Beschwerde an FTC eingereicht über “Ihr Baby kann lesen”

Eine nationale Watchdog-Gruppe, die sich erfolgreich dafür einsetzte, die Art und Weise zu ändern, in der das beliebte “Baby Einstein” -Programm sein Produkt vermarktet, versucht jetzt, die Leute von “Your Baby Can Read” dazu zu bringen, dasselbe zu tun.

Die Kampagne für eine kinderfreie Kindheit hat kürzlich eine Beschwerde bei der Federal Trade Commission eingereicht, in der sie behauptet, dass “Your Baby Can Read” irreführendes Marketing verwendet, um Eltern dazu zu bringen, DVDs, Karteikarten und anderes Material zu kaufen.

Letztes Jahr fand eine NBC News-Untersuchung, die am TODAY ausgestrahlt wurde, dass Kinderentwicklungsexperten von Küste zu Küste der kollektiven Meinung waren, dass kleine Kinder dazu gebracht werden können, Wörter zu erkennen oder zu merken, aber die Gehirne der meisten Säuglinge und Kleinkinder sind einfach nicht genug entwickelt auf dem Niveau zu lesen, wie es die verlockenden Fernsehwerbung behauptet.

“Es ist trügerisch, und es ist wirklich schädlich. Die Eltern schütten all das Geld für etwas aus, das im Grunde Schlangenöl ist”, sagte Susan Linn, Geschäftsführerin der Kampagne für eine handelsfreie Kindheit. “Wir waren einfach so froh, dass die TODAY Show nahm das auf. Es ist die erste Veröffentlichung, die wir über dieses Produkt gesehen haben. ”

Linns Gruppe behauptet in ihrer FTC-Beschwerde, dass “Ihr Baby kann lesen” nicht nur falsch und irreführend ist, das Programm “stellt bedeutende Gesundheits- und Sicherheitsrisiken für Säuglinge” dar, die dazu ermutigt werden, vor Fernsehern und Computermonitoren von Eltern zu sitzen, die sie hoffen können einen Vorsprung in das Leben bekommen, indem sie ihre Kinder lehren, früh zu lesen.

“Es gibt keine Beweise dafür, dass, Your Baby Can Read ‘etwas für Babys tun kann, außer dass sie ihnen möglicherweise schaden könnten, indem sie sie so früh auf dem Bildschirm süchtig machen”, sagte Linn. “Wenn die Eltern die Anweisungen von” Dein Baby kann lesen “befolgen, haben Babys nach 9 Monaten über eine volle Woche von 24 Stunden am Bildschirm verbracht. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt keine Bildschirmzeit für Kinder unter 2 Jahren. Das tut auch die Task Force des Weißen Hauses zur Adipositas bei Kindern. “

Was halten Sie von Bildungsprogrammen für Babys??

Linn sagt, dass die Eltern von dem Produkt getäuscht wurden. “Wir möchten, dass die FTC” Falsches und betrügerisches Marketing “” Dein Baby kann lesen “stoppt und wir möchten, dass” Dein Baby lesen kann “, allen Eltern, die betrogen wurden, Rückerstattungen bietet”, sagte sie.

Die FTC bestätigte, dass sie die neue Beschwerde prüfen. Nach einem Kommentar gefragt, “Your Baby Can Read” sagte NBC News: “Wir sind stolz auf unsere Leistungen … Tausende von Eltern haben die Erfolgsgeschichten ihrer Kinder mit uns geteilt, und Hunderte haben uns Videos über den Fortschritt ihrer Kinder geschickt.”

Im vergangenen Jahr nach denen gefragt, die der Meinung sind, dass Kinder nicht wirklich lesen können, bis sie 4 oder 5 Jahre alt sind, wies der Schöpfer von “Your Baby Can Read” die Kritik zurück.

“Sie sind alle falsch”, sagte Dr. Robert Titzer, der sich selbst als Kleinkind Lern-Experte bezeichnet, aber eigentlich einen Abschluss in “Human Performance” – dem Studium der motorischen Fähigkeiten.

Titzer sagte TODAY zu der Zeit, dass sein Programm durch wissenschaftliche Forschung unterstützt wird. Er räumte ein, dass es mit dem Auswendiglernen beginnt, beharrte aber darauf, dass es zum Lesen führt.

“Das Baby lernt lesen”, sagte er. “Meine Kinder konnten im Alter von 4 Jahren besser lesen als ich im Alter, weißt du, in meinem Alter.”

Die Kampagne für einen kampffreien Kampf der Kindheit gegen “Baby Einstein” brachte Kundenrückerstattungen und Änderungen in der Art, wie dieses Produkt in 2006 vermarktet wird. Es ist jedoch immer noch auf dem Markt.

Siehe auch: Vorschulkinder beobachten zu viel TV

Die FTC schloss ihre Untersuchung im Jahr 2007 ab, ohne irgendwelche Durchsetzungsmaßnahmen zu empfehlen. Die Agentur stellte damals fest, dass “Baby Einstein” seine Behauptungen freiwillig revidiert hatte und dass es keine schlüssigen wissenschaftlichen Studien über die Auswirkungen von zu viel Fernsehen bei Säuglingen oder Kleinkindern gab.

Woher kommt das Eltern? Experten sagen, dass der beste Weg, Ihrem Baby das Lesen beizubringen, frei ist: Lesen Sie zu ihnen, unterschreiben Sie sie und setzen Sie sie der Sprache aus. Und wenn sie bereit sind, werden sie lesen.

Weitere Informationen zur Kampagne für eine kinderfreie Kindheit und zum Einreichen einer Beschwerde finden Sie unter www.commercialfreechildhood.org. Für weitere Informationen von der FTC, Klick hier.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

56 − = 53

map