Nach einer Kontroverse soll Seattles "Up" -Haus für wohltätige Zwecke gespendet werden

Nach einer Kontroverse soll Seattles “Up” -Haus für wohltätige Zwecke gespendet werden

Das Haus in Seattle, in dem die großen Geschäfte herumliefen, erinnerte jeden an den Film “Up” und bereitet sich darauf vor, wegzufliegen.

Nach Jahren in der Schwebe, wird das Haus jetzt für eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet, die plant, das Haus zu bewegen und zu bewahren, berichtet die Seattle Post-Intelligencer (P-I).

Das “Up” -Haus, wie es landesweit bekannt ist, gehörte jahrzehntelang zu Edith Macefield, die sich nicht rühren wollte, als die Entwickler begannen, ihren Block in ein Einkaufszentrum zu verwandeln. Sie erhielt Berichten zufolge Angebote in Höhe von 1 Million US-Dollar.

“Geld bedeutet gar nichts”, sagte Macefield der P-I, als sich türmende Betonwände um sie legten. Es gibt jetzt einen Trader Joe auf der einen Seite des Hauses und einen LA Fitness auf der anderen Seite.

Zillow

Ausreißerhäuser werden manchmal als “Boshafensitze” bezeichnet, aber Macefield schien alles andere als Trotz zu haben. Sie sagte, sie genoss den Aufruhr des Einkaufszentrums; Sie wollte sich einfach nicht bewegen.

Macefield starb 2008, und der Superintendent des Bauprojekts, mit dem sie sich angefreundet hatte, übernahm das Anwesen, wie sie es verlangt hatte.

Facebook

Seither wurde das Haus verkauft, abgeschafft, zur Versteigerung angeboten und nun – laut der Webseite des Immobilienmaklers Paul Thomas – “gespendet” mit einer Präferenz für Nonprofit-Organisationen.

“Das Haus wird wirklich wegschweben, aber nicht mit dem Flugzeug”, sagte Thomas der P-I. “Ich kann mir unmöglich ein schöneres Ende für dieses Kapitel der Edith Macefield-Geschichte vorstellen.”

Verbunden:

  • Haus der Woche: Ein Seattle-Haus, das aus Spite errichtet wird
  • Ich habe ein Haus in Reno eingerichtet, nur um es zu sehen
  • Rundown Oscar Mayer House gelistet für $ 1,75 Millionen

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 52 = 58

Adblock
detector