10 schreckliche Gewohnheiten, die deine Nägel zerstören, und wie man sie jetzt bricht

Wir haben auf unsere Nägel geschossen, die perfekte polnische Farbe ausgesucht und einen schönen Pfennig ausgegeben, damit sie schön aussehen. Also warum sabotieren wir auch ihr Aussehen (und ihre Gesundheit) mit schlechten Angewohnheiten?

Wir haben uns an zwei der besten Nail-Experten der Beauty-Industrie, Katie Jane Hughes, globale Farbbotschafterin für Butter London, und Jin Soon Choi, prominente Maniküristin und Gründerin von JINsoon Nail Polish, gewandt, um ihre schlechten Praktiken kennenzulernen weniger als hübsche Hände.

1. Die schlechte Angewohnheit: Beißen

Kinder und Jugendliche sind nicht die einzigen, die mit Onychophagie – auch bekannt als gewohnheitsmäßiges Nägelkauen – kämpfen. Viele gut präparierte Erwachsene sind anfällig. Beißen macht offensichtlich die Hände auf kurze Sicht unansehnlich, aber es kann auch längerfristige Auswirkungen haben, sagt Choi: “Wenn du deine Nägel beißt, werden sie mit der Zeit durch Beulen und Grate verformt.” Außerdem ist es unhygienisch. “Da ist Dreck unter deinen Nägeln”, erklärt Hughes. “Indem Sie Ihre Nägel beißen, essen Sie effektiv den Schmutz” und die Bakterien, die damit einhergehen.

Wie man es bricht: Lass deine Nägel immer streichen. Die Politur wirkt wie eine milde Form der Aversionstherapie, da sie schlecht schmeckt und den “essbaren” Teil des Nagels visuell tarnt. Investieren Sie Zeit und Geld in professionelle Maniküre (auch wenn Ihre Nägel kurz vor dem Beißen sind), kann die Wirkung verstärken. “Sie werden sich schließlich dazu durchringen, sie in Ruhe zu lassen”, sagt Hughes. Wenn Sie dazu neigen, in der Nacht zu beißen, sollten Sie einen Zahnschutz in Erwägung ziehen, der von Ihrem Zahnarzt maßgefertigt wurde. Im Laufe der Zeit werden Sie die Gewohnheit brechen, Ihre Zähne zu benutzen, um Stress abzubauen.

Spray-on Nagellack: Ist es zu gut um wahr zu sein?

Dez.18.201500:43 Uhr

2. Die schlechte Angewohnheit: Picking auf Ihrem polnischen

Es sei denn, Sie tragen eine Peel-Off-Politur, die an Tweens verkauft wird, Peeling und Kommissionierung in Ihrer Vergangenheit – seine erstklassige Maniküre ist ein großes No-No. “Viele Leute fangen an zu pflücken, wenn ihre Politur abbricht, anstatt sie mit Nagellackentferner zu entfernen”, sagt Choi. “Diese Gewohnheit kann die tatsächliche oberste Schicht Ihres Nagelbettes entfernen, die die Bühne für geschwächte Nägel setzt.”

Wie man es bricht: Die genial einfache Lösung von Choi: Tragen Sie vorbefeuchtete Nagellack-Entferner-Pakete in Ihrem Geldbeutel für eine schnelle Entnahme, wenn Sie das Gefühl haben, zu picken oder zu schälen. “Sie sind sanft zu den Nägeln und du kannst sie jederzeit auf deiner Person halten.” Um das Problem von vornherein zu vermeiden, solltest du deine Mani so lange wie möglich mit einem hochwertigen Decklack pflegen.

Instant Nagellackentferner Tücher, $ 5, Sephora

Sephora

3. Die schlechte Angewohnheit: Angriff auf Ihre Nagelhaut

Schlechte, unerwünschte Nagelhaut. So viele von uns picken nach ihnen, nagen an ihnen, schneiden sie und respektieren sonst ihre Souveränität. “Nagelhaut sollte in Ruhe gelassen werden, denn je mehr man bei ihnen greift, desto schwieriger ist es, aufzuhören”, sagt Hughes. “Die Angewohnheit lässt deine Nagelhaut zerlumpt und trocken aussehen”, sagt Choi und lässt dich anfällig für Infektionen werden. Gleichermaßen ominös: Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Schäden an den Kutikularbetten im Laufe der Zeit zu Gratbildung führen.

Wie man es bricht: Versuchen Sie topische Lösungen – verwenden Sie ein Produkt, um Ihre Nagelhaut anstelle von Scheren, Händen oder Zähnen zu reinigen. Hughes empfiehlt einen Nagelhautentferner, um abgestorbene tote Haut zu entfernen, ohne das gesunde Nagelbett und die Nagelhaut zu beschädigen, die Sie benötigen.

4. Die schlechte Angewohnheit: Gel-Sucht

Obwohl Gele lange halten, kann es ein Mord an den Nägeln sein, wenn man sie auszieht. “Was ich an Gel-Maniküren am wenigsten mag, ist der Entfernungsprozess”, erklärt Hughes. “Das Entfernen von Gelen schwächt das Nagelbett, da es am empfindlichsten ist, wenn es nass ist. Der Manikürist wird höchstwahrscheinlich Ihren Nagel mit einem Metallwerkzeug schrubben, um die Gelpolitur zu entfernen, die das Nagelbett sehr leicht beschädigen kann. Außerdem ist das UV-Licht, das für Gele verwendet wird, nicht gesund für Ihre Nägel. “Choi stimmt zu:” Zum Entfernen von Gelpolitur benötigen Sie auch Aceton-Nagellackentferner, der die Nägel etwa 15 Minuten lang hält, was eine zusätzliche Quelle der Nagelaustrocknung ist . Es kann den Nagel brüchig machen und anfällig für Verfall und Bruch sein. “

Wie man es bricht: Choi empfiehlt abwechselnd Gel-Maniküre und traditionelle, auf Politur basierende Manis sowie feuchtigkeitsspendende Nägel mit Nagelhautöl, insbesondere während des Sport-Gel-Lacks. Oder, noch besser, erhalten Sie das matte, glänzende Finish, das Sie mit einem der neuen Gel-Finish-Polituren wünschen. Wir mögen Nails Inc. Gel Effect. Sie wurden nur aus diesem Grund entworfen – um Ihnen das Aussehen von Gelen ohne den Schaden zu geben.

Nails Inc. Gel-Effekt-Politur, $ 15, Sephora

Sephora

5. Die schlechte Angewohnheit: Politur für Wochen

“Das hat fast den gleichen Effekt wie die Verwendung von Gel: Es wird deine Nägel austrocknen”, rät Choi. “Wenn Sie Nagellack entfernen, der zu lange eingelegt ist, werden Sie oft weiße Flecken sehen, was bedeutet, dass Ihre Nägel zu trocken sind.”

Wie man es bricht: Choi empfiehlt, den Nagellack beim Absplittern zu entfernen. Gleiches gilt für Pediküren, die nach zwei bis drei Wochen entfernt werden sollten. Gib deinen Nägeln die Chance zu atmen!

6. Die schlechte Angewohnheit: Leben mit Kaffee und Cocktails

Wenn Augen die Fenster zur Seele sind, dann könnten Nägel nur Fenster zu deinem Kühlschrank sein. “Ihre Nägel sind ein Barometer für Ihre Gesundheit”, sagt Choi. “Junk Food zu essen, verursacht z. B. Grate und dünne, schwache Nägel.” Hughes fügt hinzu: “Je besser Ihre Ernährung, desto besser Ihre Nägel, Haut und Haare.”

Wie man es bricht: Essen Sie, um Ihre allgemeine Gesundheit zu unterstützen, einschließlich des dunklen Blattgemüses und viel Kalzium und Magnesium und trinken Sie viel Wasser. Auch, Gelatine-reiche Lebensmittel in Ihre Ernährung zu integrieren, schlägt Hughes vor. Dazu gehören Hühnersuppe und, ja, Wackelpudding. In der Zwischenzeit “verwenden Sie einen großen Nagelverstärker, um Ihren Nägeln die Vitamine zu geben, die sie wirklich brauchen”, rät sie.

7. Die schlechte Angewohnheit: Verwenden Sie Ihre Nägel als Werkzeuge

Etiketten abziehen, klebriges Zeug abkratzen, einen Schlüsselring lösen … “Wir waren alle schon da”, sagt Hughes, aber sie merkt an, dass diese Aktionen “dir leicht die Nägel brechen können”.

Wie man es bricht: Langsam. Nieder. “Ich schlage vor, dass ich mir die Zeit nehme, Dosen, Gläser, Schachteln usw. mit einer Schere oder einem Werkzeug zu öffnen”, sagt Hughes. “Du wirst deine Maniküre retten, wenn du es tust!”

Ist dieser brasilianische Trick das Geheimnis einer langanhaltenden Maniküre??

Aug.05.201601:22

8. Die schlechte Angewohnheit: Reinigung ohne Handschuhe

Das Auftragen von Reinigungsprodukten mit bloßen Händen ist ein großer Fehler. “Nägel schwellen im Wasser an, was zu abgebrochenen Nägeln und geschwächten Nagelbetten führt”, warnt Hughes. “Waschmittel kann wirklich jeden einzelnen Teil deiner Hände austrocknen und das Leben unseres Nagellacks reduzieren”, fügt Choi hinzu.

Wie man es bricht: “Mach dir ein bisschen Mühe und hol dir ein schönes Paar Reinigungshandschuhe, die dir nichts ausmacht”, empfiehlt Choi. “Halten Sie Handschuhe bereit und ziehen Sie sie an, wenn Sie das Haus putzen oder abwaschen.”

Casabella Waterblock Handschuhe, $ 7, Amazon

Amazonas

9. Die schlechte Angewohnheit: Überspringen SPF

“Unsere Hände altern am schnellsten, weil wir dazu neigen, sie am meisten zu vernachlässigen”, sagt Choi. Dies bedeutet Falten, Schrammen und Verfärbungen. “Irgendwann wirst du Altersflecken bekommen”, warnt Hughes.

Wie man es bricht: Behandeln Sie morgens Ihre Hände mit dem gleichen Sonnenschutz, den Sie auch Ihrem Gesicht schenken. Und beide Experten raten, tragbare Handcreme mit Lichtschutzfaktor überall mitzubringen, wenn Sie sich für Nachbesserungen entscheiden. “Es wird die Art, wie Ihre Hände aussehen, dramatisch verändern”, sagt Hughes.

10. Die schlechte Angewohnheit: Ohne Lotion gehen

Trockene, gebrochene Hände sind nie schön … oder gesund. “Eine schöne Maniküre ist sinnlos, wenn Ihre Hände trocken sind”, rät Hughes. “Du willst deine Hände nicht wie Krokodilhaut haben”, fügt Choi hinzu. Nein, nein, wir nicht.

Wie man es bricht: Trage Handcreme mit und benutze sie oft. “Das Beste, was Sie für Ihre Hände tun können, ist ständig Feuchtigkeitscreme aufzutragen”, um eine schützende Barriere gegen Reizstoffe und Austrocknung zu schaffen, rät Choi. “Es ist sehr einfach zu machen, also warum nicht gleich anfangen?”

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 6. Mai 2014 auf TODAY.com veröffentlicht.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

6 + 3 =

Adblock
detector