ihre Gesundheit verbessern kann

ENDEFFEKT: Grüner Tee hat gesundheitsfördernde Eigenschaften, wenn er langfristig konsumiert wird. Genießen Sie 100% grünen Tee – aber denken Sie daran, den Zucker, Honig oder andere Süßstoffe zu überspringen, und überspringen Sie die kalorienreichen grünen Tee Lattes, wenn Gewichtskontrolle ein Problem ist. Trinken Sie täglich in mehreren Portionen, um die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Vorteilen zu erhöhen. Es gibt keinen Nachteil für weniger Verbrauch, aber die Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit werden wahrscheinlich reduziert.

KOKOSNUSSÖL (Bewertung: 1 von 5)

-Dieses Öl ist bei Raumtemperatur fest (wie Schmalz oder Butter) und hoch gesättigt. Stellen Sie sich das nicht als Öl in einer Flasche vor, wie Olivenöl.

-Der extrem hohe gesättigte Fettgehalt – mehr als 90% gesättigtes Fett – macht dies zu einem Fett, das im Vergleich zu herzgesunden Fetten wie Oliven- oder Distelöl sparsam eingesetzt wird.

-Laurinsäure ist die Hauptfettsäure (Fettsäuren sind Bausteine ​​von Fett). Dieser Fettsäuretyp kann das Gesamtcholesterin erhöhen, indem er BEIDE gutes Cholesterin (HDL) und schlechtes Cholesterin (LDL) erhöht. Dies ist die größte Verwirrung über ein gesättigtes Fett, aber auch gesund: Während gutes Cholesterin steigen kann, steigen Arterie verstopfenden Cholesterin und Gesamtcholesterin auch – eine deutliche Gesundheit minus.

5 praktische Haushaltsanwendungen für Kokosnussöl

Jan.04.201701:03

-Mit einem etwas “nussigen” Geschmack eignet sich das gut für Backwaren. Es kann in Rezepturen gegen Transfette (teilweise gehärtete Fette) getauscht werden und in Maßen als Geschmackspräferenz verwendet werden.

-Kalorien für Kokosöl sind die gleichen wie alle Fette: etwa 120 Kalorien pro Esslöffel. Wie bei jedem Fett kann überschüssige Verwendung zu einer unerwünschten Gewichtszunahme beitragen.

-Virgin und organische Versionen sind alle gleich und nicht gesünder als andere Kokosnussöle.

VERBINDUNG: Ist Kokosöl wirklich ein Wunder Essen? Überraschende Fakten über dieses gesättigte Fett

ENDEFFEKT: Kokosnussöl ist in gesättigten Fetten sehr hoch (> 90%), und professionelle Gesundheitsorganisationen wie die Weltgesundheitsorganisation, die American Heart Association, die American Diabetes Association und die Food and Drug Administration raten vom regelmäßigen Konsum ab.

TURMERIC (Bewertung: 3 von 5)

-Es wird seit Tausenden von Jahren in Asien verwendet.

-Früheste Gesundheitsassoziationen beziehen sich auf den Langzeitkonsum – mehrmals täglich über Jahre hinweg. Es ist ein natürlicher Teil der indischen / asiatischen Kultur, für Lebensmittel und für Zeremonien. Dies beinhaltet einen deutlichen Glauben an die gesundheitsfördernde Wirkung von Kurkuma, die zu den wahrgenommenen gesundheitlichen Auswirkungen beitragen kann.

-Die Wurzel der Kurkuma-Pflanze enthält einen Wirkstoff, Curcumin, der mit der Familie der Ingwer verwandt ist.

-Kurkuma wurde zuerst als Farbstoff für seine tiefgelbe Farbe, dann in Lebensmitteln verwendet. Es gibt Currypulvern, Senf und Käse ihre vertraute Farbe.

VERBINDUNG: Wie man mit Gelbwurz, der super gesunden modischen Wurzel kocht

-Sein Hauptgesundheitsvorteil ist seine entzündungshemmende Wirkung, beruhigt entzündete Körperzellen innerhalb und außerhalb des Körpers. Laboruntersuchungen von Curcumin weisen auf diese Wirkung hin.

-Eine Vielzahl von Ansprüchen auf gesundheitliche Vorteile reichen von Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Bronchitis, Diabetes, Darmerkrankungen, Nierenproblemen, Depressionen, Krebs, Verdauungsstörungen, Halsentzündungen, Erkältungen, Leberproblemen und mehr. Aktuell wurde es zur Behandlung von Schwellungen, als Paste auf der Haut verwendet.

Ist Kurkuma der neue Grünkohl? Sehen Sie, warum dieses Gewürz Promis und Experten hat

29. November 201602:14

-Kurkuma wird am häufigsten als Pulver oder Paste für die topische Anwendung verwendet.

-Es eignet sich hervorragend zum Kochen, ein großartiger Geschmacksverstärker für Lebensmittel, die Salz ersetzen können.

-Es sollte keine Interaktion mit verschreibungspflichtigen Medikamenten geben – ein wichtiges Sicherheitsproblem.

ENDEFFEKT: Gesundheitsansprüche für Kurkuma werden von starken Studien nicht unterstützt. Es gibt kleine klinische Studien für verschiedene Bedingungen, aber die Qualität der Forschung ist nicht ausreichend, um endgültige Schlussfolgerungen zu ermöglichen. Es gibt keinen Nachteil, es in Lebensmitteln zu konsumieren, als ein würziges Gewürz, und es scheint nicht zu stören mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Um potenzielle gesundheitliche Vorteile im Laufe der Zeit zu optimieren, konsumieren Sie regelmäßig in Lebensmitteln.

BLAUBEEREN (Bewertung: 5 von 5)

-Eine sehr vielseitige Frucht, die in süßen und salzigen Speisen verwendet wird. Beeren können roh, gekocht oder gemischt gegessen werden.

-Der süße Pop des Geschmacks macht es zu “Naturbonbons”.

-Ob kultiviert oder wild, organisch oder konventionell, alle sind gut, mit den gleichen Nährstoffen.

-Meist Wasser, 1 Tasse enthält 85 Kalorien und ist eine gute Quelle für Vitamin C, Vitamin K und Mangan.

-Bei einer Portionsgröße von ½ bis 1 Tasse ist der regelmäßige Verzehr im Laufe der Zeit meistens mit positiven Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden. Essen Sie regelmäßig (täglich?) Im Laufe der Zeit, um gesundheitliche Vorteile zu erwarten.

VERBINDUNG: Essen Sie mehr Antioxidantien: Fügen Sie diese 7 Nahrungsmittel zu Ihrer Diät hinzu

-Gefrorene Blaubeeren sind auch ein großer Wert und können für Monate mit viel Geschmack gelagert werden.

-Versuchen Sie gefriergetrocknet (wie Space Food) oder regelmäßig getrocknete Blaubeeren. Wenn das Wasser entfernt ist, ist der Geschmack konzentriert und kann auf viele Arten gegessen werden.

ENDEFFEKT: Blaubeeren sind eine der perfekten Früchte der Natur. Das purpurne Pigment, das Blaubeeren ihre tiefe Farbe gibt, ist voll von Antioxidantien, um allgemeine gute Gesundheit zu fördern. Sie sind eine vielseitige Frucht, die auf vielfältige Weise gegessen und in süßen und salzigen Gerichten verwendet werden kann.

ZIMT (Bewertung: 2 von 5)

-Dieses Gewürz kommt aus der Rinde von Bäumen und wird aus der inneren Rinde gewonnen.

-Ein perfekter Geschmacksverstärker, kann mit süßen und herzhaften Speisen verwendet werden.

-Zimt kann dazu beitragen, zugesetzten Zucker in Lebensmitteln zu schneiden, oder den Geschmack in Lebensmitteln mit einigen natürlich enthaltenen Zuckern wie Früchten und Joghurts erhöhen, ohne Kalorien hinzuzufügen.

-Es ist das ätherische Öl in Zimt, das den Geschmack liefert.

-Zimt enthält etwa acht bioaktive Inhaltsstoffe, die gesundheitliche Auswirkungen haben können, aber die meisten Studien sind klein und nicht gut kontrolliert.

Zimtschnecke French Toast und Dutch Babies: Komfort Essen leicht gemacht

Jan.09.201703:49

-Einige Menschen erleben Hautreizungen im Mund mit übermäßiger Verwendung von Zimt, wie in der täglichen Zahnpasta oder Zucker Zahnfleisch.

-Einige streng kontrollierte Laborstudien zeigen, dass große Mengen Zimt (mehrere Teelöffel) den Blutzucker senken können.

-Die Wirkung von Zimt auf den Blutzuckerspiegel bedeutet noch nicht den Alltag, aber wenn Sie Diabetesmedikamente einnehmen, verwenden Sie KEINE großen Mengen Zimt oder verzehren Sie Zimtpräparate.

-Zimt Ergänzungen sind nicht von der FDA zugelassen. Sie können “rein” aussehen und Ansprüche auf die Verpackung hinzufügen, aber kein Qualitätsnachweis für das Produkt oder die Dosierung pro Pille ist standardisiert. Große Mengen Zimt können die optimale Blutzuckerregulation beeinträchtigen. Vermeiden Sie die Verwendung von Zimt zur Kontrolle Ihres Blutzuckers.

-Zimt kann von jedem, einschließlich Diabetikern, sicher verwendet werden, indem man es mit Lebensmitteln bestreut oder als Geschmacksstoff verwendet.

ENDEFFEKT: Zimt ist ein würziges Gewürz, das sowohl für süße als auch für salzige Speisen verwendet wird. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass es Blutzucker senken kann, aber es ist keine empfohlene Behandlung, um Diabetes zu kontrollieren. Für Diabetiker, die Medikamente einnehmen, um den Blutzucker zu senken, sind große Mengen Zimt als negative Wechselwirkung zwischen Nahrung und Medizin zu vermeiden. Häufiger Gebrauch von zimthaltigen Kaugummis oder Zahnpasten kann zu Reizungen des Mundes führen. Ein schmackhafter Geschmacksverstärker, der Zimt hinzufügt, kann dazu beitragen, den zugesetzten Zucker beim Kochen und Backen zu reduzieren.

Madelyn Fernstrom, PhD, ist NBC Nachrichten Gesundheit und Ernährung Editor. Folge ihr auf Twitter @drfernstrom.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

59 − 50 =

Adblock
detector