Wie man weiße Blätter weiß hält

0

Weiße Laken sind schön – zumindest wenn man sie zuerst kauft.

Aber im Laufe der Zeit wird das funkelnde, strahlende Weiß zu einem tristen, schäbigen Blabla, und du stellst fest, dass du das Licht ausschaltest, bevor du die Decke verdeckst.

So reinigen Sie Ihre Bettdecke

Jan.19.201601:03

MEHR: Wie oft sollten Sie Ihre Bettwäsche waschen – und den richtigen Weg

Nun, machen Sie sich bereit, all dies mit diesen einfachen und effektiven Tipps von Mary Zeitler, Wäschereiexpertin des Whirlpool Corporation Institute of Home Science, zu ändern. Folge ihnen und du wirst das “Weiß” noch einmal sehen.

  • Weiß mit Weiß waschen: Die Hauptregel, um Blätter weiß zu halten, ist, Weiß mit Weiß zu waschen. Vergiss die gemischten Lasten. Sie werden die Ergebnisse lieben.
  • Bleach sie: Wenn die Bettwäsche zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht, bleichen Sie sie, sobald sie schmutzig werden. Aber, warnt Zeitler, müssen Sie die Bleiche zum richtigen Zeitpunkt während des Waschzyklus hinzufügen. “Die Zugabe von Bleichmittel mit Waschmittel wirkt seiner Wirksamkeit entgegen. Stattdessen sollten Sie während der letzten fünf Minuten des Waschgangs Bleichmittel hinzufügen, um sicherzustellen, dass die Reinigungsmittel am besten funktionieren. Einige Waschmaschinen haben automatische Bleichmittelspender, um das Timing-Raten zu eliminieren und sicherzustellen, dass Ihr Weiß blendet. “
  • Bleichmittel Alternativen: Um Bleche aus Nicht-Baumwoll-Blends zu erhellen, verwenden Sie eine Bleichalternative auf der Basis von Sauerstoff oder Enzymen und fügen Sie diese während der letzten fünf Minuten des Waschzyklus hinzu.
Auf Pinterest gepinnt.

MEHR: Bleach geht schlecht? Wann man gewöhnliche Haushaltsprodukte wegwerfen sollte

  • Waschmittel messen: Ein großer Grund, warum Weiße schmuddelig werden, liegt darin, dass sich im Laufe der Zeit Waschmittelreste im Gewebe ansammeln. Stellen Sie sicher, dass Sie das Reinigungsmittel gemäß den Anweisungen auf dem Etikett messen. Wenn Sie weiches Wasser haben, reduzieren Sie die Menge des verwendeten Waschmittels um 50%..
  • Boosten Sie das Spülwasser: Um das vollständige Ausspülen der Reinigungsmittelreste zu unterstützen, fügen Sie dem letzten Spülzyklus eine Tasse destillierten weißen Essig hinzu.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 18. März 2016 veröffentlicht.