Wird Amerika Anastacia jemals umarmen?

Anastacia hat Amerika für ihre Erziehung zu danken. Aber die Popsängerin hat Europa für ihren Erfolg zu danken. In Chicago geboren und in New York aufgewachsen, hat Anastacia ihr selbstbetiteltes drittes Sony-Album-Debüt auf Platz 1 in weiten Teilen Europas gesehen, wo sie am 29. März veröffentlicht wurde.

Die Zeit wird zeigen, ob sie eine ähnliche Reaktion in den Vereinigten Staaten erhält, die sich bisher als resistent gegen ihre ansteckenden Popsongs erwiesen hat. Das Album soll diesen Sommer via Epic erscheinen.

Übersee, “Anastacia” betrat die Billboard European Top 100 Album Charts auf Platz 1. Zum Vergleich, Janet Jacksons “DAMITA JO” debütierte auf Platz 20. “Anastacia” – was die Sängerin ihren Tanz / Pop Wurzeln für mehr Rock entzieht Terrain – befindet sich derzeit auf der Pole-Position der Europameisterschaft für eine zweite Woche in Folge.

“Es ist schön, unser Geschäftsjahr mit einem Nummer-1-Album zu beginnen”, sagt Rick Dobbis, Präsident von Sony Music International (SMI).

Dem Label zufolge hat “Anastacia” in den ersten drei Wochen seiner internationalen Veröffentlichung 1,5 Millionen Einheiten ausgeliefert.

Der Erfolg des Albums ist eine direkte Folge des hohen Ansehens, das der Singer / Songwriter in Europa in den letzten fünf Jahren genossen hat.

“Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen, das Album in zwei Phasen zu veröffentlichen”, bemerkt Julie Borchard, New Yorker Sony Music U.S. Senior Vice President International Marketing.

Die erste Phase war die europäische und australische Veröffentlichung. Die zweite Phase ist die US-Veröffentlichung.

In der Tat gilt Anastacia überall als Ausnahme, außer in den USA.

Ihre früheren Alben “Not That Kind” (2001) und “Freak of Nature” (2002) verkauften laut Nielsen SoundScan 124.000 bzw. 279.000 Einheiten in den USA.

Solche Zahlen bestätigen, dass Anastacias Name in ihrem Heimatgebiet auf dem Vormarsch ist, sagt David Massey, Executive Vice President von A & R bei Sony Music USA und SMI. “Und die neue wird bis jetzt ihre größte sein.”

Im vergangenen Jahr ging Anastacia mit ihrem Kampf gegen Brustkrebs an die Öffentlichkeit. In den vergangenen Monaten ist der Künstler, der auch an Morbus Crohn leidet, in den USA bekannter geworden. Diese Tatsache ist bei Anastacia oder ihrem Label nicht verloren.

Die Künstlerin räumt ein, dass die mediale Aufmerksamkeit gegenüber ihrem Krebs dazu beigetragen hat, die Augen der Menschen für sie zu öffnen. “Aber diese Möglichkeit hatte ich in der Vergangenheit nie – mein Erfolg ist hier nie passiert”, erklärt sie.

“Was die Medien am meisten überraschte, war, dass ich offen über Brustkrebs sprach”, fährt sie fort. “Ich habe ihm ein Gesicht gegeben und die Schande genommen.”

In der Tat ist Brustkrebs ein offizieller Teil von Anastacias Geschichte. Der New Yorker Epic Senior Vice President für Marketing weltweit, Piero Giramonti, sagt, dass das Label niemals eine ausbeuterische Agenda nutzen würde, um Anastacia in den USA zu bewerben.

“Die Leute werden ziehen, was sie für eine Geschichte wollen, aber wir werden uns auf ihre Musik konzentrieren”, bemerkt er.

Bereit zu “sprock”
Mit dem packenden, emotional aufgeladenen neuen Album verschmolz Anastacia nahtlos Soul, Pop und Rock. Sie hat diese musikalische Ehe – zu gleichen Teilen Tina Turner und Gwen Stefani – als “Sprock” bezeichnet.

Sie erklärt: “Ich wollte, dass das Album voller Leidenschaft, Charakter und Begehren ist. Also bin ich Produzenten nachgegangen, die solche Dinge den Künstlern gegeben haben, mit denen sie gearbeitet haben. “

Geben Sie Glen Ballard, Dallas Austin, Dave Stewart, John Shanks, Ric Wake und Richie Jones.

“Zum ersten Mal in meiner Karriere fühlte ich mich, als würde ich Auto fahren”, sagt der Künstler. “Sie haben sich alle erlaubt, Passagiere zu sein, damit sie mir helfen können, mich zu finden.”

In diesem Prozess halfen sie Anastacia, ihre innere Rockküken freizuschalten.

Songs wie “Rearview”, “I Do” (mit Frontmann Sonny Sandoval), “Welcome to My Truth” und “Heavy on My Heart” sind robust, muskulös und voller Zuversicht.

“Left Outside Alone” wurde in der Woche vom 12. April an US-Mainstream- und Erwachsenen-Top-40-Formate ausgeliefert.

International wird “Left Outside Alone” gefolgt von “Sick and Tired” im Sommer und “Heavy on My Heart” im Herbst.

Im September startet Anastacia eine dreimonatige Europa-Tournee. Bis dahin wird sie zwischen den Vereinigten Staaten und Europa reisen.

“Ich gehe dorthin, wo meine Unterstützung gebraucht wird”, sagt Anastacia. “Aber ich muss die Unterstützung haben, bevor ich mich da draußen aufhalte. Ich war nie einer, der ein Land zwangsernährt hat. Aber wie Europa weiß, wenn ein Land mich will, bin ich da. “

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 1 = 1

map