Warum ist meine Kacke grün? Ist grüner Poop normal? Ärzte reden über Stuhlgang

Warum ist meine Kacke grün? Ist grüner Poop normal? Ärzte reden über Stuhlgang

Wenn es darum geht, was im Bad passiert, wissen viele Menschen nicht, was normal ist und was nicht. Zum Beispiel, ist grüner Kot schlecht? Oder, wie oft kacken die meisten Leute?

Sie könnten es peinlich finden, aber Darmgesundheit ist wichtig. Haben Sie Fragen, die Ihnen zu peinlich sind, um Ihren Arzt zu fragen? Hier sind die Antworten auf einige der häufigsten Fragen im Badezimmer:

Ist grüner Stuhl normal?

Die gute Nachricht ist, dass am häufigsten, grüner Stuhl ist kein Grund zur Besorgnis, sagen Ärzte.

“Die typische Stuhlfarbe wäre eher braun, aber das bedeutet nicht notwendigerweise, dass dies der Fall sein muss”, sagte Dr. David Levinthal, Leiter des Zentrums für Neurogastroenterologie und Motilität am Medical Center der Universität Pittsburgh.

Er fügte hinzu, dass viele Lebensmittel wie Blattgemüse oder Rüben dazu führen können, dass Ihr Stuhl nicht braun ist.

Dr. Shreyas Saligram, Leiter der Gastroenterologie an der Universität von Kalifornien, San Francisco, in Fresno, stimmte zu.

Was sind mögliche Anzeichen von Darmkrebs??

31. März 201801:41

“Grüner Stuhl kann normal sein, wenn er mit dem Verzehr von grünem Gemüse wie Spinat, Grünkohl oder durch Lebensmittelfarbstoffe in einigen Desserts und Getränken verbunden ist”, sagte Saligram.

Er fügte hinzu, dass bestimmte Antibiotika, vorgeburtliche Vitamine oder Probleme mit der Verdauung der Galle dazu führen könnten, dass dein Kot grün wird.

“Allerdings muss man sich über den grünen Stuhl Gedanken machen, wenn er hartnäckig ist und mit Durchfall in Verbindung gebracht wird, da er durch Lebensmittelinfektionen wie Salmonellen, Parasiten Giardia oder Noroviren verursacht werden kann”, fügte Saligram hinzu.

Wie sieht eine “normale” Stuhlbewegung aus??

Der normale Stuhlgang tritt in Abhängigkeit vom Individuum unterschiedlich auf. Sie können so oft wie dreimal pro Tag zu ein paar Mal pro Woche geschehen.

“Was am wichtigsten ist, ist es, den Darm mit Leichtigkeit zu bewegen, mit einem Gefühl der vollständigen Darmentleerung und ohne eine Wahrnehmung von angelegtem Druck, um sich übermäßig zu bewegen, um den Darm zu bewegen”, sagte Saligram.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Darmgesundheit machen oder einfach nur mehr erfahren möchten, empfiehlt Levinthal, sich die Bristol-Hocker-Tabelle anzusehen.

Wie können Sie Ihre Darmgesundheit verbessern??

Wenn Sie Ihre Darmgesundheit verbessern möchten, schlagen Ärzte vor, eine hohe Faserdiät, wie Obst und Gemüse zu essen, die helfen können, Verstopfung zu vermindern oder zu vermeiden. Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen sind, gehören Spinat, Paprika, Blaubeeren und Äpfel.

Die Vermeidung von Lebensmitteln, die reich an Zucker, rotem Fleisch und frittierten Lebensmitteln sind, wird auch dazu beitragen, Ihre Darmgesundheit zu verbessern. Es ist auch wichtig, viel Wasser zu trinken!

Wie bekommt man jeden Tag die Faser, die man braucht?

Jun.02.201502:50 Uhr

Welche Darmtätigkeit erfordert medizinische Hilfe?

Es gibt einige Probleme mit dem Stuhlgang, über die Sie Ihren Arzt informieren sollten, besonders wenn sie hartnäckig sind.

Wenn der Stuhl rot ist oder Blut im Stuhl ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. “Während es möglicherweise auf eine lokale Fissur (Analriss) zurückzuführen ist, könnte es auch aufgrund von Hämorrhoiden, Blutungen Polypen, Divertikelblutung, Darmentzündung oder etwas gefährlicheres wie Darmkrebs sein”, sagte Saligram.

In ähnlicher Weise, wenn der Stuhl schwarz ist, zur Kenntnis nehmen.

“Hocker, der wirklich schwarz ist, tiefschwarz, das wäre ein Hinweis auf metabolisiertes Blut irgendwo im oberen Gastrointestinaltrakt”, sagte Levinthal. “Tarry oder klebriger Schemel, sowie schwarzer Schemel, würde sich interessieren.”

Auch farblosen Stuhl zu haben, ist etwas, das man ernst nehmen sollte. Wenn Ihr Stuhl blass oder “Lehmfarbe” ist, könnte dies symptomatisch für etwas ernsteres sein, wie Gelbsucht aufgrund einer zugrunde liegenden Lebererkrankung, erklärten beide Ärzte.

Andere Dinge, auf die man achten sollte, sind: konsequenter nächtlicher Durchfall, Veränderungen der normalen Stuhlgewohnheiten und Gewichtsverlust, da dies ein Zeichen von Darmkrebs sein könnte. Während früher angenommen wurde, dass das Alter von 50 Jahren eine gute Zeit für regelmäßige Doppelpunktkontrollen ist, sollte angemerkt werden, dass die American Cancer Society kürzlich vorschlug, dass Menschen im Alter von 45 Jahren mit dem Screening beginnen.

Darmkrebsvorsorgeuntersuchungen sollten bei 45 beginnen, sagen neue Richtlinien

31. Mai.201802:26

Worauf sollte ich noch achten??

Wie Sie sich fühlen, wenn Sie auf die Toilette gehen, ist wichtig, sagten beide Ärzte. Es sollte keine schreckliche Erfahrung sein.

“Es sollte keine erstaunliche Belastung sein, und es sollte nicht schaden, wenn es durch den Analkanal geht”, sagte Levinthal. “Das könnte auf Hämorrhoiden oder eine Analfissur hinweisen.”

Beharrlich ein Gefühl der Dringlichkeit fühlen, die Sie zwingt aufzuhören, was Sie tun und gehen, oder fühlen, als ob Sie kämpfen, um Stuhlgang oder Schmerzen zu haben, ist nicht normal. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Darmgesundheit machen, sollten Sie Ihre Symptome verfolgen und Ihren Arzt aufsuchen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector