Wissen 'Sopranos' Diner Extras das Ende?

Wissen ‘Sopranos’ Diner Extras das Ende?

In dem bereits berüchtigten Abschluss von “The Sopranos” wurde die Kamera unheilverkündend zu einer Reihe von Hintergrundakteuren, die das Restaurant bevölkerten, wo die Familie sich zu ihrem letzten Fernsehessen setzte.

Selten waren namenlose Extras so wichtig für solch einen historischen Moment im Fernsehen. Je nach deiner Perspektive könnten sie als rote Heringe betrachtet werden, die blutrünstige Fans ablenken sollen, die auf ein explosives Finale warten – oder als Tonys potentielle Killer, die in dem Moment zugeschlagen haben, in dem der Bildschirm plötzlich schwarz wurde.

Paolo Colandrea, ein 47-jähriger Besitzer einer Pizzeria in Pennel, Pennsylvania, spielte den mysteriösen Mann, der eine Member’s Only Jacke an der Bar trug. Er wurde gezeigt, wie er auf die Toilette ging – eine Station der Ermordung von Fans des “Paten”.

Als ein Verwandter von Colandreas bei seiner Pizza das Telefon abholte, rief er aus: “Sie versuchen, mit ihm in Kontakt zu treten? Jeder versucht sich mit ihm in Verbindung zu setzen! “

Aber wenn Colandreas Figur Tony Soprano töten würde, sagt der Schauspieler, der ihn gespielt hat, nicht.

“Ich habe eine Idee, aber ich kann nicht wirklich reden”, sagte Colandrea am Montag. “Ich habe Papiere unterschrieben, dass ich dazu keine Kommentare abgeben kann.”

Colandrea, der in Neapel geboren wurde, hat für die Rolle vorgesprochen, nachdem ein Casting Agent bei seinem Bissen angehalten hat. Er behauptet, die Absicht seines Charakters definitiv zu kennen und was nach der Schlussfolgerung der Episode passiert, wird es aber nicht preisgeben. (Ein bisschen Wissenswertes: Colandreas Figur trägt eine Member’s Only Jacke; die erste Episode der letzten Staffel trägt den Titel “Member’s Only”.)

Die meisten haben das Ende als absichtlich mehrdeutig gelesen und eine Vielzahl von vernünftigen Schlussfolgerungen für das Publikum entziffern lassen. Colandreas Perspektive würde jedoch eine Antwort auf das verräterische Rätsel geben.

Colandrea erwähnt die Möglichkeit eines “Sopranos” -Films, der vor Jahren von Chase und den Produzenten der Show diskutiert und schließlich abgelehnt wurde. Chase hat gesagt, dass er mit Sicherheit keinen “Sopranos” -Film machen wird. (Chase ist derzeit in Frankreich und kann nicht kommentiert werden.)

Andere stellen sich vor, der Stromausfall bedeute Tonys Tod, der in einem Blitz kam. Wie Tony Bobby Bacala während des Angelsports in der Saison sagte: “Man sieht es nie kommen.” In diesem Szenario geht Tony zugrunde, scheinbar ein gewisses Maß an Frieden erreicht zu haben; Er wählt Journis optimistisches “Do not Stop Believin” auf der Jukebox, nicht Frank Sinatras rückwärtsgewandtes “My Way”.

Die letzte Szene wurde in Holstens Old-Fashion Eisdiele in Bloomfield, N.J. gedreht. Jimmy Spadola, ein Local von Bloomfield, spielte auch ein Extra in der Schlussszene.

Er beobachtete die Episode mit Freunden und Familie auf einem neu installierten Flachbildfernseher, der Zweifel auf den abrupten schwarzen Bildschirm warf, der das Finale beendete.

“Alle haben geschrien! Alle schrien: “Jimmy, dein Kabel! Was haben Sie gemacht? Was hast du gemacht? “Sagt Spadola. “Du weißt etwas, ich denke, genau das ist es, was David Chase wollte.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

67 − = 63

Adblock
detector