15 Tipps von professionellen Hausreinigern, die wir gerade stehlen

Die Reinigung ist jetzt einfacher geworden – und vielleicht ein bisschen mehr Spaß?

Die meisten modernen Hausbesitzer sind zu beschäftigt, in Kaffeeklatsch zu sitzen, um Putzgeheimnisse zu tauschen, deshalb veranstaltet TODAY hier eine virtuelle Zusammenkunft mit zwei Reinigungsexperten, Jan M. Dougherty und Beth McGee, die beide ihre eigenen Reinigungsgeschäfte für Jahrzehnte betrieben.

Auf Pinterest gepinnt.

Hören Sie zu, wie sie ihre Tricks des Handels teilen, damit Sie in Ihrer nächsten Hausreinigungssitzung Pro gehen können.

1. Bewahren Sie Ihre Reinigungswerkzeuge dort auf, wo Sie sie verwenden möchten. “Nicht nur die Putzmittel, die jeder unter jedem Waschbecken hat, sondern auch die Lumpen!” Sagt Dougherty, Autor von “The Lost Art of Housecleaning”. “Kann nicht viel mit dem Produkt machen, wenn Sie nicht die Lumpen haben, um den Job zu beenden!”

VERBINDUNG: ‘Fixer Upper’ Joanna Gaines teilt ihre Frühjahrsputz-Checkliste

2. Vereinfachen Sie Ihre Produkte. Wenn Sie für jeden Artikel in jedem Raum ein anderes Produkt benötigen, ist es nicht effizient, sagt Dougherty, der nur drei Produkte verwendet, um Schmutz und Fett von fast allen Oberflächen zu entfernen.

VERBINDUNG: Wie ein Hausreiniger nur 3 Produkte verwendet

3. Gummihandschuhe und Mikrofasertücher auffüllen. “Gummihandschuhe helfen Ihnen, ungehemmt durch Ihre ekligen Reinigungsaufgaben zu kommen”, sagt McGee, Autor von “Holen Sie sich Ihr Haus sauber: Die Hausreinigungsmethode, die jeder beherrschen kann”. “Mikrofasertücher arbeiten für die meisten Aufgaben von Küche und Bad bis zum Stauben.”

4. Schalten Sie die Musik ein – laut! “Ziehen Sie etwas an, das Sie bewegen lässt, etwas, das Ihren Puls rasen lässt”, sagt Dougherty. “Es muss laut genug sein, um über das Vakuum zu hören.”

5. Putzduschen und Badewannen nicht abstellen. “Führen Sie diese Aufgabe mindestens alle zwei Wochen durch, um sie weniger schmerzhaft zu machen”, sagt McGee. “Verwenden Sie ein Produkt, das Ihnen am besten auf Ihren Oberflächen und einem Mikrofasertuch funktioniert. Es deckt mehr Fläche, effizienter und in kürzerer Zeit ab. “

6. Reinigen Sie nur, wenn es super leicht ist. “Öffnen Sie alle Vorhänge, Jalousien und Jalousien oder schalten Sie alle Lichter ein”, sagt Dougherty. “Alle Reinigungsarbeiten müssen bis 15 Uhr beendet sein. Denn nach dieser Zeit beginnt das Licht zu verblassen und man sieht den Dreck nicht mehr so ​​klar wie um 10 Uhr morgens. “

7. Lassen Sie sich nicht mit Unordnung aufhalten. “Bis Sie einen Tag damit verbringen können, Ihre Unordnung unter Kontrolle zu bekommen, arbeiten Sie daran herum”, sagt McGee. »Sammle leichte Posthaufen, Zeitschriften usw. auf und wische unter und überall herum. Dann gehe weiter. Planen Sie eine separate Zeit, um Ihre Unordnung zu beseitigen und eine Praxis zu entwickeln, sie unter Kontrolle zu halten. “

8. Folgen Sie einem Reinigungsweg. Dougherty reinigt von oben nach unten, hinter einem Raum nach vorne und in “Scheiben”, bewegt sich in einer Richtung durch den Raum und beendet den Boden zuletzt. “Wenn man in einem Raum hochgeht, fällt der ganze Schmutz auf die Dinge, die man noch nicht gereinigt hat”, sagt Dougherty.

Um Ihre “Scheiben” zu bestimmen, schlägt sie vor, in Ihrem Zimmer herumzugehen und Bereiche zu visualisieren, die nicht breiter sind als Ihre Arme, die von Ihrem Körper ausgestreckt sind oder die durch ein Möbelstück oder ein architektonisches Detail definiert sind. Dann putzen Sie alles in einer Scheibe vollständig und gründlich, indem Sie von oben nach unten arbeiten, bevor Sie zur nächsten Scheibe weitergehen.

“Die Einfachheit des, Pfades ‘ist, dass man, wenn man einmal eine Scheibe zu Ende gebracht hat, nicht weiter nachdenken muss, man bewegt sich einfach vorwärts”, sagt Dougherty. “Was Sie jetzt tun müssen und was Sie als nächstes tun müssen, ist definiert.”

9. Beginne mit dem Schlimmsten im Raum. “Wenn du zuerst das Schlimmste im Raum reinmachst, dann ist der Rest des Raumes ein Rollschuh”, sagt Dougherty. “In der Küche ist dies die Scheibe, die die Reichweite hat. Im Badezimmer ist das die Dusche. In anderen Räumen ist das wahrscheinlich der Deckenventilator oder Kronleuchter. Sie wollen nicht die Strecke Scheibe zwei vor drei Stunden in die Küche zu nehmen. Du wirst wahrscheinlich nie fertig werden und wenn du es tust, werden die Ergebnisse wahrscheinlich zweifelhaft sein. “

10. Planen Sie voraus, um Staub zu mindern. “Halten Sie Fenster während hoher Staub- oder Pollenzeiten geschlossen und setzen Sie Filter auf die Lufteinlässe in Ihrem Haus”, sagt McGee. “Halten Sie den Staub auf ein Minimum, da er Staub zu züchten scheint. Wenn Sie helle oder nicht glänzende dunkle Möbel haben, sammelt sich kein Staub. Es wird jedoch weniger auffallen! “

11. Halten Sie Ihre Haustiere gebürstet. “Diese eine Praxis wird die Tierhaare in Ihrem Haus auf einem überschaubaren Niveau halten und Ihrem Tier viel Aufmerksamkeit schenken”, sagt McGee. “Ein gutes Vakuum, das regelmäßig benutzt wird, hält die Haare von Ihrem Haustier fern. Durch das Spülen wird es nicht geschnitten. “

VERBINDUNG: Hier ist, wie oft Sie Ihre Dusche reinigen sollten – und der richtige Weg, es zu tun

12. Sauber und fertig damit alles funkelt. Dougherty ist der Meinung, dass ein Reinigungsauftrag nicht abgeschlossen ist, bis die Dinge glänzen. “Wenn Sie etwas fertig haben, sprühen Sie es mit Essig und wischen Sie es mit einem sauberen Mikrofaserlappen ab. Dazu gehören Zimmertüren, Glas, alle Küchengeräte, Schranktüren und Porzellan-Armaturen. “

13. Reinigen Sie die Küche jeden Tag, an dem Sie kochen. “Ja, ich habe es jeden Tag gesagt”, sagt Dougherty. “Nicht die ganze Küche, nur die Teile, die benutzt und missbraucht wurden, wie die Herdplatte und die Arbeitsplatte auf beiden Seiten des Ofens, der Kühlschrankgriff und die Spüle. Neuer Küchenschmutz ist einfach zu reinigen. Wenn es alt wird, verhärtet es sich zu Fels. “

14. Gib dir ein Ziel. “Denken Sie beim Arbeiten daran, wie gut sich Ihre Räume für Sie anfühlen, wenn Sie in ihnen sind und sie sauber und organisiert sind”, sagt McGee. “Laden Sie Ihre Lieblingsgäste ein oder planen Sie ein entspanntes Wochenende zu Hause in Ihren frisch geputzten Räumen als Ansporn, es zu erledigen und sich auf etwas zu freuen.”

15. Werde nicht überwältigt. “Mach die Grundlagen, um anzufangen”, sagt McGee. “Sobald Sie die wichtigsten Dinge wie Küche, Bad und Böden unter Kontrolle haben, beginnen Sie Schritt für Schritt, weitere Bereiche zu Ihrer normalen Routine hinzuzufügen, damit alles irgendwann überschaubar wird.”

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Toilette wirklich reinigen sollten

26. Apr. 201601:00 Uhr

Ellen Sturm Niz ist eine Wohnkultur und Elternschaftsexperte. Folge ihr auf Twitter und Instagram.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

5 + 5 =

map