Solltest du jemals Make-up-Tester im Laden benutzen? Experten geben Ratschläge

Eine Frau machte diese Woche Schlagzeilen, als sie einen Sephora-Laden in Kalifornien verklagte und behauptete, sie hätte sich von einem Lippenstift-Tester an der HSV-1-Infektion angesteckt, die oralen Herpes verursachen könnte .

Der Fall steht noch aus, aber wir mussten uns fragen: Ist es jemals sicher, solche Lippenbalsams, Lidschatten und Rouge zu verwenden, die so verlockend aussehen, wenn Sie durch die Gänge Ihres Lieblingsbeautyshops schlendern??

In einem Wort? Niemals, sagt Dr. Debra Jaliman, eine Hautärztin aus New York City.

Lippenstift samples
Diese Make-up-Proben sind so verlockend – aber sie sind sicher in der Anwendung?Shutterstock Lager

“Sie können Infektionskrankheiten durch die Verwendung von Testern in Maskenläden bekommen”, sagte sie TODAY Style in einer E-Mail. “Ich kann es nicht empfehlen.”

Dr. Whitney Bowe, ein anderer Dermatologe aus New York, stimmt zu. Sie warnt, dass Make-up-Tester in Kaufhäusern alle Arten von unangenehmen Bakterien enthalten, einschließlich Streptokokken, E. coli und Staphylokokken, die eine Hautinfektion namens Impetigo verursachen können.

“Sie wissen nie, welche Makeup-Produkte mit Keimen (oder Bakterien) kontaminiert werden können, da wir alle Bakterien auf unserer Haut beherbergen”, sagte Bowe TODAY Style in einer E-Mail. “Niemals etwas teilen, das in direkten Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten einer anderen Person kommt.”

Selbst wenn Sie einen Einweg-Applikator verwenden, könnte das Make-up selbst noch Bakterien beherbergen, wenn jemand mit einer Infektion seinen Applikator doppelt eintaucht oder hustet oder über das Make-up niest. Und da “Viren von unbelebten Produkten leben können, ist es am besten, auf Nummer sicher zu gehen und überhaupt nicht einzutauchen”, sagt Bowe.

Sephora lehnte es ab, zu den spezifischen Hygienepraktiken zu kommen, die sie bei Makeup-Testern befolgen, obwohl das Unternehmen TODAY Style in einer E-Mail erklärte, dass “die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden oberste Priorität hat. Wir nehmen die Produkthygiene sehr ernst und sind bestrebt, Best Practices in unseren Geschäften zu befolgen. “

Wie man Make-upbeutel, Lippenstift, Haarbürste, mehr richtig säubert

28. März 201603:39

Schönheitsgeschäfte versuchen zweifellos, ihre Make-up-Proben sauber und frei von Bakterien zu halten. Aber das Make-up wirklich keimfrei zu halten, erfordert eine Menge Arbeit, sagt Lorin Cole, ein Promi-Maskenbildner und Autor von “The Complete Book of Makeup”.

Als professionelle Maskenbildnerin muss sie bei mehreren Kunden dieselben Lippenstifte, Rouge und Mascaras verwenden. Sie folgt einem strengen Hygieneprozess, um sicherzustellen, dass ihre Applikatoren für jedes neue Gesicht frisch und sauber sind.

“Mit Bürsten bringe ich sie nach Hause, ich wasche sie mit Spülmittel, nicht einmal, sondern zweimal”, sagte sie TODAY Style. “Dann … benutze ich den Alkoholspray und ich wische sie ab und spüle sie wieder aus. Ich bin sehr vorsichtig. “

Cole verwendet Einwegstäbchen, um Mascara aufzutragen, und sie sorgt dafür, dass sie nie einen gebrauchten Applikator auf dem ursprünglichen Make-up-Behälter berührt, sei es Lippenstift, Lidschatten oder Make-up.

“Niemals, immer doppelt”, sagte sie. “Das ist eine gegebene.”

Angestellte in Schönheitsgeschäften halten vielleicht nach Doppelschwimmern Ausschau, doch einige Verunreinigungen können durch die Risse rutschen. Und die Chancen stehen gut, dass das durchschnittliche Make-up pro keine Möglichkeit hat, Cole’s mehrstufigen Hygienepraktiken genau dort im Ladengang zu folgen. Also, wenn Sie 100 Prozent sicher sein wollen, treten Sie einfach von diesen Testern zurück.

Die gleiche Warnung gilt für das Teilen von Make-up unter Freunden, sagt Bowe. Wenn Sie jedoch unbedingt Make-up teilen müssen, schlägt sie einige Schritte vor, um das Infektionsrisiko zumindest zu reduzieren:

  1. “Besprühen Sie ein Taschentuch mit einem Make-up-Desinfektionsspray oder Alkohol, und wischen Sie den Lippenstift ab. Und verwende einen Q-Tipp, um dich zu bewerben. “
  2. “Wischen Sie alle Metallwerkzeuge und -produkte – wie Pinzetten, Wimpernzangen und Augenbrauenscheren – möglichst mit Alkohol ab.”
  3. “Verwenden Sie vor und nach dem Gebrauch ein antibakterielles Tuch auf der Spitze von Grundierungen oder Cremes, die mit einem Pump-Mechanismus geliefert werden.”
  4. “Schärfen Sie immer alle Stifte (Eyeliner, Lippenkonturenstift, Augenbrauenstift, Textmarker, usw.) vor dem Gebrauch … entfernen Sie einige Schichten (hält) die Keime von Ihrem Gesicht.”

Trotzdem scheint die No-Sharing-Regel am sichersten zu sein, egal ob zu Hause oder im Kosmetikladen. Lange Rede, kurzer Sinn: Stellen Sie kein Makeup auf, das das Gesicht einer anderen Person berührt hat – direkt oder indirekt – auf Ihr eigenes Gesicht!

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

58 − = 48

map