10 Dinge, die dein Klempner wünscht, würdest du nicht tun

Deine Toilette ist wieder verstopft, und dieses Mal ist alles deine Schuld. (Wer wusste, dass spülbarer Katzenstreu nicht spülbar war?) Um Ihnen zu helfen, zukünftige Verstopfungen, Überschwemmungen oder Ausfälle zu vermeiden, haben wir Installateure im ganzen Land gebeten, die größten Fehler ihrer Kunden zu teilen – und wie sie vermieden werden können.

1. Du erreichst den Drano.

Vergessen Sie nicht, Chemikalien zu verwenden, um Abflüsse zu öffnen oder zu löschen – sie erhalten den Job selten den ganzen Weg, sagt Steve Reckon, Inhaber der vierten Generation des Südkalifornischen Reckon Klempnerarbeit. Die Chemikalien sind nicht nur sehr hart und gefährlich für Sie zu handhaben, sie können auch Abflussrohre und die Ausrüstung zerstören, die verwendet wird, um den Stillstand zu beseitigen.

Tipp: Um Verstopfungen zu vermeiden, nut- zende Verschmutzungen wie Fett und Haare aus den Abflüssen fernhalten.

Treffen Sie den weiblichen Klempner, der Frauen dazu ermutigt, an Trades teilzunehmen

Dez. 01.201704:56

2. Sie behandeln die Toilette wie eine Mülltonne.

Auch wenn sie als “wegspülbar” gekennzeichnet sind, werfen Sie keine weiblichen Hygieneprodukte, persönliche Reinigungstücher, Toilettenschrubber, Make-up Entferner Pads oder Katzenstreu in die Toilette, sagt Reckon. Tatsache ist, dass sie nicht schnell genug zerfallen und letztendlich das Abflussrohr verstopfen können.

3. Sie versuchen, die Klempnerprobleme selbst anzugehen.

Versuchen Sie nicht, selbst ein Klempnerproblem zu diagnostizieren und zu beheben, oder stellen Sie einen Handwerker (oder eine Handyfrau) ein, um Klempnerarbeiten zu machen, sagt Jim Jennette, ein Klempner seit 25 Jahren und Mr. Rooter Franchise-Berater. Klempner können ein Problem schneller finden und korrigieren als ein Amateur, was auf lange Sicht Geld spart.

4. Sie haben keine Ahnung, wo sich das Hauptwasserventil befindet.

Seien Sie nicht im Dunkeln, wenn es darum geht, den Standort des Hauptwasserventils und jedes Notabsperrventils in Ihrem Haus zu kennen, sagt Mark Dawson, President und CEO von Arizonas Bluefrog Plumbing + Drain. Und während Sie dabei sind, lernen Sie, wie Sie diese Ventile ausschalten. Es ist einfach, aber wenn Sie lieber pro zeigen möchten, wie viele Installateure die Notabsperrventile kostenlos prüfen.

5. Sie verwenden Drop-in WC-Spüler.

Graben Sie die Drop-in-Tank WC-Spüler. Sie können das blaue Wasser lieben, das es in Ihrer Toilettenschüssel macht, aber diese Tabletten enthalten häufig Chemikalien, die Arbeitsteile innerhalb des Behälters ausnutzen, erklärt Reckon. Da sich diese Tabletten zersetzen, können sie sich im Spülventil festsetzen und ein Spülen der Toilette verhindern.

Frühjahrsputz im Schlafzimmer, Bad und Küche? Sieh, was du vermisst

Mar.01.201605:53

6. Sie vergessen, die Schläuche zu ersetzen.

Wasserschläuche geben keine Warnung bevor sie platzen, also vermeiden Sie eine mögliche Überschwemmung, indem Sie Gummischläuche auf Waschmaschinen und Spülmaschinen alle fünf Jahre auswechseln, sagt Dan Runkel, zugelassener Gesellenklempner und Leiter der Klempnerarbeitabteilung des Washington Energiedienstes in Seattle. Wenn Sie sie ersetzen, verwenden Sie, wenn möglich, Edelstahl in allen Wasserleitungen.

7. Sie haben kein Leckschutzsystem.

Sparen Sie nicht am Wasserleckschutz, warnt Runkel. Es kostet nur ein paar hundert Dollar, um ein Wasser-Leckschutzsystem zu bekommen, das sowohl einen Alarm als auch eine Hauptwasserabsperrung bietet, sollte ein Leck in Ihrem Warmwasserbereiter, Geschirrspüler, Waschbecken und mehr auftreten.

8. Ihre Warmwasserheizung ist veraltet.

Ihr Warmwasserspeicher hält nicht ewig – die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 8-12 Jahre. So wie Toast mit der Butter nach unten auf den Boden fällt, wird Ihr 20 Jahre alter Tank im Urlaub versagen und überschwemmen, warnt Runkel.

9. Sie überlasten die Müllentsorgung.

Seien Sie freundlich zu Ihrer Müllentsorgung: Gießen Sie kein Fett hinein (das klebrige Zeug wird sich schließlich verfestigen und den Abfluss verstopfen) und legen Sie keine faserige Nahrung wie Sellerie und Artischocken. Vermeiden Sie es auch, große Mengen Müll auf einmal durchzudrücken, sagt Reckon. Füttern Sie den Müll stattdessen langsam mit kaltem Wasser in die Entsorgung.

10. Sie spielen mit dem Druckventil des Warmwasserbereiters.

Versuchen Sie nicht, Ihren Warmwasserbereiter zu entleeren oder prüfen Sie das Temperatur- und Druckventil selbst. Diese müssen professionell gemacht werden, sagt Dawson. Wenn das Ventil nicht ordnungsgemäß entfernt wird, kann der Druck aus dem Tank heißes Brühwasser verbreiten, das zu schweren Verbrennungen und Sachschäden führen kann.

Verhindern Sie das Einfrieren Ihrer Rohre mit Gegenständen, die Sie griffbereit haben

Mär.07.201802:30 Uhr

Finden Sie mehr Klempnerberatung von unseren Experten: Reckon Plumbing, Mr. Rooter, Bluefrog Klempnerarbeit und Washington Energy.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 7. Mai 2014 auf TODAY.com veröffentlicht.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 2 = 2

map