Boston-Marathonbombenüberlebender geht in Modeschau mit Beinprothese

Boston-Marathonbombenüberlebender geht in Modeschau mit Beinprothese

Eine Frau, die beim Boston-Marathon-Bombenangriff ihr Bein verloren hat und seitdem Anwältin für Amputierte geworden ist, hat etwas getan, was sie nie für möglich gehalten hätte – sie hat ihre erste Modenschau gemacht.

Adrianne Haslet, eine ehemalige professionelle Ballroom-Tänzerin, deren linkes Bein im April 2013 attackiert wurde, eröffnete Lesley Hamptons jüngste Show auf der Vancouver Fashion Week. Sie trug ihre Sachen in einem schlichten, schwarz-weißen Minikleid, eine zielstrebige Entscheidung des Designers, der Haslets Bein protzen wollte.

“Es war erstaunlich”, sagte Haslet, 36, TODAY Style. “Ich habe mich eingeklemmt und dachte: ‘Das ist nicht real. Das kann nicht real sein.'”

Adrianne Haslet walking in Lesley Hampton's show at Vancouver Fashion Week
Adrianne Haslet trifft die Laufsteg bei Lesley Hampton Vancouver Fashion Week Show am 24. März 2017. Simon Armstrong

Hampton, eine junge Designerin mit Sitz in Toronto, setzt sich seit langem für Inklusivität in der Mode ein – sie wurde auch dafür gelobt, dass sie in ihren Shows Modelle in übergroßer Größe über den Laufsteg geschickt hat.

“Meine Marke ist wirklich über die Körpervielfalt und bringt verschiedene Körper auf die Landebahn”, sagte Hampton Today Style. “Ich habe Transgender-Modelle vorgestellt, Modelle mit Alopezie.”

VERBINDUNG: ‘Bionic Model’ kämpft für modische Vielfalt, adaptive Kleidung

Sie las vor kurzem einen Artikel über Haslet, die vor dem Angriff auf Platz drei der Welt im Standardtanz stand und seitdem auf “Dancing with the Stars” erschienen ist und 2016 den Boston Marathon laufen hat, und sie war fasziniert. Hampton wollte, dass sie in ihrer Show war.

“Sie hatte diese schreckliche Sache mit ihr passiert und im Grunde haben ihr die Ärzte gesagt, dass du nie wieder tanzen wirst”, sagte Hampton, 22. “Was mich am meisten inspiriert hat, war ihr Drang, nein zu sagen, ich werde wieder tanzen, ich werde alles tun, was ich vorher getan habe.”

Adrianne Haslet walking in Lesley Hampton's show at Vancouver Fashion Week
Lesley Hampton geht nach ihrer Modeschau mit ihren Models auf den Laufsteg. Simon Armstrong

Sie schickte Haslet eine E-Mail, die fast sofort reagierte.

“Ich sagte:, Ich fühle mich so geehrt, ich würde gerne teilnehmen, ich danke dir so sehr dafür, dass du an mich gedacht hast, und um andere Körpertypen zu zeigen, die in den Medien gezeigt werden müssen, besonders auf dem Laufsteg ‘” Haslet sagte. “Ich war sofort emotional, weil ich wusste, dass ich nicht nur für mich lief, sondern auch für andere Amputierte, die als sexy gefeiert werden wollen. Wir sind nicht anders. Es gibt uns und sie nicht – wir sind alle Menschen . “

Haslet, die in Boston lebt, flog für die Show nach Vancouver, und ihre Eltern kamen ebenfalls aus Seattle.

VERBINDUNG: Sehen Sie inspirierende Make-up-Tutorials der Frau nach vierfacher Amputation

“Ich habe vorher hinter der Bühne geweint”, sagte sie. “(Nach) Ich ging hinunter und sah meine Familie und wir alle gefeiert und es war sehr emotional.”

Jetzt nennt Haslet Hampton eine “lebenslange Freundin” und plant, in einer ihrer zukünftigen Shows wieder zu Fuß zu gehen.

Sie hält es für einen kleinen Schritt, Stereotype über Amputierte zu brechen und zu beweisen, dass Menschen wie sie in jeder Branche hervorragend sein können – etwas, das sie sich selbst stellte, als sie vor fast vier Jahren in einem Bostoner Krankenhaus ohne linkes Bein aufwachte.

“Ich hätte nie gedacht, dass ich in diesen dunklen Stunden einen Amputiertänzer oder einen Amputierten in High Fashion sehen würde”, sagte sie.

Zum Glück für uns, jetzt ist sie beides.

Bombenüberlebende vervollständigen 2016 Boston Marathon

Apr.19.201600:23

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

71 − 68 =

Adblock
detector