Soziale Medien beeinflussen die Art und Weise, wie wir unseren Körper sehen - und das ist nicht gut

Soziale Medien beeinflussen die Art und Weise, wie wir unseren Körper sehen – und das ist nicht gut

Es ist kein Geheimnis, dass Social Media mit ihren Stilstars und perfekt getönten Fitness-Gurus sich negativ auf unser Selbstwertgefühl auswirken kann.

Jetzt zeigt eine neue Studie aus der Florida House Experience, einer Einrichtung für psychische Gesundheit und Suchtbehandlung, wie schädlich das Scrollen ist.

Es zeigt auch die verschiedenen Faktoren, die beeinflussen, wie Männer und Frauen über ihren Körper fühlen. Frauen werden zum Beispiel am stärksten von Social Media beeinflusst, gefolgt von TV und Filmen und deren signifikanten anderen. Für Männer ist ihr wichtigster anderer der Hauptfaktor, der beeinflußt, wie sie über ihren Körper fühlen.

Die Florida House Erfahrung

Interessanterweise landete die Gesundheit und schaute einfach in den Spiegel auf der Liste für Männer und Frauen.

Die Geschlechter unterscheiden sich auch darin, wie sie von Bildern in den Medien beeinflusst werden. Ganze 88 Prozent der Frauen sagen, dass sie sich mit Bildern in den Medien vergleichen, wobei die Hälfte sagt, dass der Vergleich ungünstig ist.

Unterdessen sagten nur 65 Prozent der Männer, dass sie sich mit Bildern in den Medien vergleichen, und davon sagten 37 Prozent, dass der Vergleich ungünstig sei.

Das Florida House Experience, body positivity
Die Florida House Erfahrung

Mehr als 1.000 Menschen wurden für die von der Florida House Experience in Deerfield Beach, Florida, in Auftrag gegebene Studie befragt.

Die Ergebnisse unterstützen bestehende Forschungsergebnisse, einschließlich der eigenen Umfrageergebnisse von TODAY Style von Anfang dieses Jahres. In dieser Umfrage gaben 51 Prozent der Frauen im Alter zwischen 18 und 24 an, dass sie den Druck verspüren, in den sozialen Medien perfekt zu sein. Und 60 Prozent der Frauen aus allen Altersgruppen sagten, sie würden kein Foto von sich selbst in sozialen Medien posten, wenn sie nicht so liebten, wie sie aussahen.

Die Florida House Erfahrung

Natürlich gibt es viele Anstrengungen, die Menschen dazu zu bringen, sich zu entspannen, und der jüngste Druck für die Vielfalt in Hollywood und der Modebranche ist zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung. Aber vorerst sind insbesondere Frauen nicht optimistisch.

Auf die Frage, ob sich die Menschen im Laufe der Zeit mehr oder weniger selbstbewusst über ihren Körper fühlen, sagte etwa die Hälfte der Frauen, dass sie weniger Selbstvertrauen hätten (verglichen mit etwa einem Drittel der Männer), so die Umfrageergebnisse von Florida House Experience.

Die Umfrage befasste sich auch mit der Körperpositivität des Staates und fragte die Teilnehmer, wie sie sich über ihr Körperbild fühlen. Es stellt sich heraus, dass die am wenigsten körperpositiven Zustände North Dakota, Delaware und Wyoming sind, basierend auf ihren Ergebnissen.

Die Florida House Erfahrung
Die Florida House Erfahrung

In der Zwischenzeit entstanden Colorado, Missouri und Oregon als die am stärksten körperlich positiven Staaten.

Es ist klar, dass mehr getan werden muss, damit sich Frauen in ihrer Haut wohler fühlen. In der Zwischenzeit kann es nicht schaden, Instagram eine Pause zu gönnen, wenn du dich nicht gut findest.

Frauen ziehen sich aus, um ihre Schönheit vor der Badesaison zu genießen

30. Mai 201705:31

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

74 + = 77

Adblock
detector