Erstes Tattoo über 40: Warum diese Frauen darauf warteten, eingefärbt zu werden

Wenn du dir eine Frau vorstellst, die gerade ihr erstes Tattoo bekommen hat, stellst du dir jemanden vor, der gerade keine Teenager ist oder einen 40er mit eigenen Kindern? Vielleicht ist es an der Zeit, dem Bild zumindest Letzteres hinzuzufügen.

Die Zahl der Menschen mit Tattoos in den Vereinigten Staaten ist auf dem Vormarsch: Ein 2015 Harris Poll festgestellt, dass etwa 29 Prozent der Amerikaner hatten mindestens eine Tätowierung, gegenüber 21 Prozent im Jahr 2011. Während der Umfrage nicht das Alter, an dem Menschen bekamen ihr erstes Tattoo, die Daten zeigen, dass Menschen in jeder Altersgruppe mehr Tattoos bekommen, und die Zahl der Frauen, die Tattoos bekommen, ist schneller gestiegen als die Anzahl der Männer, die sich tätowieren lassen. Es ist also naheliegend, dass einige dieser Frauen nach dem 40. Lebensjahr ihr erstes Tattoo bekommen.

Der Hauptgrund, warum Leute sagen, dass sie ihr Tattoo bereuen, ist, dass sie zu jung waren, als sie es bekamen, so die Harris Poll.

“Ich habe eine Zunahme von Frauen bemerkt, die später im Leben tätowiert wurden, nach ihren 40ern”, sagte Julie Duncan, eine Tätowiererin bei Lady Luck Tattoo in Phoenix, die kürzlich der 74-jährigen Janice Graham ihr erstes Tattoo gab. “Ich denke, es liegt einfach daran, dass wir als Gesellschaft vorwärts gehen und viele Tabus in Bezug auf Tattoos entfernen”, fügt Duncan hinzu. “Es ist ehrlich gesagt wahrscheinlich etwas, das sie immer wollten, aber sie waren zu sehr besorgt über soziale Normen und wurden verurteilt, um tatsächlich zu werden. Ich finde es großartig, dass viele dieser vorgefassten Meinungen über tätowierte Menschen langsam wegfallen. Jeder sollte sich frei fühlen, sie selbst zu sein das beinhaltet Tattoos oder nicht. “

Graham und andere Frauen, die nach 40 Jahren ihr erstes Tattoo bekamen, erzählten TODAY Style, dass sie mit ihren Tattoos begeistert sind und Worte wie “euphorisch” und “aufregend” verwenden, um den Prozess und die Ergebnisse zu beschreiben. Eine Sache sagte keiner von ihnen sie fühlten? Bedauern. Das stimmt mit der Harris Poll überein, die besagt, dass die Leute, die behaupten, sie hätten ihr Tattoo bereuen, dass sie zu jung waren, als sie es bekamen.

“Ich liebe es einfach”, sagte Graham über ihr Tattoo. “Ich schaue es den ganzen Tag lang an.” Sie, zusammen mit drei anderen Frauen, teilte ihre persönlichen Tattoo-Geschichten mit Today Style, einschließlich der Inspiration für ihre Designs, was gab ihnen den Schub, die Reaktionen ihrer Freunde und Familien und die größten Überraschungen danach.

Checkliste der Bucket-Liste

Janice Graham Tattoo
Julie Duncan

Wer: Janice Graham, 74, von Großen Pointe Woods, Michigan

Was: Graham wusste, dass sie ein Tattoo haben wollte, aber sie entschied sich nicht für einen Entwurf, bis sie sich mit Julie Duncan, einer Tätowiererin bei Lady Luck Tattoo, traf, während sie ihre Schwester und Nichte in Arizona besuchte. “Ich wollte etwas Kleines, aber Schönes”, sagte Graham. “Sie hat einen wunderschönen Schmetterling gemacht. Sie ist eine wunderbare Tätowiererin.”

Warum? Graham sagte, dass sie Tattoos immer mochte. “Ich würde all diese Typen mit Tattoos sehen”, sagte sie. “(Aber) an dem Tag als ich jung war, haben Mädchen keine Tattoos bekommen.” Ihr verstorbener Mann sagte immer: “Keine Frau von mir hat eine Tätowierung”, fügte sie hinzu.

Warum jetzt? Graham tickt “Bucket-List”: Sie ging kürzlich auch Zip-Lining und plant einen Ausflug zum Grand Canyon.

Der Prozess: Graham bewunderte die 17 Tattoos ihrer Nichte, also sagte ihre Nichte: “Ich bringe dich zu meinem Freund, um einen zu holen.” Und das war das! “Es hat nicht einmal wehgetan”, sagte Graham.

Wie ein Tattoo sie fühlen lässt: “Ich liebe es einfach”, sagte sie. “Ich zeige allen. Ich schaue es den ganzen Tag an. Ich bin aufgeregt, es ist aufregend. Es ist einfach wunderschön – das ist alles was ich sagen kann.”

Was Freunde und Familie denken: “Meine Schwester hat gesagt, dass ich verrückt bin”, sagte Graham mit einem Lachen, offensichtlich unbeeindruckt. Sie fügte hinzu, dass sie denkt, dass jeder, der ein Tattoo haben möchte, sich dafür entscheiden sollte. “Ich werde nächstes Jahr wiederkommen”, sagte sie, obwohl sie kein Design gewählt hat. “Es wird zu mir kommen.”

Ein Glas, das immer halb voll ist

Leslie Sbrocco Tattoo
Ashley Fitting

Wer: Leslie Sbrocco ist Experte für Wein, Essen und Reisen, TV-Moderator und häufiger TODAY-Gast. Erfahren Sie mehr über sie auf lesliesbrocco.com und thirstygirl.com oder folgen Sie ihr @lesliesbrocco auf Facebook, Twitter und Instagram. (Sie zieht es vor, ihr Alter nicht zu offenbaren, um “die Leute raten zu lassen”.)

Was: Sbrocco, die in den 40er Jahren in der TV-Show “LA Ink” ihr Tattoo bekam, wählte eine Flöte mit funkelndem Roséwein. “Es steht nicht nur für meine Liebe zu rosa Sekt, sondern auch für meine überschäumende Lebenseinstellung – das Glas ist immer halb voll”, erklärte sie. “Ich bin aus gutem Grund als das durstige Mädchen bekannt, da mein Motto” Leben … trink es! “

Warum: Ich habe es ein paar Jahre überlegt, bevor ich den Sprung gewagt habe “, sagte Sbrocco.” Ich dachte an das, was ich wirklich liebe – Tattoos sind doch dauerhaft – und außerhalb meiner Familienmitglieder wurde mir klar, dass ich einfach Sekt verehre. Es ist mein Lieblingsgetränk und etwas, das ich für immer lieben werde. “

Das Timing: “Ich scherze immer, dass es drei Dinge zu beachten gibt, bevor man nach 40 eine Tätowierung bekommt”, sagte Sbrocco und nannte diese Regeln:

1. Stellen Sie es an einen Ort, den Sie bei Bedarf abdecken können

2. Habe es von einem tollen Tätowierer gemacht

3. Tinte auf einen Teil deines Körpers, der nicht absackt

“Vor ein paar Jahren ist alles zusammengelaufen, da ich schon entschieden hatte, dass ich mir die Wade ausmalen würde – ich könnte es mit einem Rock zeigen, aber mit Hosen verdecken, wenn ich wollte”, sagte Sbrocco. “Ich hatte die Gelegenheit, es in der TV-Show ‘LA Ink’ zu machen, also wusste ich, dass der Künstler erstklassig sein würde. Und schließlich überprüfte ich den Rücken meiner Mutter und war von der Tatsache getröstet, dass sie sogar in ihr war 70er Jahre, ihre Kalbshaut ließ nicht nach. Bam. Ich hatte alle drei Kriterien erfüllt und so tat ich es. “

Der Prozess: Für ihr im Fernsehen übertragenes Tattoo arbeitete Sbrocco mit dem Künstler Nikko Hurtado. “Er und ich haben gemeinsam an der Skizze gearbeitet, aber es war wirklich seine Vision mit den großen Blasen, die aus dem Glas und den leuchtenden Farben hervorbrachen”, sagte sie. “Da ich mich hinlegte, während der ganze Prozess vor sich ging und für das Fernsehen aufgezeichnet wurde, konnte ich den Fortschritt nicht beobachten. Es tat definitiv weh, aber ich grinste nur und knirschte mit meinen Zähnen und wusste, dass ich ein paar Gläser Sekt genießen konnte als alles vorbei war. Nach der Enthüllung wusste ich, dass ich das Richtige getan habe. Es ist so ein Teil von dem, der ich jetzt bin. “

Wie ein Tattoo sie fühlen ließ: “Ich war so glücklich”, sagte Sbrocco. “Es gab keinen einzigen Moment des Bedauerns, weil ich darüber nachgedacht und sichergestellt hatte, dass meine drei Kriterien erfüllt wurden. Ich rede darüber und zeige es in vielen meiner Weinschulungskurse und bekomme ständig Kommentare von Fremden, wenn ich eine Ich denke ernsthaft darüber nach, das andere Bein mit einer Flasche füllen zu lassen, die ins Glas fällt. Bleib dran! “

Eine Feier der Fähigkeiten ihres Körpers

Sarah Kagan Tattoo
Jason Brenner

Wer: Sarah Kagan, 45, Mutter und Schriftstellerin

Was: Ihr Spiraltattoo, das sie zu ihrem 45. Geburtstag als “ein frühes Geburtstagsgeschenk” bezeichnet, wurde von einer Felszeichnung inspiriert, die sie bei einem Familienausflug in Irland gesehen hatte. “Ich habe dieses Design im vergangenen Sommer auf einer 5.000 Jahre alten Felsschnitzerei in Irland gesehen und mich in sie verliebt”, sagte sie. “Es heißt eine Triskelion oder Dreifachspirale und verfügt über eine durchgehende Linie.”

Warum? “Ich hatte ernsthaft darüber nachgedacht, seit mindestens meinen späten Teenagerjahren / Anfang 20 ein Tattoo zu bekommen”, sagte sie. “Für eine Weile wollte ich wirklich ein weibliches Symbol auf meiner linken Schulter sehen. Aber ich denke, ich habe nie einen Entwurf gefunden, bei dem ich mich wirklich wohl fühlte, weil ich für immer an meinem Körper hatte.”

Jetzt sagte sie, sie sei “besonders froh”, dass sie gewartet habe.

“Ich denke, ich fühle mich wohler mit dem, was ich bin, und nicht, als hätte ich etwas zu beweisen. Was in meinen 20ern cool und kantig und kraftvoll gewesen wäre, scheint jetzt irgendwie lahm. Ich bin jetzt viel mehr in Tattoo, das ist schön und fühlt sich zuerst an wie ich, und dann hat vielleicht Sinn, aber die Bedeutung ist persönlich und sekundär. “

Warum jetzt? “Warum jetzt, es ist schwer zu sagen”, erklärte sie. “Vielleicht zum Teil eine Midlife-Crisis? 45 Jahre alt und all das … Aber ich denke schon gut. In den letzten zwei Jahren habe ich 60 Pfund verloren und bin besser in Form als ich seit meinen 20ern. Ich fühle.” stärker und, ich denke, jünger, als ich seit langer Zeit.Obwohl zur gleichen Zeit, obwohl ich das gleiche Gewicht bin, das ich war, als ich 25 war, ist mein Körper nicht derselbe.Es hat sich verändert, mein Bauch Ich habe zwei Kinder, meine Haut ist lockerer, meine Brüste sind viel niedriger, nachdem ich zwei Kinder gestillt habe – und, ich denke, nur durch die Schwerkraft! Ich musste mich damit abfinden.

“Am Anfang war es hart; als ich anfing zu verlieren (Gewicht), hatte ich ein Bild davon, wie mein Körper aussah, als ich das letzte Mal bei diesem Gewicht war, und es war ein bisschen schockierend, mit was ich endete. Aber jetzt bin ich OK, ich bin glücklich, eine starke, gesunde 45-jährige Frau zu sein, irgendwie schien es ein Fest zu sein, wie sehr ich meinen Körper mag, wo er jetzt ist und wie viel er dazu in der Lage ist “Als ich darüber nachdachte, wollte ich rennen und darüber fantasieren, auf meinen Arm schauen und mir vorstellen, dass es schon da war. Ich habe es irgendwie mit dem Gefühl der Kraft verbunden, das ich beim Laufen bekommen habe.”

Sarah Kagan tattoo
Jason Brenner

Der Prozess: Kagan sagte, dass sie den kollaborativen Prozess der Zusammenarbeit mit der Tätowierkünstlerin Kati Vaughn bei Three Kings Tattoo in New York City liebte und sie war besonders froh, dass sie sich entschied, mit einer Künstlerin zu arbeiten.

“Sie war so nett und ruhig und der Prozess der Gestaltung, es fühlte sich wirklich kooperativ”, sagte Kagan. “Ich hätte mich nicht so wohl gefühlt, wenn es ein Mann gewesen wäre. Es war eine Art intensiver Prozess von mir – ich bin so ein Kontrollfreak, dass mich das Vertrauen darauf beruhte, dass die Person genau das tun würde, was ich wollte Ich bin nicht sehr künstlerisch, daher ist es manchmal schwierig für mich, meine Designideen zu kommunizieren, aber ich habe starke Meinungen, sie hat mit mir zusammengearbeitet, wir haben verschiedene Optionen ausprobiert, damit ich mir genau vorstellen konnte, was ich wollte Als wir verstanden hatten, dass ich mich beruhigt hatte, fühlte ich mich, als ob ich ihr vertraute und fühlte mich in Ordnung, mich in ihre Hände zu legen, was sehr intensiv war, aber so befriedigend. Ich habe sie tatsächlich umarmt, als sie fertig war! “

Wie ein Tattoo sie fühlen lässt: “Es gibt ein fast euphorisches Gefühl, das von einem Tattoo kommt, zumindest gab es für mich”, sagte Kagan. “Ich verstehe, warum Leute sagen, dass sie süchtig machen!”

Kagan mochte es auch, ihre selbst beschriebenen “Kontrollfreak” -Tendenzen beiseite zu legen.

“Vielleicht war es nur so, dass der Prozess der Aufgabe der Kontrolle so befreiend war”, sagte sie. “Dem Künstler genug zu vertrauen, gab mir das Gefühl, wirklich sicher zu sein. Außerdem war ich einfach super aufgeregt. In den ersten Tagen danach war ich so verliebt, dass ich jedes Mal ein bisschen glücklich werden konnte Ich habe es angeschaut. Es hat wirklich Spaß gemacht! “

Was Freunde und Familie denken: “(Mein Mann) denkt, dass es sexy ist”, sagte Kagan. “Ja, das kannst du mir zitieren!”

Größte Überraschung: Während Kagan sagte, dass der Schmerz überhaupt nicht schlecht war (sie verglich es mit Menstruationskrämpfen und sagte, dass jede Frau, die eine Geburt hatte, damit umgehen konnte), sagte sie, der Heilungsprozess könnte ein bisschen nervig sein, wenn man Kinder hat.

“Es ist zart für ein paar Tage – bis zu zwei Wochen für ein aufwendigeres Tattoo – und du darfst die Dinge nicht daran reiben lassen, was schwierig sein kann, wenn du ständig deine Kinder abholst und es an einem Ort wie ist dein Arm.”

Eine Erinnerung, das Leben zu schätzen

Barbara Goldman Carrel Tattoo
Barbara Goldman Carrel

Wer: Barbara Goldman Carrel, 57, Universitätsbibliothekarin an der City University of New York

Was: Letztes Jahr erhielt Goldman Carrel das hebräische Wort Chai, umgeben von einem Blumenkranz, der auf der Innenseite ihres linken Handgelenks tätowiert war.

“Das hebräische Wort Chai bedeutet Leben”, erklärte Goldman Carrel. “Mein Tattoo erinnert mich daran, dass das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen und dem Unbekannten als Segen geschätzt werden soll. Es erinnert mich daran, jeden Tag mit Freundlichkeit, Mitgefühl, Ehrlichkeit, Verständnis und Freude zu versuchen und zu leben Chai besteht aus zwei Buchstaben, einem Chet (der achte Buchstabe des hebräischen Alphabets) und einem yud (der 10. Buchstabe des hebräischen Alphabets) und addiert sich zu der Zahl 18. So ist auch das Wort Chai bekannt als die Nummer 18, die als gutes Omen gilt. “

Warum: “Ich wollte zu meinem 50. Geburtstag ein Tattoo bekommen, bin aber irgendwie nie dazu gekommen”, sagte Goldman Carrel. “Im vergangenen Sommer erzählte mir mein jüngster Sohn, der damals 17 Jahre alt war, dass er ein Chai-Tattoo am linken Handgelenk machen wollte. Ich fand das eine so fantastische Idee! Also sagte ich ihm, dass ich auch eins möchte. Der Plan war für mich und meine zwei Söhne, alle zusammen zu gehen und jeder bekam sein eigenes Chai-Design, aber an der gleichen Stelle auf der Innenseite unserer linken Handgelenke, nicht nur als Bonding-Erfahrung, sondern sogar als unsere Tattoos ein Symbol unserer Verbundenheit als vereinte Kraft im Leben – füreinander da zu sein, egal was.

“Wir hatten geplant, während Thanksgiving zu gehen, wenn sie vom College nach Hause kommen. Wir gingen eigentlich alle, mit meinem jüngsten auf dem Stuhl zuerst, als der Tätowierer meinen Sohn fragte, wie alt er war. Als er 17 antwortete, informierte sie uns Nach dem Gesetz musste er 18 Jahre alt sein, um eine Tätowierung zu bekommen, und so gingen wir am 18. Geburtstag meines jüngeren Sohnes zurück und bis zu meiner Enttäuschung hatte mein älterer Sohn die Entscheidung getroffen war noch nicht bereit, ein Tattoo zu bekommen. Er hat es nicht komplett ausgeschlossen, also habe ich die Hoffnung, dass er eines Tages gehen wird und alle drei von uns unser Chai-Tattoo haben werden! “

Barbara Goldman Carrel's son's tattoo
Barbara Goldman Carrels Sohn bekam ein ähnliches Design.Barbara Goldman Carrel

Das Timing: “Als mein Sohn sagte, er wolle ein Tattoo haben, war es der perfekte Zeitpunkt, es gemeinsam zu machen.”

Der Prozess: Goldman Carrel sagte, dass sie Zeit damit verbrachte, Tätowierer in New York City zu untersuchen, die Websites von Künstlern und Yelp zu überprüfen.

“Ich wusste, dass ich Farbe und ein ziemlich kompliziertes Design wollte, deshalb war es sehr wichtig für mich, die anderen Tattoos von jemandem zu überprüfen”, erklärte sie. “Ich wollte auch einen Ort und eine Person, über die ich mich gut fühlte. Ich fühle wirklich, dass der Prozess, das Tattoo zu bekommen – die Person, der Ort, die Stimmung und das Gesamterlebnis – irgendwie zu einem Teil deines Tattoos wird, eine ewige Zutat und Erinnerung daran Die tatsächliche Erfahrung. Ich habe eine Google-Bildsuche durchgeführt, um das genaue Design und die Farbe des Blumenkranzes und Chais zu finden, die ich wollte. “

Als Goldman Carrel das gewünschte Design fertiggestellt hatte, streckte sie die Tätowierung aus, die sie ausgewählt hatte, Dani von Black Fish Tattoo in New York City, um sicherzustellen, dass es möglich war, zu tun, was sie wollte. “Wir haben eine Menge E-Mails geschickt, um die Fertigstellung und die Größe, das Design und die Farben zu überprüfen”, sagte sie. “Sie war super verfügbar, kooperativ, kenntnisreich und verstand, wie wichtig jedes Detail für mich war. Und unglaublich talentiert!”

Wie sie ein Tattoo bekommen hat“Es war außerordentlich emotional”, sagte Goldman Carrel. “Erstens, weil ich es mit meinem Sohn als eine für immer verbindende Erfahrung gemacht habe. Und zweitens, weil es permanent ist. Ich war ein bisschen nervös, dass es nicht richtig ausgehen würde. Aber Dani, die Tätowiererin, war einfach unglaublich! Sie nicht nur die Farben so perfekt gemischt, um genau die Farben zu erhalten, die ich wollte, aber sie hat auf wundersame Weise ein Tattoo geschaffen, das dem Design bis ins kleinste Detail entsprach. Einfach unglaublich! “

Was Freunde und Familie denken: “Jeder liebt es!”

Größte Überraschung: Während Goldman Carrel sagt, dass es keine großen Überraschungen gab, war sie froh zu berichten, dass es nicht so schmerzhaft war, wie sie erwartet hatte.

Diese stilvollen Damen lassen kein Alter (oder irgendetwas!) Sie aufhalten

Jun.08.201701:31

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

25 + = 29

map