Verbraucher drängten darauf, Riegel an Zedernkisten über Erstickungsängste zu ersetzen

Die US-Verbraucherschutzkommission drängt jeden, der eine Lane- oder Virginia Maid-Zedernbrust besitzt, die Falle und das Schloss zu ersetzen oder zu entfernen, da dies für Kinder eine Gefahr darstellt.

Die Zedernkisten wurden zurückgerufen, weil sie eine Erstickungsgefahr für Kinder darstellen, da ihre Deckel automatisch verschlossen werden, wenn sie geschlossen werden.

Zurückgerufen Lane Cedar Chest
Die Verriegelungen und Verriegelungen an Lane-Zedernholzkisten (oben) werden wegen einer möglichen Erstickungsgefahr für Kinder zurückgerufen. CPSC

Vierzehn Kinder sind zwischen 1977 und 2015 erstickt, nachdem sie laut CPSC in den Truhen eingeschlossen waren.

Die Lane Company rief 1996 12 Millionen Zedernkisten zurück, aber die CPSC ist besorgt, dass es immer noch Millionen von Truhen gibt, die nicht repariert wurden und in den Häusern der Verbraucher verbleiben.

Die Marke Lane ist jetzt im Besitz von United Furniture Industries, die eine kostenlose Ersatzverriegelung und -verriegelung an Verbraucher mit Zedernholzkisten vertreibt, die dem Rückruf unterliegen.

Verbraucher, die keinen Ersatzriegel installiert haben, werden gebeten, UFI unter der Nummer 877-251-5010 zu kontaktieren oder eine E-Mail an [email protected] zu senden oder den kostenlosen Ersatzriegel auf der Lane-Website zu bestellen.

Die Klinken aus den Zedernholzkästen Lane und Virginia Maid, die zwischen 1912 und 1987 hergestellt wurden, sollten aus Sicherheitsgründen sofort entfernt werden.

Beobachten Sie 2-jährige gefangene Zwillingsbruder von unter gefallenen Kommode

Jan.03.201701:16

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 2 = 7

map