Funeral Fashion ist laxer geworden, aber es gibt immer noch Regeln

Höflichkeit of The Metropolitan Museum of Art
Dramatische, komplett schwarze Ensembles – komplett mit Hüten, Regenschirmen und Schleiern – waren einst die Norm.Heute

Gibt es so etwas wie einen Bestattungsstil? In der Tat gibt es, wie die modische Kunst der Trauer wird durch “Tod wird sie: Ein Jahrhundert der Trauer Kleidung”, eine Ausstellung eröffnet 21. Oktober im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Wie der Name andeutet, wird es den emotionalen Ausdruck des Trauerprozesses durch sein Kleid reflektieren – eine echte Abwechslung zu der aktuellen Ausstellung, die farbenfrohe Charles James Kleider zeigt.

Also, wie hat sich Beerdigungs-Mode verändert (war es nicht immer schwarze Kleidung?) Es ist zum einen weniger formell geworden.

Historische Trauerbilder, die die Ausstellung begleiten, zeigen dunkle, korsische Kleidungsstücke in voller Länge und Stoffe wie Seidenkrepp, Mousseline und geschnürte Seide, manchmal mit langen Zügen, die beim Gehen angehoben werden müssten. Jeder Look wurde mit dramatischen Schleiern, breitkrempigen geschmückten Hüten, Regenschirmen und Schals ausgestattet. 

“Sartorial Trauer Praxis hat den allgemeinen Bogen der Mode auf eine Lockerung der Regeln, auch die Abwesenheit von ihnen, verfolgt”, sagte Harold Koda, Kurator der Kostüm-Institut an der Met, sagte TODAY.com. “Wegen der Feierlichkeit, die mit dem Tod verbunden ist, gibt es immer noch ein Gefühl der Anziehung für diesen Anlass, was im Allgemeinen bedeutet, dass man bei einer Beerdigung etwas formelleres trägt als üblich. Aber wenn die Basis Sportkleidung ist, gibt es eine breite Palette von Optionen.”

Abend Dress, ca. 1861 Black moiré silk, black jet, black lace Lent by Roy Langford (C.I.L.37.1a) Photo: © The Metropolitan Museum of Art, by Karin...
Ein ganz schwarzes Abendkleid aus dem Jahr 1861.
Heute
Trauer Ensemble, 1870-1872 Black silk crape, black mousseline The Metropolitan Museum of Art, Brooklyn Museum Costume Collection at The Metropolitan...
Ein schwarzer Seidenkrepp, ein schwarzes Mousseline-Kleid und ein Schleier aus den Jahren 1870-1872.Heute

In einer Zeit von GOOP, Affirmationen, Yoga und stimmungsaufhellendem grünem Saft fühlt es sich fast dramatisch an, das Herz sozusagen auf dem Ärmel zu tragen, sogar während einer längeren Zeit der Trauer. Wir können uns alle einig sein, dass sich die Zeiten von den aufwendigen Ensembles des 19. Jahrhunderts geändert haben, aber wie können wir uns an Sportkleidung orientieren??

Eine gute Regel ist natürlich, auf Mode-Ikonen zu achten. “Ich denke immer an Audrey Hepburn, natürlich ohne die Sonnenbrille und die Perlen”, sagte Michelle Ng, Direktorin für Damenmode bei Burberry. “Ein klassisches schwarzes Etuikleid, kastenförmige Tweedjacken sind sicher und sehr konservativ. Zigarettenhosen auch. Einfachheit und zurückhaltende Eleganz. ”

In Bezug auf Farbe können Mauve, Marine und Grün genauso düster sein wie von Kopf bis Fuß schwarz. Die Etikette-Expertin Lizzie Post sagt, man müsse ihre Garderobe nicht auf die New Yorker Alltagskleidung beschränken: “Da die Art der Beerdigungen und Trauerfeiern heute so unterschiedlich ist, beschränkt sich die Kleidung nicht nur auf Schwarz oder Dunkelgrau.”

Was Sie in der Ausstellung nicht sehen werden, sind helle Farben oder Blumendrucke, die das Gegenteil von Trauer bedeuten. Es gab jedoch einen neuen Trend, an den man sich durch Feiern erinnern kann. 

“Manche Leute wollen eine traditionelle Beerdigung, bei der du normalerweise dunklere, düsterere Farben trägst, während andere eine Feier wollen”, sagte Post. “Wenn du gebeten wirst, dein lieblings Hawaiihemd zu tragen oder in der Lieblingsfarbe des Verstorbenen anzukleiden Kleidung sollte sauber, gepresst und vorzeigbar sein. Deine Kleidung sollte keine Ablenkung vom Service sein, egal welche Art von Service es ist. ” 

Trauer Dress, 1902-1904 Black silk crape, black chiffon, black taffeta The Metropolitan Museum of Art, Gift of The New York Historical Society, 1979...
Schwarzes Chiffon- und Taftkleid von 1902-1904.Heute
Trauer Dress (Detail), 1902-1904 Black silk crape, black chiffon, black taffeta The Metropolitan Museum of Art, Gift of The New York Historical Soci...
Ein detaillierter Blick auf ein Trauerkleid aus Seide von 1902-1904.
Heute

Was die Kleiderordnung der Witwe anbelangt, entwickelt sie sich weiter über die Einführung der Farbe hinaus, da der gesellschaftliche Druck, Trauer durch Mode auszudrücken, abnimmt. Lange schwarze Kleider zu tragen scheint fast einfacher zu sein, als neue Regeln ohne die viktorianische Formalität zu definieren. 

“In der heutigen Zeit ist Schwarz eine beliebte Wahl in der täglichen Kleidung und eine Reihe von dunklen Farben ist akzeptabel, um Beerdigungen zu tragen, so dass Trauer fast unmöglich, durch das Kleid zu erkennen”, bemerkte Chelsey Bingham, Gründer der Vintage E-Commerce-Website Wiseling. “So wie Schleier und dunkle Farben tränenverschmierte Gesichter abschirmen sollten, wurden soziale Etikette und Code zu einer stärkeren Kraft, um den Verlust geliebter Menschen zu zeigen.”

Unser Essen zum Mitnehmen? Während Schleier, Regenschirme und größere Silhouetten heutzutage nicht gerade angesagt sind, ist das Kleid eine Erweiterung unserer Gefühle, wenn man die eines geliebten Menschen honoriert, und es ist in Ordnung, subtil in Farbe oder Formalität zu sein – solange man den Ernst des Anlasses reflektiert . Vertraue deinen Instinkten, aber sei nicht zu auffällig. 

epa02054141 British model Kate Moss (L) leaves British designer Alexander McQueen's funeral held at St. Paul's Church, in London, Britain, 25 February...
Das britische Model Kate Moss verlässt das Begräbnis des britischen Designers Alexander McQueen in der St. Paul’s Church in London am 25. Februar 2010. STR / Heute
Von left, House Speaker Nancy Pelosi of Calif., Delaware Gov. Jack Markell, first lady Michelle Obama and President Barack Obama, and others, attend ...
Nancy Pelosi, Jack Markell, die First Lady Michelle Obama und Präsident Barack Obama nehmen an der Beerdigung von Jean Biden, der Mutter von Vizepräsident Joe Biden, am 12. Januar 2010 im Unbefleckten Herzen der Maria Katholischen Kirche in Wilmington, Del. Susan Walsh / Heute

Wir bevorzugen diskrete Kombinationen in dunkleren Farben wie Marine, Jägergrün, Braun und Auberginenpurpur. Solide oder Nadelstreifen knielange Kleider gepaart mit einem Blazer und niedrigen Absätzen erlauben es dir, dich bequem zu bewegen und trotzdem noch poliert auszusehen. Eine sorgfältig gesteppte Seidenbluse und ein Cardigan mit einem Midirock oder eine Hose mit flacher Front und schwarzen Plateaus sind ebenfalls eine sichere Wahl. Überspringen Sie die Logoartikel, Stilettos und Prints, aber fühlen Sie sich frei, näher an das Geschäft zu kommen als an eine schwarze Krawatte.

Die Herbst-Met-Show zeigt 30 trauernde Blicke aus dem 19. und 20. Jahrhundert, darunter Königin Victoria und Königin Alexandra. Wenn Kodas vergangene Shows Anzeichen dafür sind, schlagen wir vor, Tickets früh zu bekommen. Für weitere Informationen besuchen Sie metmuseum.org.

43 Fotos

Diashow

2014 traf Kostüm Gala

Von Sarah Jessica Parker bis Bradley Cooper trugen Hollywood-A-Lister ihre beste Kleidung für die Gala des Costume Institute 2014.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 2 = 2

Adblock
detector