Hier ist, warum Männer und Frauen Hemden auf den gegenüberliegenden Seiten knöpfen

Hier ist, warum Männer und Frauen Hemden auf den gegenüberliegenden Seiten knöpfen

Wenn es ein Kleidungsstück gibt, das fast jeder besitzt, ist es das Button-Up-Shirt. Es gibt so viele Variationen in allen Arten von Stoffen – Seide, Baumwolle, Leinen, Rayon und mehr – aber während die Stile sich entwickelt haben, bleibt eine interessante Tradition.

Warum sind Hemdknöpfe auf gegenüberliegenden Seiten für Männer und Frauen?

Jul.14.201600:42

Wenn Sie das nächste Mal Ihr eigenes Hemd anknöpfen, schauen Sie nach unten und sehen Sie, wo die Knöpfe auf die Knopfleiste fallen (das ist der Stoffstreifen, der verstärkt, wo der Knopf auf das Knopfloch trifft). Dann nimm einen von jemandem des anderen Geschlechts. Merken Sie etwas anderes? Die Damenknöpfe sind auf der linken Seite, während die Männer auf der rechten Seite sind.

VERBINDUNG: Was sind diese kleinen Stollen auf Jeans eigentlich? Es gibt einen Zweck!

Der Grund ist historisch, sagt Melanie M. Moore, Gründerin der Damenblusen-Marke Elizabeth & Clarke. “Als Knöpfe im 13. Jahrhundert erfunden wurden, waren sie, wie die meisten neuen Technologien, sehr teuer”, sagt sie. “Wohlhabende Frauen haben sich damals nicht angezogen – ihre Zofe hat es getan. Da die meisten Menschen Rechtshänder waren, erleichterte es jemandem, der dir gegenüber stand, dein Kleid anzuknöpfen. “

Schick! Die Tradition hat fest und Frauenhemden heute, einschließlich Moores, setzen Knöpfe auf der linken Seite.

Männer's and women's buttons on shirts
Getty Images

Was Herrenhemden betrifft, gibt es einige konkurrierende Theorien, warum Knöpfe auf der richtigen Seite sind. “Ich denke, es ist wichtig zu hinterfragen, über welchen Zeitraum wir sprechen, da Hemd- und Jackettknöpfe ein relativ neues Phänomen sind”, bemerkt Chloe Chapin, Modehistorikerin und Harvard University Ph.D. Kandidat in amerikanischen Studien. “Aber in der Regel lassen sich viele Elemente der Männermode auf das Militär zurückführen.”

Auch hier spielte die rechtshändige Annahme eine Rolle, da “der Zugang zu einer Waffe … praktisch alles übertrumpft”, sagt sie und bemerkt, dass eine Schusswaffe in einem Hemd leichter von der dominanten Seite aus zu erreichen wäre.

RELATED: Warum bekommen T-Shirts diese lästigen kleinen Löcher?

Chapin führt eine zusätzliche Theorie an, warum diese antiquierte Tradition den Test der Zeit bestanden hat: “In den 1880er Jahren war es in Mode, dass Frauenkleidung eher traditionell männlich aussah. Es war jedoch an vielen Orten illegal, sich wie ein Mann in der Öffentlichkeit zu kleiden, und so hat vielleicht ein Unterschied beim Knöpfen bestätigt, dass du ein weibliches Kleid trägst. “

Während das Gesetz nicht mehr diktiert, was Frauen tragen können oder nicht (Gott sei Dank), ist es interessant, die Ursprünge dieses scheinbar zufälligen Hemdes zu kennen.

Der Zweck hinter den Nieten auf Ihrer Jeans, aufgedeckt

Jun.09.201601:03

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

44 − = 38

Adblock
detector