Schwangere Nachrichtensprecherin klagt bei Body-Shamers: “Nutze deine Zeit besser”

Kristen Nicole ist im achten Monat schwanger und wacht jeden Morgen vor Tagesanbruch auf, um als Co-Moderatorin von “Good Day Chicago”, die auf der FOX-Station WFLD ausgestrahlt wird, über die Neuigkeiten zu berichten. Die 35-Jährige setzt all ihre Energie darauf, einen guten Job zu machen, und die meiste Zeit erhält sie positives Feedback, aber letzte Woche erhielt sie drei aufeinanderfolgende E-Mails von Leuten, die ihre Wahl der Umstandsmode kritisierten.

“Es war überraschend, dass jemand zu sehr in die Länge ging und sich Zeit nahm, etwas so Negatives zu schreiben”, sagte sie TODAY Style und fügte hinzu, dass sie irritiert war, als sie die E-Mails las. “Nutze deine Zeit besser. Tue eine gute Tat; jemandem ein Kompliment machen.”

Nachrichtensprecher fights back after being criticized for her maternity wear.
Kristen NicoleKristen Nicole / Facebook

Das enganliegende Kleid mit Schnürung vorne ist eines, das Nicole sagt, dass sie die ganze Zeit trägt, auch wenn sie nicht schwanger ist. Aber die Tatsache, dass sie acht Monate alt ist, schien diese besonderen Zuschauer zu verärgern. “Ich wurde nur überrumpelt”, sagte sie.

Anfang dieses Sommers erhielt eine andere Nachrichtensprecherin in Augusta, Georgia, ebenfalls eine Mailbox über ihr Umstandskleidungsstück. Darin sagte die Person, sie sehe aus wie “Du hast eine Wassermelone unter deinen zu engen Outfits geschnallt.”

Nicole hörte von ihrer Verkehrsreporterin von dieser Geschichte, die fragte, wie sie mit der Situation umgehen würde. Zu der Zeit dachte Nicole, dass sie es wahrscheinlich ignorieren würde. Aber die Erfahrung hat sie verraten.

Nach einiger Selbstreflexion ging Nicole zu Facebook, um über das Thema zu schreiben. “Ich trage dieses Kleid wahrscheinlich einmal im Monat”, schrieb sie. “Niemand hatte jemals ein Problem damit. Tragen Sie es fast 8 Monate schwanger? Wow … ekelhaft, oder? (massive Augenrolle einfügen). “

Nicole sagte, sie habe ihre Botschaft nicht für die Hasser geschrieben, sondern für diejenigen, die sie während ihrer Schwangerschaft unterstützt haben. “An alle anderen, die Glückwünsche und gute Wünsche gesendet haben, hältst du mich durch diese letzten sechs Wochen motiviert”, schrieb sie.

Eine noch größere Unterstützung kam danach. “Ich bin am nächsten Morgen aufgewacht und die Nachricht auf meinem Telefon sagte, ich hätte 57 E-Mails, aber nur drei von der Station”, sagte sie. “Es war nur eine weltweite Unterstützungsaktion, die sagte: ‘Tut mir leid, dass du das durchmachst.'”

Nicole sagte, dass eines der Dinge, die sie verblüffen, ist, wie Frauen mehr als Männer über Kleiderprobleme angesprochen werden. “Während einer unserer Werbepausen fragte ich einen männlichen Kollegen, ob er jemals E-Mails über seine Garderobe erhalten habe”, sagte sie. In mehr als 20 Jahren hatte er weniger als fünf Antworten erhalten. “Die Leute haben das Gefühl, dass sie das Recht haben, sich einzuschätzen”, sagte sie. “Es ist sehr traurig.” Sie fügte hinzu, dass alle Männer auf ihrer Station sie unterstützt hätten.

Es gab in letzter Zeit einen Trend, dass schwangere Nachrichtensprecher nach vorne kommen, nachdem die Zuschauer kritisiert haben, wie sie angezogen sind. Zusätzlich zu dem Vorfall mit der Reporterin in Georgia erhielt eine kanadische Meteorologin Anfang des Monats auch eine gemeine Bemerkung über ihre Umstandsmode. Alle drei Frauen haben darüber gesprochen.

Nicoles Facebook-Post ist seither viral mit mehr als 900 Kommentaren, die Unterstützung, Liebe und Lob zeigen. “Ich schätze die Antwort aus der ganzen Welt sehr”, sagte sie.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 2 = 7

map