Designer antwortet auf “Hitler” Tote Missgeschick: “Es war ein ehrlicher Fehler”

Wenn es um Grafikdesign geht, ist die Schriftwahl wichtig – und ein Designer hat das auf die harte Tour gelernt.

Eine Georgia Firma entschuldigt sich, nachdem das Internet darauf hingewiesen hat, dass eine seiner Tragetaschen, die “Meine Lieblingsfarbe ist Glitzer” lautet, etwas sehr viel anderes zu sagen scheint.

“Wenn deine Lieblingsfarbe Hitler zu sein scheint, wegen einer schlechten Wahl der Schrift”, schrieb ein Twitter-Nutzer.

Angela Neilsen, Inhaberin der Firma Quotable Life, die Tote und andere Haushalts- und Bekleidungsartikel mit darauf aufgedruckten Zitaten herstellt, sagte TODAY Style, es sei einfach “ein ehrlicher Fehler”.

“Ich sehe es”, sagte sie. “Du kannst es nicht mehr sehen, wenn du es siehst.”

Die Trage wurde von der Quotable Life-Website und auch von BelleChic.com entfernt, einer Einzelhandels-Website, auf der Neilsen einige ihrer Produkte verkauft und durch eine überarbeitete Tragetasche mit einer besser lesbaren Schrift ersetzt wurde. Aber vorher haben viele Leute Screenshots von der Originaltasche online geteilt.

“Es ist im Internet, es wird für immer da sein”, sagte sie. “Aber am Ende des Tages wird es vielleicht andere Designer, alle, die meinen Lebensunterhalt verdienen, dazu bringen, zurückzuschauen und genauer hinzusehen.”

Sie hat auch eine Entschuldigung auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

“Für jeden, der unseren Taschentaschentausch gesehen hat, möchte ich sagen, dass ich jeden unbeabsichtigten Hinweis in unserem Design bedauere”, heißt es. “Wir haben vor drei Jahren einen Fehler bei der Gestaltung dieser Tasche gemacht, ganz einfach. Nach fast 20 Jahren als Designerin mache ich immer noch Fehler. Manchmal guckst du so lange auf etwas, dass du es nicht mit frischen Augen siehst.”

Neilsen fügte hinzu, dass ihre Firma 300 Prozent des Erlöses (ja, Sie haben richtig gelesen) spenden wird, den sie jemals vom Verkauf der Glitzer-Einkaufstasche an das National Holocaust Museum in Washington, DC erhalten hat.

“Ich versuche nur, das Gute in allem zu sehen, und ich fühlte, dass das in diesem Fall das Richtige wäre”, sagte sie.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

86 − = 81

map