Ein Haus kaufen? Hier sind 10 Dinge, die Sie wissen sollten

Ein Zuhause ist oft die größte finanzielle Investition, die Sie in Ihrem Leben tätigen werden. In der Tat berichtet eine aktuelle Zillow-Analyse, dass der typische amerikanische Hausbesitzer 40 Prozent seines Vermögens in seinem Haus gebunden hat.

Vor einigen Jahren schrieb Zillow-Autor Harold Pollack an der University of Chicago einen vollständigen Leitfaden zur Finanzplanung auf einer Karteikarte, die viral wurde und später zu einem Buch wurde: “Die Karteikarte: Warum persönliche Finanzen nicht kompliziert sein müssen” (zusammen mit Helaine Olen geschrieben).

Jetzt teilt Pollack eine längere Anleitung zum Kauf eines Hauses. Unten ist die Wohnungs-Karteikarte – eine praktische Quelle, die Sie ausdrucken und mitnehmen können, wenn Sie Häuser anschauen oder darüber nachdenken, eine zu kaufen, sowie einige zusätzliche Ratschläge, wenn Sie über die Entscheidung nachdenken.

Harold Pollack's home advice, on an index card
Harold Pollack über Zillow

1. Kaufen Sie auf lange Sicht. Angenommen, Sie besitzen Ihr Haus für mindestens fünf Jahre.

Ein Heim ist eine bedeutende Investition, ganz zu schweigen von einem Stabilitätsaspekt. Laut dem Zillow Group Consumer Housing Trends Report 2017 lebte die Mehrheit der Amerikaner, die im letzten Jahr ihre Häuser verkauften, mindestens ein Jahrzehnt in ihrem Haus, bevor sie verkauften.

Manche bleiben sogar lange auf der Strecke. Fast die Hälfte (46 Prozent) aller Hausbesitzer leben in dem ersten Haus, das sie jemals gekauft haben. Kurz gesagt: Kaufen Sie ein Haus, in dem Sie wohnen möchten – eines, das jetzt oder in der Zukunft mit den Funktionen und dem Platz ausgestattet ist, den Sie benötigen.

2. Kaufen Sie, um Ihr Leben zu verbessern, nicht mit Ihrem Geld zu spekulieren.

Ihr Zuhause ist mehr als eine finanzielle Investition; Hier schläfst du, isst, bewirbst Freunde, ziehst deine Kinder groß – hier passiert dein Leben.

Der Immobilienmarkt ist zu unberechenbar, um ein (Erst-) Haus zu kaufen, nur weil man denkt, dass es eine große, kurzfristige finanzielle Rendite erzielen wird. Sie werden wahrscheinlich in diesem Haus für mehrere Jahre leben, unabhängig davon, wie es schätzt, so Ihre erste Priorität sollte ein Haus zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht und Ihnen helfen, das Leben, das Sie wollen, zu bauen.

Der beste Monat des Jahres, um ein neues Zuhause zu kaufen, ist…

26. Apr. 201703:16

3. Konzentriere dich auf das, was dir wichtig ist. Lassen Sie sich nicht von Funktionen ablenken, die Sie nicht brauchen.

Der Wohnungsmarkt von heute ist knapp, und im November 2017 sind 10 Prozent weniger Wohnungen auf dem Markt als im November 2016.

Konzentrieren Sie sich also darauf, ein Haus zu finden, das Sie sich leisten können, das Ihren Bedürfnissen entspricht – aber lassen Sie sich nicht von glänzenden Funktionen ablenken, die Ihr Budget sprengen könnten. Nice-to-have-Funktionen treiben oft den Preis für Dinge hoch, die Sie nicht besonders schätzen, sobald der anfängliche Genuss nachlässt.

Machen Sie eine Liste Ihrer Grundbedürfnisse, sowohl für Ihr gewünschtes Zuhause als auch für Ihre gewünschte Nachbarschaft. Bleiben Sie dabei, ein Zuhause zu finden, das diese Bedürfnisse erfüllt, ohne zusätzliche Dinge zu kaufen, die sich addieren.

Paar standing in front of their new home.
Stellen Sie sicher, dass Sie frühzeitig ein Budget festlegen, damit Sie nicht von zu teuren Häusern in Versuchung geführt werden.Getty Images Vorrat

4. Bestimmen Sie ein Budget und bleiben Sie dabei. Schau nicht auf Häuser, die über diesem Budget liegen.

Es ist wichtig, frühzeitig ein Budget festzulegen – im Idealfall, bevor Sie überhaupt anfangen, Häuser zu betrachten. Auf dem heutigen Markt, besonders in den wettbewerbsintensiveren Märkten, ist es unglaublich einfach, das Budget zu überschreiten – 29 Prozent der Käufer, die letztes Jahr gekauft haben.

Der häufigste Schuldige? Ort. Zillows Daten weisen darauf hin, dass die Käufer in den Städten mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit das Budget überschreiten (42 Prozent) als die Käufer in den Vorstädten (25 Prozent) oder auf dem Land (20 Prozent).

Da ist nichts an sich falsch. Lokale Schulen sind wichtig, und Psychologen sagen uns, dass eine kurze Fahrt Ihr Leben verbessert. Aber seien Sie realistisch in Bezug auf Ihren lokalen Markt und auf sich selbst. Wissen Sie, wozu Sie bereit sind Kompromisse einzugehen – seien es weniger Quadratmeter, Reparaturen zu Hause oder eine andere Nachbarschaft.

5. Eine Anzahlung von 20 Prozent ist ideal. Wenn Sie sich das nicht leisten können, überlegen Sie sich eine kleinere Anzahlung oder senken Sie Ihr Budget.

Wenn Sie es sich leisten können, ist eine Anzahlung von 20 Prozent aus drei Gründen ideal:

  • Käufer, die keine vollen 20 Prozent ablegen, zahlen eine Prämie, am häufigsten in Form einer privaten Hypothekenversicherung (PMI). Dies ist weniger finanziell bestraft als früher, angesichts der niedrigen Hypothekenzinsen von heute. Eine monatliche Hypothekenzahlung (mit PMI) kann in vielen Märkten niedriger als eine monatliche Mietzahlung sein – aber immer noch.
  • Käufer, die mehr im Voraus zahlen, machen in der Regel weniger Angebote und kaufen schneller als diejenigen, die weniger ausgeben. Zillow-Recherchen ergaben, dass Käufer mit höheren Anzahlungen im Durchschnitt 1,9 Angebote machen, im Vergleich zu 2,4 Angeboten für Käufer mit niedrigeren Anzahlungen (nach Kontrolle der Marktbedingungen)..
  • Eine höhere Anzahlung reduziert Ihr finanzielles Risiko. Sie wollen nicht mehr Geld schulden, als Ihr Haus wert ist, wenn die lokalen Märkte sinken, wenn Sie verkaufen müssen.

6. Halten Sie eine sechsmonatige strategische Reserve nach der Anzahlung bereit. Sachen passieren.

Während eine Anzahlung eine erhebliche Ausgabe ist, ist es auch wichtig, eine strategische Reserve aufzubauen und sie von Ihrem normalen Bankkonto getrennt zu halten.

Diese Reserve sollte sechs Monate Lebenshaltungskosten abdecken, falls Sie krank werden, unerwartete Ausgaben haben oder Ihren Arbeitsplatz verlieren. Ein strategisches Reservat wird Sie nicht nur im Ernstfall vor finanziellen Schwierigkeiten bewahren, sondern Sie auch beruhigen.

Als Pollack und seine Frau eine strategische Reserve anhäuften, fühlten sie sich endlich bereit, für die Zukunft zu bauen. Ohne sie lebte das Paar von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck und sorgte sich darum, den Geldfluss sorgsam zu verwalten, anstatt zu sparen oder zu planen.

Wie Sie Ihre Ersparnisse maximieren, bevor Sie ein Haus kaufen

17.07.201302:21

7. Holen Sie sich vorab genehmigt, und wenn Sie Unsicherheit auf der Straße vermeiden wollen, bleiben Sie mit einer langweiligen 30-oder 15-jährige Festhypothek.

Der Prozess vor der Genehmigung erfordert die Organisation Ihrer gesamten Unterlagen; Dokumentieren Sie Ihr Einkommen, Schulden und Kredit; und alle verfügbaren Kreditoptionen zu verstehen. Es ist ein bisschen Schmerz, aber es spart später Zeit. Die Vorabgenehmigung zeigt den Verkäufern auch, dass Sie ein zuverlässiger Käufer mit einer starken finanziellen Basis sind. Vor allem hilft es Ihnen zu verstehen, was Sie sich leisten können.

Es gibt eine Vielzahl von Arten von Hypotheken, und es ist wichtig, sie alle zu bewerten, um zu sehen, welche für Ihre Familie und finanzielle Situation am besten ist. Diese langweiligen 30- und 15-jährigen Hypotheken bieten große Vorteile.

Das größte ist die Sperrung Ihres Hypothekenzinses. Kurz gesagt: Eine 30-jährige Festhypothek hat einen spezifischen festen Zinssatz, der sich für 30 Jahre nicht ändert. Eine 15-jährige Festhypothek tut das gleiche.

Diese haben in der Regel niedrigere Raten, aber höhere monatliche Zahlungen, da Sie sie in der Hälfte der Zeit bezahlen müssen. Konventionelle Festhypotheken helfen Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Haushaltsplanung, weil Sie genau wissen, wie viel Sie jeden Monat für viele Jahre bezahlen werden. Sie sind einfach zu verstehen, und die aktuellen Raten sind niedrig.

Ein letzter Vorteil ist, dass sie Sie nicht mit einer niedrigen Anfangszahlung verleiten, mehr Haus zu kaufen, als Sie sich leisten können.

8. Vergleich, um die beste Hypothek zu bekommen.

Obwohl ein Haus der größte Kauf ist, den viele von uns jemals machen werden, tun die meisten Hauskäufer nicht um eine Hypothek (52 Prozent betrachten nur einen einzelnen Kreditgeber).

Pollack sicher nicht. Es hat ihm einige lästige Telefonanrufe und Ärger erspart, aber es kostet jeden Monat $ 40 oder $ 50 für Jahre. Die Differenz von einem halben Prozentpunkt Ihres Hypothekarzinssatzes kann sich über die Laufzeit des Darlehens auf Tausende von Dollar summieren. Es ist wichtig, alle verfügbaren Optionen zu bewerten, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Kreditgeber, der Ihre Bedürfnisse erfüllt – nicht nur die erste, die Sie kontaktieren.

Die drei wichtigsten Faktoren für Käufer sind, dass der Kreditgeber bietet ein Darlehen Programm, das auf ihre spezifischen Bedürfnisse (76 Prozent) bietet, hat die wettbewerbsfähigsten Preise (74 Prozent) und hat eine Geschichte der Schließung pünktlich (63 Prozent).

Siehe emotionalen Moment Rookie Baseball-Spieler zahlt aus der Hypothek der Eltern für Weihnachten

Dez.27.201700:53

9. Verbringen Sie nicht mehr als ein Drittel Ihres Nachsteuereinkommens für Wohneigentum (es sei denn, Sie leben in einem besonders teuren Markt).

Es ist besser zu bereuen, zu wenig zu Hause auszugeben, als zu viel auszugeben. Ein Drittel Ihres Nachsteuereinkommens ist ein überschaubarer Betrag. Dies ist nicht immer möglich, wenn Sie in einem Ort wie San Francisco oder New York leben, aber es ist immer noch ein guter Maßstab für, wo zu sein.

10. Wenn du dich zum Kauf bereit machst, sei immer bereit wegzugehen.

Ein Haus zu kaufen ist ein zeitraubendes, stressiges, aber letztlich lohnendes Unterfangen – wenn Sie am Ende ein Haus schließen, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Es ist jedoch wichtig, Ihre Erwartungen zu erfüllen, falls Sie nicht sofort ein Haus finden, das Sie sich mit den von Ihnen benötigten Funktionen leisten können.

Seien Sie immer bereit wegzugehen, wenn die Verkäufer Ihr Angebot nicht annehmen, das Haus eine strenge Inspektion nicht besteht oder das Timing nicht stimmt. Halten Sie sich an Ihre Liste der Must-Haves, halten Sie sich an das, was Sie sich leisten können, und überfordern Sie nicht.

Es ist keine Tragödie, ein bestimmtes Haus zu verpassen. Denken Sie daran, dass Sie das lange Spiel spielen. Du möchtest in 10 Jahren glücklich sein.

Verbunden:

  • 6 Erste-Zeit-Hauskäufer Fehler zu vermeiden
  • Warum ist 20% ideal für eine Anzahlung?
  • 5 Neujahrsvorsätze, die Ihnen beim Kauf eines Hauses im Jahr 2018 helfen können
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

47 − 43 =

map