Model Nina Agdal sprengt das Magazin, um sie zu beschämen: “Ich umarme meine Kurven”

Model Nina Agdal weiß, dass ein gesunder Körper ein bildschöner Körper ist, aber nach ihrer jüngsten Erfahrung mit einem unbenannten Magazin hat die Modewelt noch viel zu lernen.

Das 25-jährige Sports Illustrated Model hat am Freitag eine schockierende Geschichte auf Instagram geteilt. Agdal wurde wegen ihres Aussehens, nachdem sie im vergangenen Jahr für ein Cover-Shooting posiert hatte, unmissverständlich beschämt.

Victoria’s Secret Model Nina Agdal öffnet sich, um sich körperlich beschämen zu lassen

Jan.15.201809:51

“Heute bin ich enttäuscht und entsetzt über die immer noch sehr harte Realität dieser Branche”, betitelt Agdal ein Bild von sich selbst von diesem Fotoshooting, das nur eine Jeans von Oscar de la Renta trug.

Nachdem sie einen Job bei einem “Kreativteam” angenommen hatte, an das sie geglaubt hatte, erzählte Agdal von den Folgen. “Mein Agent erhielt eine unpassende E-Mail, in der sie mein Cover / meine Geschichte nicht veröffentlichen würden, weil es mein Talent nicht gut wiederspiegelte und nicht zu ihrem Markt passte.”

Heute bin ich enttäuscht und entsetzt über die immer noch sehr harte Realität dieser Branche. Vor ein paar Monaten habe ich zugestimmt, mit einem kreativen Team zu drehen, an das ich glaubte und mit dem ich gerne zusammenarbeiten würde. Als mein Agent eine unlautere E-Mail erhielt, in der er mein Cover / Story nicht laufen ließ, weil es “nicht gut über mein Talent aussah” und “nicht zu ihrem Markt passte”, behauptete der Publisher, mein Look weicht von meinem Portfolio ab und ich nicht passt in die (Stichprobengröße) Proben, was völlig falsch ist. Wenn jemand Interesse an mir hat, wissen sie, dass ich kein durchschnittlicher Modellkörper bin – ich habe einen athletischen Körperbau und gesunde Kurven. Nach einem harten Jahr, in dem ich mich von dem unsensiblen und unrealistischen Druck dieser Industrie zurückzog und mit lähmenden sozialen Ängsten fertig wurde, ging ich in dieses Shooting als eine 25 Jahre alte FRAU, die sich in meiner eigenen Haut wohler fühlt und gesünder als je zuvor. An manchen Tagen bin ich eine Stichprobe, an manchen Tagen bin ich eine Größe 4, manche eine 6. Ich bin nicht als Runway-Modell gebaut und war noch nie stick dünn. Mehr als je zuvor umarme ich meine Kurven und arbeite fleißig im Fitnessstudio, um stark und vor allem gesund zu bleiben. Ich bin stolz darauf sagen zu können, dass mein Körper sich weiterentwickelt hat, als ich als 16-jähriges Mädchen mit ungesunden und unzureichenden Essgewohnheiten diese verrückte Fahrt begann. Also, schäm dich und danke an den Verlag für die Bestätigung, wie wichtig es ist, deine Wahrheit zu leben und es laut auszusprechen, egal wer du bist oder welche Größe. Ich habe beschlossen, ein Image zu veröffentlichen, um Bewusstsein und Unterstützung für ein Thema zu schaffen, das größer ist als nur ich selbst und so viele Menschen nicht nur in der Modebranche, sondern im Allgemeinen mit dem Ziel beschäftigt, Frauen von überall her zusammen zu bringen Körper. Lass uns Wege finden, uns gegenseitig aufzubauen, anstatt ständig Wege zu finden, uns gegenseitig zu zerreißen. #bodyshaming #bodyimage #selfimage #dietculture #mybodymybusiness

Ein Post von Nina Agdal (@ninaagdal) am

Laut Agdal behauptete der ungenannte Herausgeber, dass das Aussehen des jungen Models von ihrem hoch gelobten Portfolio abwich und dass sie nicht in die Mustergrößen von Kleidung passte.

Agdal nannte diese Behauptungen Lügen und kämpfte zurück und sagte: “Wenn jemand Interesse an mir hat, wissen sie, dass ich kein durchschnittlicher Modellkörper bin – ich habe einen athletischen Körperbau und gesunde Kurven.”

Das dänische Modell eroberte die Modeindustrie als “16-jährige GIRL mit ungesunden und ungenügenden Essgewohnheiten”. Neun Jahre später arbeitet Agdal daran, eine gesündere Figur zu bewahren und gleichzeitig ihre Karriere voranzutreiben.

“Nach einem harten Jahr, in dem ich mich von dem unsensiblen und unrealistischen Druck dieser Industrie zurückzog und mit der Lähmung sozialer Ängste fertig wurde, ging ich in dieses Shooting, als eine 25-jährige FRAU sich wohler in meiner Haut fühlte und gesünder als je zuvor. “Schrieb Agdal.

“Ich bin nicht als Laufstegmodell gebaut und war nie stickig. Mehr als je zuvor umarme ich meine Kurven und arbeite fleißig im Fitnessstudio, um stark und vor allem gesund zu bleiben. “

Jennifer Aniston verurteilt “fat shaming, body shaming, kinderlose Beschämung”

Aug.14.201700:42

Das ehemalige Maxim-Cover-Modell hat ihre persönliche Geschichte geteilt, um das Problem zu beleuchten. Trotz der Einsamkeit von Körperunsicherheit und sozialer Angst versucht Agdal, die Hoffnung zu verbreiten, indem er spricht.

“Ich habe beschlossen, ein Image zu veröffentlichen, um Bewusstsein und Unterstützung für ein Thema zu schaffen, das größer ist als nur ich selbst und so viele Menschen nicht nur in der Modebranche betrifft, sondern allgemein mit dem Ziel, Frauen von überall her zusammenzubringen unsere Körper.”

Agdal beendete ihre Botschaft mit einem klaren Aufruf zum Handeln: “Lass uns Wege finden, uns gegenseitig aufzubauen, anstatt ständig Wege zu finden, uns gegenseitig zu zerreißen.”

Amy Schumer entlockt dem Bademoden-Designer die Fettverbrennung

Apr.10.201701:38

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

55 − = 45

Adblock
detector