Wie oft sollten Sie Ihre Haarbürste reinigen - und den richtigen Weg

Wie oft sollten Sie Ihre Haarbürste reinigen – und den richtigen Weg

Wenn es darum geht, Haarbürsten zu putzen, gibt es etwas, das wir alle wohl zugeben können: Wir machen es selten.

Dieser runde Zylinder oder Rechteck-Paddel mit winzigen kleinen Stacheln (aka Borsten), die Sie in Ihrem Badezimmer oder Geldbeutel aufbewahren, spielt eine ziemlich wichtige Rolle bei der Entscheidung, ob Sie einen guten oder schlechten Haartag haben.

Shutterstock

VERBINDUNG: Kurze Zeit? Verwenden Sie diese Tipps, um Minuten von Ihrem Blowout zu sparen

“Haarbürsten halten die äußere Haarschicht glatt und tragen dazu bei, Öl von der Kopfhaut zu verteilen, aber sie funktionieren nicht so gut, wenn sie mit Haaren gefüllt sind”, erklärt Dr. Melissa Piliang, eine auf Haarausfall spezialisierte Hautärztin in Cleveland Klinik, sagte heute.

Aber es sind nicht nur Haare, die der Pinsel im Laufe der Zeit füllt. Stellen Sie sich vor, dass jedes Mal, wenn Sie ein Haarprodukt verwenden, es jeden Strang überzieht. Wenn Sie Ihren Pinsel danach verwenden, um Ihren Look nach der Arbeit zu verbessern, nimmt der Pinsel nicht nur Haarsträhnen, sondern auch Rückstände von den Produkten auf.

“Ein sauberer Pinsel ist wichtig, weil Sie nicht möchten, dass Kopfhaut und Haarreste auf Ihrem Pinsel wieder auf sauberes Haar aufgetragen werden”, schrieb J. B. Shelton, Hairstylist und Kraftspezialist für Bosely Professional in einer E-Mail an TODAY. “Denken Sie an die Peelingkraft Ihres Pinsels; Diese abgestorbene Haut bleibt auf den Borsten und der Bürste, wenn sie nicht entfernt wird. Yuck! “

Jetzt stellen sich die Fragen, wie oft sollten Sie es reinigen? Wenn Ihr Pinsel so aussieht wie unseres, ist er hoch mit verworrenen Haaren in den Borsten.

VERBINDUNG: Die Wahrheit über Haare: 10 Dinge, die wir alle falsch gemacht haben

Dr. Piliang empfiehlt der durchschnittlichen Person, ihre Bürste alle ein bis zwei Wochen zu reinigen. Für diejenigen mit längeren Haaren empfiehlt sie jedoch, dies häufiger zu tun. Und wenn Sie Produkte verwenden, ist ein sicheres Zeichen, dass es Zeit ist, Sie Bürste zu säubern, wenn Sie beginnen, Rückstandsform auf den Borsten zu sehen.

Um Ihren Pinsel zu säubern, schlägt Dr. Piliang vor, zuerst einen Ratschkammkamm (wie diejenigen, die sie im Salon oder “Fett” haben) oder einen Stift oder Stift zu verwenden, um die Haare herauszuziehen. Wenn Sie einen runden Pinsel haben, empfiehlt sie, die Haarsträhnen auf beiden Seiten mit einer Schere zu schneiden, damit sie leicht entfernt werden können. Dann füllen Sie eine Schüssel mit warmem Wasser und mildem Shampoo, bevor Sie den Pinsel herumschwenken. Wenn Sie fertig sind, legen Sie die Bürste mit der Borstenseite nach unten und lassen Sie sie trocknen.

Um diesen Prozess zu erleichtern, schlägt Shelton vor, dass Sie lockere Haare regelmäßig, mindestens drei bis vier Mal pro Woche aus dem Pinsel entfernen. Er empfiehlt auch, dass diejenigen, die ihre Bürsten häufig benutzen oder sie sogar mit mehreren Personen teilen, versuchen, ein Desinfektionsspray zu verwenden. Shelton DIYs dies mit einem Teil Wasser und einem Teil Barbizid in einer Sprühflasche und spritz nach jedem seiner Kunden. Für jemanden zu Hause empfiehlt er, dieses Spray ein bis zwei Mal pro Woche zu verwenden.

Wenn Sie sich jetzt Sorgen über Gunk auf Ihrem Pinsel machen, keine Panik. Es stellt sich heraus, dass Sie Ihr Haar nicht so oft bürsten müssen.

“Die Marcia Brady-Regel, die Sie 100 Mal am Tag bürsten müssen, ist nicht wahr”, sagte Piliang. “Bürsten Sie einfach morgens und vor dem Schlafengehen. Du willst nicht überbürsten, weil das das Haar schädigt. “

Beide Experten sind sich einig, dass die Art der Bürste, die Sie verwenden, genauso wichtig ist, wie sauber es in Bezug auf Ihre Gesundheit ist.

VERBINDUNG: Stillen Sie Ihre Haare, während Sie schlafen und gut aussehen am Morgen

Für nasses Haar ist entweder ein nasser Pinsel oder ein breiter Kamm geeignet. Shelton mag feuchte Bürsten, weil die flexiblen Borsten beim Entwirren helfen, während Piliang einen breiten Zahnkamm mag, besonders wenn er mit Conditioner in der Dusche benutzt wird, weil er die Haare weniger zieht.

Wenn Sie einen Fön verwenden, empfiehlt Piliang, einen Pinsel mit einem Keramik- oder Ionenzentrum zu finden, da das Haar dadurch schneller trocknet und weniger Wärme ausgesetzt wird.

Für den täglichen Gebrauch ist Shelton ein Fan von Eberborstenpinseln, weil sie weniger ziehen und mehr glätten, räumt aber ein, dass diese teureren Sorten keine absolute Notwendigkeit sind.

Auf Pinterest gepinnt.

Es gibt eine Art von Bürste, die Sie vermeiden sollten, laut Shelton. M Metallborsten “werden dir die Haare aufreißen”, erklärte er.

Und wenn Sie den richtigen Pinsel für Ihr Haar gefunden haben, wissen Sie, wann es Zeit ist loszulassen und es zu ersetzen.

Sowohl Shelton als auch Piliang sind sich einig, dass es an der Zeit ist, sich zu verabschieden und es an den Ort zu schicken, an dem es jeden Tag einen guten Tag gibt, sobald man anfängt, fehlende oder gebogene Borsten zu sehen oder es nicht sauber zu bekommen.

VERBINDUNG: Gesundes Haar: 6 Regeln für glänzende, gesunde Schlösser folgen

Gehackt! Die Wahrheit über verbreitete Haarmythen

10. März 201501:28

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 15. Februar 2016 auf TODAY.com veröffentlicht.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector