Wie oft sollte ich meine Haare waschen? Hier ist die niederträchtige und schmutzige Wahrheit

Für solch eine einfache Tat kann das Waschen Ihrer Haare sicher verwirrend sein. Zwischen dem Herausfinden, wie oft neue Produkttrends gewaschen und verfolgt werden müssen, kann die Haarwäsche selbst die erfahrenste Schönheitskennerin ihren Kopf kratzen lassen.

Der Shampoo-Kampf ist real und HEUTE Style ist hier, um Ihnen zu helfen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Deshalb haben wir eine Experten-Crew zu Rate gezogen, um alle Ihre grundlegenden Fragen zu beantworten und helfen, die Shampoo-Alternativen da draußen zu entlarven – wie die “no poo” Bewegung und das Co-Waschen. Berücksichtigen Sie Ihre Probleme mit der Dusche.

Wie viel Haarprodukt sollten Sie anwenden??

Dec.191601:00 Uhr

Sollten Sie Ihre Haare jeden Tag waschen??

Es gibt nur etwas Erfrischendes an diesem blitzsauberen, nach dem Shampoo-Gefühl, so dass es nicht verwunderlich ist, dass viele Frauen ihre Haare jeden Tag waschen. Aber ist ein tägliches Shampoo wirklich notwendig, und ist das überhaupt eine gute Idee? Es hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Lebensstil ab, aber die Experten sind sich einig, dass das Waschen jeden einzelnen Tag nicht immer am besten ist.

“Ich empfehle, das Haar nur zu waschen, wenn es wirklich gewaschen werden muss (nicht nur, weil man duscht). Die natürlichen Öle sind so gut für das Haar und wenn das Haar zu oft gewaschen wird, kann es ein Ungleichgewicht verursachen “, sagte Kérastase Promi-Friseur Matt Fugate.

Denken Sie daran, Ihre Haare zu waschen, wie Ihr Gesicht zu waschen: Es ist ein notwendiger Teil Ihrer Schönheitsroutine, aber es zu übertreiben kann unbeabsichtigt das natürliche Gleichgewicht Ihres Körpers von gesunden Ölen, die helfen zu befeuchten, stören.

Zu häufiges Shampoonieren kann auch die Haare schädigen. “Wenn Sie Ihr Haar zu oft waschen, kann das Haar trocken und brüchig werden und zu einer Reizung der Kopfhaut führen”, sagte Dr. Joshua Zeichner, Leiter der Abteilung für kosmetische und klinische Forschung der Hautklinik des Mount Sinai.

Wenn das Haar nass ist, schwillt es an und macht es verletzlicher, sagt Perry Romanowski, ein Kosmetik-Chemiker, der die Website The Beauty Brains mitgegründet hat: “Der Prozess, Shampoo oder Conditioner im Haar zu bewegen, kann die Haaroberfläche schädigen ( die äußere Schicht). Wenn das Haar trocknet, liegt es nicht perfekt flach, so dass das Haar stumpf aussieht, das Kämmen erschwert und die Chancen auf ein gespaltenes Haar erhöht werden. “

Frauen mit empfindlicher Kopfhaut sollten besonders vorsichtig sein. “Die Einwirkung von Reinigungsmitteln kann zu Irritationen auf der Kopfhaut führen”, sagte Romanowski. “Bei manchen Menschen kann das zu häufige Waschen der Haare zu Hautausschlägen und Juckreiz führen.”

“Ich empfehle, das Haar nur zu waschen, wenn es wirklich gewaschen werden muss (nicht nur, weil man duscht).”

Gleichzeitig möchten Sie auch sicherstellen, dass Sie Ihre Haare waschen genug weil das Auslassen mehrerer Wäschen die Kopfhaut irritieren kann. “Wenn Sie Ihre Haare nicht oft waschen, neigt Kopfhautöl dazu, sich aufzubauen. Dies verursacht Fettigkeit der Haare und kann Schuppenbildung fördern “, sagte Zeichner.

Die Moral der Geschichte? Jeder ist anders, und viele Frauen waschen ihre Haare täglich ohne negative Nebenwirkungen. Es geht wirklich um Wissen Ihre Haar und Kopfhaut, und finden Sie einen Shampoo Zeitplan, der am besten für Sie funktioniert!

Frau combing hair, rear view
Conditioner nicht überspringen! “Wenn Sie keinen Conditioner verwenden, wird das Haar schwieriger zu kämmen und das könnte zu mehr Schaden führen”, sagte Romanowski. “Ein Conditioner wird auch Ihr Haar aussehen lassen und sich besser fühlen. Es ist eine Möglichkeit, mehr Schaden zu verhindern.”Getty Images

Wie Sie Ihre Haare nach Haartyp waschen

Abhängig von Ihrem Haartyp – dick, dünn, ölig, trocken, natürlich, lockig, gefärbt, etc. – haben Ihre Schlösser ihre eigenen Bedürfnisse.

“Das richtige Gleichgewicht des Haarwaschens für Ihren Haartyp zu finden, erfordert einige Versuche und Fehler, aber jedes Haar hat das perfekte Gleichgewicht. Achten Sie auf Ihre Kopfhaut und Haar Aussehen für die Signale, weil Über- oder Unterwaschen haben verräterische Zeichen (Trockenheit und Fettigkeit), “Carolyn Aronson, CEO und Gründer von It’s a 10 Haircare, sagte.

Frauen mit feinen, dünnen Haaren sollten auch versuchen, Shampoos mit bestimmten Inhaltsstoffen zu vermeiden.

Frauen mit fettigem Haar empfinden typischerweise die Notwendigkeit, ihre Haare häufiger zu waschen, aber dies kann kontraproduktiv sein. “Es kann dazu führen, dass die Kopfhaut denkt, dass sie die Öle ersetzen und überproduzieren muss”, sagte Aronson. Um diesen fiesen Zyklus im Keim zu ersticken, suchen Sie ein sulfatfreies Shampoo auf, das eine Tiefenreinigung ohne den Austrocknungseffekt bietet.

Trockenes, geschädigtes Haar reagiert laut Romanowski auch auf seltenere Haarwäsche, deshalb sollten Sie versuchen, jeden zweiten Tag Ihre Haare zu waschen. Farbiges Haar sollte auch seltener gewaschen werden – mit einer feuchtigkeitsspendenden, sulfatfreien Formel – wenn Sie das Beste für Ihr Geld bekommen wollen. Schließlich verblasst die Farbe bei jedem Shampoo ein wenig, so dass Sie die Lebensdauer Ihres Färbejobs verlängern können, indem Sie nur jeden zweiten Tag oder alle drei Tage waschen.

Frau washing her hair.
“Das richtige Gleichgewicht des Haarwaschens für Ihren Haartyp zu finden, erfordert ein wenig Versuch und Irrtum, aber jedes Haar hat das perfekte Gleichgewicht.”Shutterstock

Einige Haartypen erfordern häufigeres Waschen, wie dünnere Schlösser. Um flaches Haar zu vermeiden, müssen Frauen mit dünnerem Haar typischerweise häufiger gereinigt werden. Frauen mit feinen, dünnen Haaren sollten auch versuchen, Shampoos mit bestimmten Inhaltsstoffen zu vermeiden. “Dimethicone kann dein Haar aufbauen und wiegen. Cyclomethicone ist eine gute Wahl für diese Art von Haar, weil es im Laufe der Zeit verdunstet “, sagte Romanowski.

Wenn Sie das Glück haben, dickes Haar zu haben, müssen Sie nicht ganz so oft waschen. “Dickere Texturen benötigen die Öle, so dass es weniger häufig gewaschen werden kann”, sagte Fugate.

Normale bis grobe Haartypen sollten nach Romanowski ein Shampoo mit Dimethicone suchen, eine großartige Zutat, um Locken und fliegende Haare zu zähmen. Und normale Haartypen können typischerweise einer täglichen Wäsche standhalten.

Wie eine Stylistin einer Frau half, die mit dünner werdendem Haar kämpfte

26.März.201802:49

Wie Shampoo meine Haare für die besten Ergebnisse?

Gorgeous Hair beginnt in der Dusche, also ist das richtige Waschen Ihrer Haare ein kritischer Teil Ihrer Haarpflege Routine. Es klingt vielleicht einfach, aber es gibt eine Methode, um das beste Shampoo zu bekommen, und alles beginnt mit sehr nassen Haaren und nur einem Klecks Shampoo (etwa die Größe und das Volumen einer Himbeere). Denken Sie daran: Weniger ist mehr!

“Das Haar wird nicht an ein Shampoo gewöhnt, so dass es nicht mehr funktioniert”, sagte Romanowski.

“Einige Shampoos sind hoch konzentriert / klinisch, so dass Sie nicht viel brauchen”, sagte Fugate. “Der Trick ist, die Kopfhaut kräftig in einer massierenden Bewegung zu reinigen, dann mehr Wasser hinzuzufügen und zu wiederholen. Das Wasser hilft, das Shampoo wieder aufzutragen und hilft dabei, saubere Öle bis zum Ende zu verteilen. “

Und vergessen Sie nicht, gut zu spülen. Rückstände oder Produktablagerungen, die Sie hinterlassen, können zu Hautirritationen führen. “Eine kühle Spülung nach dem Shampoonieren und Konditionieren macht einen großen Unterschied. Kühlspülungen versiegeln die Kutikula, so dass die Farbmoleküle nicht ausspülen und im Haar verbleiben “, so Aronson.

Für den Fall, dass Sie sich wundern, ist es nicht notwendig, Ihr Go-to-Shampoo ab und zu zu wechseln, da das Haar Konsistenz schätzt. “Das Haar wird nicht an ein Shampoo gewöhnt, so dass es nicht mehr funktioniert”, sagte Romanowski.

Gleichzeitig können insbesondere feuchtigkeitsspendende Pflegestoffe manchmal eine Produktanhäufung verursachen, wodurch Ihr Haar flach erscheint. In diesem Szenario möchten Sie vielleicht ein Klärungsshampoo ausprobieren, um den Aufbau zu entfernen und das Volumen wiederherzustellen.

Und sprechen Sie von Conditioner, sollten Sie immer eine nach der Haarwäsche verwenden! “Wenn Sie keinen Conditioner verwenden, wird das Haar schwieriger zu kämmen und das könnte zu mehr Schaden führen”, sagte Romanowski. “Ein Conditioner wird auch Ihr Haar aussehen lassen und sich besser fühlen. Es ist eine Möglichkeit, mehr Schaden zu verhindern.”

Denken Sie daran, dass Conditioner in der Regel viel leistungsfähiger als Shampoos sind, so dass es sich lohnt, mehr auf eine Qualitäts-Conditioner als ein Shampoo zu achten. “Jeder Effekt, den man von einem Shampoo sieht, wird überwältigt sein von dem Effekt, den man vom Conditioner bekommt”, sagte Romanowski.

Frau checking hair in mirror.
“Eine kühle Spülung nach dem Shampoonieren und Konditionieren macht einen großen Unterschied. Kühlspülungen versiegeln die Kutikula, so dass die Farbmoleküle nicht ausspülen und im Haar verbleiben “, so Aronson.Shutterstock

Was zum Teufel ist die “No-Poo” Bewegung?

Sie haben wahrscheinlich schon im Vorbeigehen von diesem Begriff gehört, aber was genau ist es und ist es in Ordnung für Ihre Haare? “No-Poo bezieht sich auf kein Shampoo in der Dusche, oder vielmehr, das Waschen der Haare mit nur Wasser oder Shampoo Alternativen wie Apfelessig und Backpulver”, sagte Zeichner.

Je nachdem, wie extrem Sie gehen möchten, können Sie nicht durch Waschen mit Conditioner oder andere Shampoo Alternativen wie Maisstärke oder Backpulver poo. Die No-Poo-Bewegung hat vor ein paar Jahren ihren Höhepunkt erreicht, aber es ist kein neues Konzept. Wie die meisten Beauty-Trends ist die No-Poo-Bewegung nicht für jedermann.

“No-Poo-Alternativen sind auch ideal für die heutigen aktiven Menschen, die trainieren. Es sollte niemals die Reinigung ersetzen, aber es kann Ihre Haarwäsche um ein bis zwei Tage verlängern.”

“Für jemanden mit gesundem Haar und geringer Kopfhaut-Ölproduktion ist das Überspringen von Shampoo nicht wirklich ein Problem. Wenn Sie jedoch eine fettige Kopfhaut, Schuppen oder Psoriasis in der Kopfhaut haben, müssen Sie Shampoos verwenden, um effektiv Öl und Flocken zu entfernen. “Sagte Zeichner.

Shampoo Alternativen wie Backpulver sind gut bei der Entfernung von Schmutz und Öl, und Apfelessig hat antimikrobielle Eigenschaften, aber Zeichner warnte davor, sie zu oft zu verwenden. Backpulver ist extrem alkalisch und Apfelessig ist sehr sauer, so dass beide Zutaten Reizungen verursachen können. “Das Mischen der beiden zusammen kann ein neutrales pH-Produkt ergeben, aber es kann auf der Kopfhaut und den Haaren tatsächlich noch schärfer sein als herkömmlich formulierte Shampoos”, sagte er.

Going no poo kann den durch häufiges Shampoonieren verursachten Schaden reduzieren, aber nicht viel, so Romanowski: “Das liegt daran, dass nicht die Waschmittel den größten Teil des Schadens verursachen, sondern die Wasserbelastung. Je öfter man die Haare nass macht Je mehr Schaden du erleiden wirst. “

Das Entfernen von Shampoo aus Ihrer Beauty-Routine kann auch bedeuten, dass Sie auch andere Vorteile verpassen. “Was Sie nicht bekommen, ist eine Menge wissenschaftlicher Vorteile: SPF, Farbverschlüsse, Aminosäuren und schützende Polymere, unter anderem, die das Haar stärker und strahlender machen”, sagte Fugate.

Zur gleichen Zeit, kein poo gehen gelegentlich kann für einige Frauen basierend auf ihrem Lebensstil arbeiten. “Ich denke, es ist eine großartige Option für Menschen, die trockenes oder chemisch behandeltes Haar haben und so viel Feuchtigkeit wie möglich darin aufbewahren müssen”, sagte Aronson. “No-Poo-Alternativen sind auch ideal für die heutigen aktiven Menschen, die trainieren. Es sollte niemals die Reinigung ersetzen, aber es kann Ihre Haarwäsche um ein bis zwei Tage verlängern.”

Jung woman brushing healthy hair in front of a mirror
Denken Sie daran, Ihre Haare zu waschen, wie Ihr Gesicht zu waschen: Es ist ein notwendiger Teil Ihrer Schönheitsroutine, aber es zu übertreiben kann unbeabsichtigt das natürliche Gleichgewicht Ihres Körpers von gesunden Ölen, die helfen zu befeuchten, stören.Shutterstock

Was ist mit Co-Waschen und die umgekehrte Shampoo-Methode?

Wenn Sie keine No-Poo-Shampoo-Alternativen wie Backpulver haben, gibt es immer die Waschmethode, mit der sich lockige Mädels und Naturhaarexperten seit langem abmühen.

Mit Co-Waschen, Sie sind im Grunde verzichten Shampoo und Waschen mit Conditioner stattdessen, und die feuchtigkeitsspendende Methode können Sie alle nährenden Vorteile eines Conditioner ohne die harten Effekte von einigen Shampoos ernten, die Haare von seinen natürlichen Ölen abziehen.

Natürlich werden viele Frauen dieses blitzsaubere Gefühl, das mit dem Shampoonieren einhergeht, vermissen, so dass das Co-Waschen nicht jedermanns Sache ist. Es kann Ihnen jedoch Zeit in der Dusche sparen. “Co-Waschen ist ideal für diejenigen, die in Eile sind”, sagte Fugate.

Und Sie können immer wieder gemeinsam waschen, um Ihrem Haar eine vorübergehende Pause zu geben, besonders in den Wintermonaten, wenn das Haar in seinem empfindlichsten Zustand ist. “Je weniger wir die Haare von Feuchtigkeit abziehen, desto besser”, sagte Aronson. Es gibt auch die umgekehrte Shampoo-Methode, bei der das Haar zuerst konditioniert und dann gewaschen wird. Fugate sagte, diese Methode kann Wunder für diejenigen, die ein wenig mehr Volumen brauchen, wirken.

Wenn Sie sich einfach nicht auf eine Shampoo-Alternative festlegen können, aber trotzdem Ihre Haare pflegen oder das Leben eines Shampoo-Jobs verlängern möchten, gibt es immer Trockenshampoo. “Trockenshampoos sind erstaunliche Alternativen zum Waschen. Sie reduzieren Öle und verleihen dem Haar einen frischen Duft. Sprühe sie hinein und benutze sie dann mit einem Fön, um deinen Style wieder zu entfalten “, sagte Aronson.

Wenn Sie oft trainieren und täglich waschen, können Sie Ihre Haare immer noch gesund halten. “Ich empfehle, einen sehr leichten Leave-In-Conditioner zu verwenden, mit dem sie shampoonieren, wenn sie tägliche Post-Workout-Waschmaschinen sind”, sagte Fugate.

Auf der Suche nach Ihrer nächsten Shampoo-Obsession? Versuchen Sie eine dieser von Experten genehmigten Optionen!

Amazonas

Pantene Pro-V strahlende Farbe Shine Shampoo, $ 21, Amazon

HEUTE empfehlen Redakteure, Autoren und Experten, Artikel zu empfehlen, die uns wirklich gefallen und wir hoffen, dass Ihnen das Spaß macht! Nur damit Sie wissen, hat TODAY Affiliate-Beziehungen. Während also jedes Produkt unabhängig ausgewählt wird, können wir, wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, einen kleinen Anteil am Umsatz erhalten.

Pantene Pro-V strahlendes Farbglanz-Shampoo

13 $Amazonas

Behandeln Sie Ihre gefärbten Haare mit einem gezielten Shampoo der Marke Romanowski, das immer gut abschneidet.

Dove DermaCare Kopfhaut Pure Daily Care 2 in 1 Shampoo und Conditioner

12 $Amazonas

Halten Sie Ihre Kopfhaut gesund und glücklich mit einem gezielten 2-in-1-Shampoo / Conditioner, das Schuppen verursachende Hefepilze auf der Kopfhaut reduziert. Zeichner liebt diesen aus der Taube, der Zinkpyrithion enthält.

Neutrogena T / Gel Therapeutisches Shampoo Extra Stärke

7 $Amazonas

Kohle-Teer in diesem Intensiv-Shampoo, das von Zeichner empfohlen wird, hilft Entzündungen, Juckreiz und Schuppen zu reduzieren und ist für den täglichen Gebrauch sicher.

Herbal Essences Bio: Erneuern Verjüngen Bourbon Manuka Honig Shampoo

6 $Walmart

Diese parabenfreie Formel enthält Bourbon-Manuka-Honig, Aloe und andere wichtige Antioxidantien, die dazu beitragen, die Farbe zu schützen und Feuchtigkeit und Glanz wiederherzustellen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

31 + = 36

map