5 überraschende Lebensmittel sollten Sie Ihr Baby füttern - und 2 alte Favoriten vermeiden

5 überraschende Lebensmittel sollten Sie Ihr Baby füttern – und 2 alte Favoriten vermeiden

Raus mit dem Alten, mit dem Neuen!

Weißer Reis Müsli ist out, Erdnussbutter Haferflocken ist in. Store-gekauften Babynahrung Karotten sind aus, hausgemachte Bio-Grünkohl-Püree ist in. Fütterung Eigelb ist allein, ganze Eier (Weiß plus Eigelb) sind in. Die Liste geht weiter …

Die Fütterungsempfehlungen haben sich in den letzten fünf Jahren dramatisch verändert. Es ist also kein Wunder, dass viele neue Eltern verwirrt sind. Woher weißt du, was du deinem 6 Monate alten Kind geben sollst? Hier sind meine Top-5-Empfehlungen für was zu füttern, und zwei Lebensmittel zu vermeiden.

VERBINDUNG: Die beliebtesten Babynamen von 2016 (bis jetzt) ​​sind…

Avocados

Wussten Sie, dass Avocados eigentlich Früchte sind? Es ist nicht nur trendy, Avocado als erstes Essen zu beginnen; es ist extrem gesund. Avocados sind reich an Kalium, Ballaststoffen und gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren, die gut für Herzen jeden Alters sind. Sie können ein bisschen Avocado pürieren oder zubereiten und Ihrem Baby einen kleinen Löffel anbieten. Halten Sie die Kamera bereit, da Sie vielleicht die ersten paar Male ein lustiges Gesicht bekommen! Weiter versuchen. Sie oder er wird schließlich dazu kommen. Im Alter von etwa acht oder neun Monaten macht es Spaß, Stücke Avocado in Stücke zu schneiden, um sie aufzuheben, zu zertrümmern und sich selbst zu füttern. Mein einjähriger Sohn liebt Avocado mit Rührei zum Frühstück.

Fisch

Viele Kinder und Erwachsene mögen Fisch nicht, weil sie sich nicht daran gewöhnt haben, ihn als Kind zu essen. Die Öle in fettem Fisch sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die für die Entwicklung des Gehirns und des Auges äußerst wertvoll sind, und Kinder entwickeln große, fettige Gehirne! Fisch ist auch eine große natürliche Quelle von Protein und enthält Vitamin D – ein Vitamin, das die meisten Kinder mehr brauchen. Lachs ist definitiv der wichtigste und gesündeste Fisch für Säuglinge und Kleinkinder. Es ist auch wenig Quecksilber (im Vergleich zu anderen Fischen).

Denken Sie daran, alle Fische gründlich zu kochen. Es ist völlig in Ordnung, es leicht zu würzen, damit die ganze Familie es genießen kann. Anfangs pürieren Sie dann die Gabel für Ihr Baby. Sie können bei Bedarf etwas Feuchtigkeit mit Wasser, Muttermilch oder Bio-Hühnchen oder Gemüsebrühe hinzufügen. Nach sieben Monaten liebte mein Sohn seinen Lachs mit pürierten Süßkartoffeln. Wenn Ihr Kind beginnt, sich selbst zu füttern, brechen Sie den Lachs in kleine Stücke und lassen Sie ihn sich selbst füttern. Achten Sie darauf, dass keine versteckten Fischknochen vorhanden sind, da selbst ein winziger Knochen eine potenziell gefährliche Erstickungsgefahr für einen Säugling darstellen kann.

VERBINDUNG: Neue Baby-Grundlagen: Wie man einen Spaziergänger kauft

Nussbutter

Immer mehr Forschungen zeigen, wie wichtig es ist, Nussprodukte frühzeitig und häufig einzuführen, um Nussallergien bei Kindern zu verhindern. Eine Studie zeigte, dass die Einführung von Erdnussprodukten bereits nach 4 bis 6 Monaten bei Hochrisiko-Säuglingen die Wahrscheinlichkeit, dass sie später eine Erdnussallergie entwickeln würden, dramatisch verringerte.

Nussbutter sind lecker, gesund und praktisch. Nährstoffhaltig bieten sie vegetarisches Protein, Vitamin E und gesunde einfach ungesättigte Fette an.

Also, wie genau führen Sie Erdnussprodukte für Ihren 6 Monate alten Hund ein? Erdnussbutter Haferflocken ist meine Lieblingsmethode. Ich mag es, einen Teelöffel cremige Erdnussbutter (wählen Sie eine mit nur Erdnüsse, ohne Zucker!) In eine Unze Vollkorn Haferflocken, um sicherzustellen, dass die Mischung nicht zu klebrig und dick ist.

In etwa 8 Monaten können Sie beginnen, cremige Nussbutter in einer extrem dünnen Schicht entweder mit dem Finger oder mit einem Löffel zum Ablecken einzuführen. Sobald Ihr Baby sich selbst ernährt, können Sie eine sehr dünne Schicht auf dünn geschnittenes Vollkornbrot verteilen, in kleine Stücke schneiden und beobachten, wie er sie aufnimmt und sich selbst ernährt. Klebrig und lustig!

Eier

Eier sind ein perfektes Einzelzutatenfutter. Sie sind einfach herzustellen und eine bequeme und gesunde Quelle für Protein, Fett und andere Nährstoffe wie Biotin und Eisen, die für das Wachstum und einen gesunden Körper wichtig sind. Eier sind eine Hauptquelle für Protein für Kinder und sind einfach zu machen und zu dienen. Sie können Ihrem Baby das ganze Ei geben (Eigelb und Weiß).

Pürieren oder pürieren Sie etwa 6 Monate lang ein hart gekochtes oder Rührei und servieren Sie es Ihrem Baby. Für eine flüssigere Konsistenz Milch oder Wasser hinzufügen. Rund acht Monate sind Rühreistücke ein fantastisches Fingerfood. Ich mache sogar ein paar vor der Zeit, halten Sie sie im Kühlschrank und nur in der Mikrowelle für ein schnelles und einfaches Frühstück (oder jederzeit) Option für alle Altersgruppen aufwärmen.

Grünes Gemüse

Grünes Gemüse hat fast jedes Vitamin und Mineral, das man sich vorstellen kann. Menschen, die grünes Gemüse essen, sind mit niedrigeren Krankheitsraten und einem gesünderen Gewicht verbunden. Kalorie für Kalorie, Blatt für Blatt, tiefes dunkles Grün wie Kohl, Mangold und Spinat verpacken mehr Nahrung als jedes andere Essen.

Einfach dampfen oder kochen und dann pürieren. Erbsen, grüne Bohnen, Zucchini, Spinat, Brokkoli und Spargel sind besonders leicht zu dämpfen (oder zu kochen) und dann zu pürieren, zu zerkleinern oder in kleine Stücke zu schneiden. Wenn Sie grünes Gemüse im Alter von etwa 6 Monaten einführen und es regelmäßig anbieten, wird Ihr Kind zu einem Kleinkind und einem älteren Kind, das grünes Gemüse liebt und es oft isst.

Vermeiden Sie: Weißes Reisgetreide

Seit Jahren wird Weißreismehl als erstes Babyfutter empfohlen. Aber es gibt wenig Protein, keine Ballaststoffe und keinen Geschmack, und es bereitet den jungen Gaumen ein Leben lang vor, indem es weiße Kohlenhydrate isst. Ja, es hat Eisen und Zink, aber wir wissen jetzt, dass Fleisch eine bessere frühe Eisenquelle für Babys ist. Ich empfehle das Weißreismüsli zugunsten anderer Vollwertkost als erstes festes Essen, das dein Baby schmeckt, zu werfen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Baby ein Müsli zu geben, wählen Sie eine braune oder eine weiße Farbe: Sie sind nahrhafter und geben Ihrem Kind den Geschmack von ganzen Körnern. Versuchen Sie braunen Reis, Haferflocken (mit Erdnussbutter oder frischem Obst) oder Quinoa.

Vermeiden Sie: Saft

Während meiner Assistenzzeit an der UCLA war eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt wurde: “Wann kann ich meinem Baby Saft geben?”

Vielleicht war es ein Zeichen der Zeit oder vielleicht war es die Patientenpopulation, aber meine Antwort war immer: “Niemals.” Selbst verdünnter Saft bringt die Kinder nur dazu, an süße Getränke gewöhnt zu werden. Und 100% Fruchtsaft enthält keine Ballaststoffe, also kein Ersatz für frische ganze Früchte.

Was ist ein besseres Getränk für Säuglinge zu trinken (außer Muttermilch und / oder Formel)? Wasser! Beginnen Sie Ihr Baby mit einem Schluck Wasser im Alter von etwa 6 Monaten. Babys, die Wasser trinken, wachsen zu Kleinkindern und Kindern, die Wasser trinken. Das ist eine gesunde Gewohnheit fürs Leben!

Kann Vollmilch helfen, Gewicht zu verlieren? Dr. Oz wiegt Vollmilch auf

Apr.06.201603:30 Uhr

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

8 + 1 =

Adblock
detector