Warum Mister Rogers spricht, wenn er seine Fische füttert und 5 weitere wunderbare Geschichten

Es war ein schöner Monat im Internet, denn Fans feiern Mister Rogers mit berührenden Geschichten und Erinnerungen.

Der Februar markiert 50 Jahre, seitdem “Mister Rogers ‘Neighborhood” zum ersten Mal an ein nationales TV-Publikum gesendet wurde.

Zur Feier der Serie und ihrer gutherzigen Führung haben die Fred Rogers Company und ihre Fans erzählt, wie Fred Rogers, der 2003 verstorben ist, sein Leben zum Besseren verändert hat – von Kindern zu überzeugen, dass ihre Unterschiede in Ordnung sind, suchen Sie in Krisenzeiten nach den Helfern.

Wie bei den meisten Anekdoten über den leise gesprochenen Stern bringen sie dich sicher zum Lachen und Weinen.

1. “Sie können niemals den Bach runter gehen”

Als die Fred Rogers Company nach Geschichten darüber fragte, wie Rogers die Fans beeinflusste, erzählte die Facebook-Nutzerin Karen Betenbough, wie ein Teil der Serie ihrer Tochter geholfen hat, dann die Angst vor der Badewanne zu überwinden.

“Wann immer sie ein Bad hatte, als ich den Badewannenstecker nahm, schrie sie und kämpfte darum, wegzukommen und so weit wie möglich zu rennen, um aus der Wanne zu kommen”, schrieb Betenbough. “Eines Tages hatte Mister Rogers seinen Badeanzug an und nahm eine Badewanne … er stellte Wasser in die Wanne und sprach mit Kindern darüber, wie niemand den Bach runter gehen könnte.”

Im several episodes of
In mehreren Episoden von “Mister Rogers ‘Neighborhood” sprach Rogers über Badewannen und Abflüsse und versicherte Kindern, dass es keinen Grund gebe, sich selbst zu erschrecken. Die Fred Rogers Company

Betenbough sagt von diesem Tag an, ihre Tochter hatte keine Angst mehr, ein Bad zu nehmen.

Die Fred Rogers Company stellt klar, dass Rogers, obwohl er in einigen Episoden der Serie in einem Badeanzug gesehen wurde, nie in einem Badeanzug in der Badewanne gezeigt wurde – obwohl er in einigen Episoden über Abflüsse und Badewannen sprach. Mister Rogers schrieb auch ein Lied mit dem Titel “Du kannst nie den Bach runter gehen”, und er sang es hin und wieder auf dem Programm.

2. “Er hat mich immer in seinem Haus willkommen geheißen”

In der gleichen Post von der Fred Rogers Company erklärte die Facebook-Nutzerin Wendy Roosevelt-D’angelo, dass Rogers als einsames Kind, das oft gemobbt wurde, ein besonderer Einfluss in ihrem Leben war.

“Als sich Mister Rogers am Ende jeder Episode verabschiedete, strömten Tränen mein Gesicht herunter”, schrieb Roosevelt-D’angelo. “Ich fühlte mich als wäre er die einzige Person, die mich mochte und akzeptierte mich genauso wie ich. Ich habe ihn nie getroffen, aber er ist einer der wertvollsten Freunde, die ich jemals hatte.”

Rogers made a point of inviting guests with various differences or disabilities onto his show. Jeff Erlanger, who is quadriplegic, once appeared in an episode to explain why he used an electric wheelchair.
Rogers hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gäste mit verschiedenen Unterschieden oder Behinderungen in seine Show einzuladen. Jeff Erlanger, der Tetraplegiker ist, erschien einmal in einer Episode, um zu erklären, warum er einen elektrischen Rollstuhl benutzt hat. Die Fred Rogers Company

“Meine Freunde und Familie lieben es, mich wegen meiner lebenslangen Liebe zu Mister Rogers zu ärgern, aber was er sowohl Kindern als auch Erwachsenen über Freundlichkeit und Akzeptanz beibrachte, waren Lektionen, die jetzt mehr denn je gebraucht wurden”, sagte Roosevelt-D’angelo TODAY Parents.

Für weitere herzerwärmende Erziehungs Geschichten, folgen HEUTE Eltern auf Facebook

Für die erste Generation American Premilla Vennela war Rogers eine große Hilfe während ihrer Kindheit.

“Er gab mir immer das Gefühl, willkommen zu sein … Ich hatte nie das Gefühl, dass ich irgendwo reinpassen würde. Aber er hat mich immer in seinem Haus willkommen geheißen.”

3. “Ich habe Englisch sprechen gelernt”

Emmy Beltre lernte Englisch als Kind, als sie “Mister Rogers ‘Neighborhood” in seinem lokalen öffentlichen Fernsehsender beobachtete.

In den 1990er Jahren zog Beltre aus der Dominikanischen Republik – wo er nur Spanisch sprach – in die Vereinigten Staaten.

Emmy Beltre, who moved to the United States from the Dominican Republic in the 1990's, credits Rogers' unique way of enunciating words, speaking slowly and pointing to objects to identify them with teaching him to speak English.
Emmy Beltre, der in den 1990er Jahren aus der Dominikanischen Republik in die Vereinigten Staaten gezogen ist, schreibt Rogers ‘einzigartige Art Worte zu sprechen, langsam zu sprechen und auf Objekte zu verweisen, um sie zu identifizieren, indem er ihn Englisch sprechen lerne.Die Fred Rogers Company

“Ich wusste kein bisschen Englisch und wir waren gerade hierher gezogen”, sagte Beltre, ein leitender Grafikdesigner des WFIU Public Radio, gegenüber NPR. “Wahrscheinlich ist eines der größten Dinge, die passiert sind, als ich Herrn Rogers beobachtete, dass ich Englisch sprechen gelernt habe.”

Beltré würdigt Rogers ‘einzigartige Art, Wörter zu sprechen, langsam zu sprechen und auf Objekte zu zeigen, um sie zu identifizieren, indem er ihm erlaubt, sechs Monate nach dem Umzug in die Schule zu gehen, mit der Fähigkeit, Englisch zu sprechen.

4. “Mein richtiger Freund, nicht nur ein TV-Freund”

In einem Essay über das TODAY Parenting Team beschrieb Beth Usher eine besondere Beziehung, die sie mit Mister Rogers teilte.

Als kleines Kind hatte Usher eine Gehirnoperation, um eine schwächende Gehirnerkrankung zu behandeln, bei der sie jeden Tag mehr als 100 Anfälle hatte. Nachdem ihre Mutter einen Anruf bei Mister Rogers ‘Fernsehstudio gemacht hatte, um ihn um ein Autogramm oder eine besondere Nachricht von ihm zu bitten, um Usher vor ihrer Operation zu ermutigen – in der die gesamte linke Hemisphäre ihres Gehirns entfernt würde – rief Mister Rogers sie an.

Beth Usher, who had brain surgery when she was five, developed a special friendship with Rogers. Here, he visits Usher in the hospital after her surgery, spending time with her while she was in a coma.
Beth Usher, die mit fünf Jahren eine Gehirnoperation hatte, entwickelte eine besondere Freundschaft mit Rogers. Hier besucht er Usher nach ihrer Operation im Krankenhaus und verbringt Zeit mit ihr, während sie im Koma liegt.Beth Usher / HEUTE Elternschaftsteam

“Herr Rogers hat mich wegen meiner Gehirnoperation befragt und ich habe ihm Dinge erzählt, die ich meinen Eltern nicht einmal gesagt habe”, schrieb Usher. “Ich sagte ihm, dass ich Angst hatte, aber die Anfälle wollten verschwinden. Ich sagte ihm, dass ich wollte, dass die Kinder in meiner Klasse mich mögen und mit mir spielen … wir unterhielten uns fast eine Stunde lang Telefon, sagte ich: “Ich liebe dich, Herr Rogers.”

Rogers besuchte Usher im Krankenhaus nach ihrer 12-stündigen Operation, während sie im Koma lag. Er brachte seine Puppen mit und verbrachte mehrere Stunden an ihrem Bett.

“Herr Rogers wurde mein richtiger Freund und nicht nur ein Fernsehfreund”, schrieb Usher. “Wir blieben nah dran und teilten viele Gespräche, Geburtstagswünsche und Meilensteine ​​für die folgenden 20 Jahre bis zu seinem Tod.”

5. “Bitte sag, wenn du deinen Fisch fütterst”

Model Chrissy Teigen twitterte eine ihrer Lieblingsgeschichten.

“Herr Rogers erzählte mir, dass er jede Episode mit” Ich füttere den Fisch “fütterte, weil er von einem jungen blinden Mädchen einen Brief bekommen hatte, der sich Sorgen machte, dass die Fische hungrig seien. Ich liebe dich, Mr. Rogers”, las Teigens Tweet.

Nach a 5-year-old blind girl wrote a letter to Rogers asking him to tell her when he fed his fish, Rogers began narrating the feeding of his goldfish in every episode.
Nachdem ein 5-jähriges blindes Mädchen einen Brief an Rogers geschrieben hatte, in dem er gebeten wurde, es ihr zu sagen, als er seinen Fisch fütterte, erzählte Rogers in jeder Episode die Fütterung seines Goldfisches.Die Fred Rogers Company

Die Fischgeschichte erscheint in “Sehr geehrter Herr Rogers, regnet es jemals in Ihrer Nachbarschaft?” eine Sammlung von Briefen, die Rogers während seiner ganzen Karriere von Kindern erhalten hat, und seine Antworten. Das Buch lautet:

“Ein Mädchen und ihre Familie haben geschrieben, um uns zu sagen, dass es einen besonderen Grund gab, warum sie wollte, dass ich jeden Tag über die Fütterung des Fisches rede.”

“Sehr geehrter Herr Rogers, bitte sagen Sie, wenn Sie Ihren Fisch füttern, weil ich mir Sorgen um sie mache. Ich kann nicht sehen, wenn Sie sie füttern, also sagen Sie bitte, dass Sie sie füttern. Katie, Alter 5.”

“(Anmerkung des Vaters: Katie ist blind, und sie weint, wenn du nicht sagst, dass du den Fisch gefüttert hast.)”

6. “Er hat mir geholfen, meine Füße zu trocknen”

Francois Clemmons – der Officer Clemmons in Rogers ‘Show spielte – hatte die erste wiederkehrende Rolle für einen Afro-Amerikaner im Kinderfernsehen.

Im a 1968 episode of
In einer Episode von “Mister Rogers ‘Neighborhood” aus dem Jahr 1968 lud Rogers Francois Clemmons ein, der erste Afroamerikaner, der eine wiederkehrende Rolle in einem Kinderprogramm innehatte, um seine Füße neben ihm in einem Babybecken zu versinken.Die Fred Rogers Company

“Es gab eine bestimmte Szene, in der Fred und ich an einem heißen Tag seine Füße in diesem Plastikbecken ruhten und er lud mich ein, herzukommen und meine Füße im Wasser mit ihm auszuruhen”, erzählte Clemmons dem NPR-Podcast “StoryCorps. ” “Die Ikone Fred Rogers zeigte nicht nur meine braune Haut in der Wanne mit seiner weißen Haut, sondern als ich aus dieser Wanne herauskam, half er mir, meine Füße zu trocknen.”

“Ich denke, er hat eine sehr starke Aussage gemacht”, fügte Clemmons zu der Episode hinzu, die 1968 ausgestrahlt wurde. “Und ich habe einen Freund fürs Leben entdeckt.”

  • Mitwirkende
  • Terri Peters
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 6 = 3

map