Der Vater von Las Vegas, der Opfer schießt, sucht nach Bedeutung, während er sich an seinen Sohn erinnert

0

James Meltons 29-jähriger Sohn Sonny Melton besuchte am 1. Oktober zusammen mit seiner Frau Heather das Country-Musik-Festival Route 91 Harvest, als ein Schütze das Feuer auf die Menge eröffnete.

Während er vor fliegenden Kugeln davonrannte, schirmte Sonny seine Frau ab, als die beiden versuchten zu fliehen. In einem Statement, einen Tag nach der Tragödie, erinnerte sich Heather Melton an den Eindruck einer Kugel, die ihren Mann beim Laufen in den Rücken traf. Sonny brach zusammen und starb kurze Zeit später. “Er hat mein Leben gerettet und seins verloren”, sagte Heather.

Unten berichtet Sonnys Vater James Melton über die Monate seit dem Tod seines Sohnes und erzählt, wie er inmitten von Tragödie und Verlust nach Bedeutung gesucht hat. Er sprach mit HEUTE als Teil unserer 2017 Voices-Reihe, eine Sammlung von Essays und Interviews mit den Menschen hinter einigen der größten Geschichten und Veranstaltungen des Jahres.

Als ich in den Stunden nach den Massenerschießungen, die das Leben meines Sohnes in Anspruch nahmen, nach Las Vegas reiste, hoffte ich, dass ein Fehler gemacht worden war. Sonny mochte verletzt gewesen sein, als ein feiger, böser Mann das Feuer auf eine Schar von Konzertbesuchern eröffnete, aber er konnte nicht tot sein – nicht Sonny.

James Melton with his sons, Sonny and Jake.
James Melton mit seinen Söhnen Sonny und Jake.James Melton

Als meine Schwiegertochter, Heather, die Geschichte erzählte, was passiert war, wurde die Leugnung, die ich in mir aufsteigen ließ, weggerissen. Wir wußten, in diesen Augenblicken war Sonny tatsächlich fort, und die Worte der Predigt eines Predigers aus meiner Kindheit überschwemmten meine Gedanken: “Die vier traurigsten Worte in der menschlichen Sprache sind: ‘Es gibt keine Hoffnung.'”

Dieser alte Prediger hatte Recht, und während ich die ersten paar Tage nach den Dreharbeiten in meinem Gedächtnis verschwimme, habe ich in den letzten zwei Monaten versucht, mich zu beschäftigen, so dass ich weniger Zeit habe, über unangenehme Dinge wie das Schluchzen nachzudenken Telefonanruf, den ich in der Nacht des Schießens von Sonnys Mutter erhielt, oder die Dunkelheit, die ich empfand, als ich meinen ältesten Sohn, Jake, anrufen und ihm die gleichen Nachrichten geben musste.

Sonny Melton died during the Las Vegas shooting, while shielding his wife, Heather, from the gunfire.
Sonny Melton starb während der Dreharbeiten in Las Vegas, während er seine Frau Heather vor dem Gewehrfeuer beschützte.James Melton

Es gibt jedoch keine vollständige Flucht, und Dinge geschehen ohne Vorwarnung, um mich an den Verlust meines Kindes und diesen wichtigen Teil meines Lebens und Vermächtnisses zu erinnern.

In der Post, die an Sonny adressiert ist, wird ein Brief kommen, oder ich könnte in der Garage ein paar seiner alten Stiefel finden, oder eine alte Mailbox von meinem Sohn auf meinem Handy. Jedes dieser Ereignisse bringt die Traurigkeit zurück – die Gefühle, meine Schwiegertochter in meine Arme zu legen und die Geschichte zu hören, wie er ihr Leben gerettet hat, indem er sein eigenes verloren hat.

Nach Sonnys Tod sagte mir jemand, dass die Dinge irgendwann zu einem normaleren Zustand der Dinge zurückkehren würden, aber das wäre eine neue Art von Normalität. Ich verstehe dieses Konzept jetzt und ich weiß es um wahr zu sein.

James Melton and his wife, Janie, with Sonny and Heather Melton on their wedding day.
James Melton und seine Frau, Janie, mit Sonny und Heather Melton an ihrem Hochzeitstag.Juan Carlos Lancelotti / Juan Carlos Lancelotti

In meiner “neuen Art von Normalität” kann ich nach nützlichen Lektionen suchen, die ich aus diesem traurigen Teil meiner Geschichte entfernen kann. Mein Sohn zum Beispiel hatte immer ein aufrichtiges und aufrichtiges Lächeln – von seinem wachen Moment bis sein Kopf jede Nacht aufs Bett schlug. Mehrere Leute haben mir gesagt, dass sie sich versprochen haben, jeden Tag ein bisschen mehr in Sonnys Erinnerung zu lächeln. Ich gebe mein Bestes, um zu lächeln und jeden Tag ein bisschen freundlicher zu sein.

Ich hoffe auch, wie mein Sohn hilfreich zu sein. Sonny würde Kisten transportieren oder Mülleimer für mich putzen, bei der nächsten Schicht im Krankenhaus helfen, indem er einen Untersuchungsraum säuberte, bevor er seine lange und ermüdende Mitternachtsschicht verließ, oder seiner Mutter helfen, ein Bild aufzuhängen oder die Pflanzen zu gießen – immer so warm Lächeln, immer darauf bedacht, den Tag eines anderen zu verbessern.

Sonny's personal items, including his identification badge for the hospital where he worked as a nurse.
Sonnys persönliche Gegenstände, einschließlich seines Ausweises für das Krankenhaus, in dem er als Krankenschwester arbeitete.James Melton

Vor nicht allzu langer Zeit erhielt ich ein Bild aus dem Krankenhaus, in dem Sonny als Krankenschwester arbeitete. Es war ein Foto von einer Ausstellung einiger seiner persönlichen Besitztümer mit einem Schild, auf dem stand: “Was würde Sonny tun?” – eine Erinnerung an die Krankenschwestern und Techniker, die alle ihre Patienten behandeln, ob jung oder alt, ob arm oder reich der Respekt und die Liebe, die sie verdient haben.

Aber in dem Bemühen, glücklich, hilfsbereit und liebevoll zu sein, wie mein Sohn, ringe ich mit meinen Gefühlen gegen den Mann, der ihn erschoss – einen Mann, der so viel Leid und Traurigkeit verursacht hat. Als ich zum ersten Mal hörte, was in Las Vegas passiert ist, fühlte ich einen heißen, rachsüchtigen Hass auf den Mann, der unsere Welt mit seinen Taten zu einem ärmeren Ort gemacht hat – die 58 gute, schöne Menschen getötet haben, die alle vor ihrer Zeit verschwunden sind.

Sonny and Heather Melton.
Sonny und Heather Melton.James Melton

Ob er böse oder verrückt oder geistesgestört war, mein Hass auf den Mann, der das Leben meines Sohnes nahm, bleibt bis heute.

Ich bin nicht traurig darüber, Ereignisse wie das Schießen und die Menschen, die sie verursachen, zu hassen, und ich kann nur abwarten, ob die Zeit meine Gefühle verändert.

Meine Familie hat dieses Jahr mit großer Trauer und Trauer gekämpft. Während ich nicht sagen kann, ob das nächste Jahr besser wird oder nicht, kann ich darüber nachdenken, was Sonny von mir mit meinem Leben machen lassen möchte.

Las Vegas Shooting-Überlebende Heather Melton erzählt Ehemann Heldys Heldentum

Okt 04.201704:52

Sonny würde mir sagen, dass ich gut leben soll, um seinen älteren Bruder Jake zu ehren und den guten Mann, den er ist, zu feiern, meine Enkelkinder zu schätzen und ihnen zu helfen, Liebe zum Leben und Respekt für andere einzuflößen.

Mein Sohn möchte, dass ich öfter lächle und den Bedürftigen behilflich bin, nicht so traurig zu sein, sondern die Erinnerungen an die guten Zeiten zu genießen, zu lachen, das Beste aus jeder Gelegenheit zu machen und zu lieben, wie es vielleicht nicht geht sei ein Morgen.

Und meine Antwort ist Ich werde es versuchen, Sonny. Ich werde es versuchen.

– Wie gesagt, Terri Peters von TODAY

  • Mitwirkende
  • James Melton