Veronica Lake Asche in Catskills gefunden

Mit ihrer blonden Perücke und ihrem schwülen Blick war Veronica Lake das “It-Girl” der 40er-Jahre-Leinwand. Als sie drei Jahrzehnte später mittellos starb, saß ihre Asche fast drei Jahre lang anonym in einem Bestattungsinstitut, bevor sie vor der Küste Floridas verstreut wurden.

Oder waren sie??

Weit entfernt von den Hügeln von Hollywood und vielen Meilen nördlich von Miami sind die berühmten Überreste von Lake in einem Antiquitätenladen von Catskills wieder aufgetaucht. Die skurrilen kleinen Pläne sind eine Hommage an den späten Star am Samstag, mit einem ähnlichen Wettbewerb, “Peek-A-Boo” Kekse – und ein Löffel voll der Schauspielerin ‘behauptete Asche im Mittelpunkt.

Während Fragen über die Echtheit der Asche über der Veranstaltung wie Lakes Unterschrift Frisur hängen, ist der Besitzer der Boutique überzeugt, dass sie die echte Sache sind.

“Es ist eine seltsame kleine Fußnote zu einem faszinierenden Vermächtnis”, sagte Laura Levine, Eigentümerin von Homer und Langleys Mystery Spot in Phoenicia, NY. “Ich bin ein großer Fan von Veronica Lake. Ich denke nur, dass sie brillant, großartig, unglaublich talentiert und unterschätzt ist. “

Lake war einst einer von Hollywoods hellsten Lichtern, ein Zeitgenosse der Oscar-Gewinner Ingrid Bergman und Joan Crawford, ein Co-Star mit Alan Ladd in den Film Noirs “This Gun for Hire” und “The Glass Key” und mit Joel McCrea in Preston Sturges “Sullivans Reisen.”

Ihre Frisur, mit langen Locken, die über ihr rechtes Auge kaskadierten, war so beliebt, dass US-Beamte sie während des Zweiten Weltkriegs um Veränderungen baten, weil sie befürchteten, dass es bei Frauen am Fließband zu Arbeitsunfällen kommen könnte.

Kim Basingers Oscar-prämierte Call-Girl-Figur aus dem Jahr 1998 “L.A. Confidential “basiert auf Lake.

Asche zu AscheAber als die Schauspielerin am 7. Juli 1973 Anfang 50 starb, war sie eine Unterhaltungsfußnote. Sie arbeitete als New Yorker Cocktail-Kellnerin, trank schwer und heiratete ihren vierten Ehemann, einen kommerziellen Fischer namens “Captain Bob”.

Laura Levine poses on Thursday, Sept. 30, 2004, in her , Homer and Langley's Mystery Spot, in Phoenicia, N.Y., with a vase, lower left, that she says contains about one teaspoon of the ashes of actress Veronica Lake, the
Laura Levine posiert am Donnerstag, den 30. September 2004 in ihrem Homer und Langley’s Mystery Spot in Phönizien, New York, mit einer Vase, unten links, die, wie sie sagt, etwa einen Teelöffel Asche der Schauspielerin Veronica Lake enthält. It-Girl “aus den 1940er Jahren und starb 1973 in New York City. (AP Photo / Jim McKnight)Jim McKnight / AP

Ihre spärlich besuchte Gedenkfeier in Manhattan wurde von einem Freund, dem Veteranen Ghostwriter Donald Bain, der Lakes Autobiographie schrieb, bezahlt. Nicht einmal ihre Asche machte das Ereignis; Sie wurden in einem Begräbnishaus in Burlington, Vt., in einem Streit um Geld gelagert, wie sich Bain am besten erinnern kann.

Die Überreste blieben dort bis März 1976, als sich zwei Freunde meldeten, um Lake Ashes nach Florida zu bringen. Bain schickte dem Bestattungsinstitut 200 Dollar, um die Lagerkosten zu decken, und die Asche wurde an die Park Avenue-Residenz des Lake-Vertrauten William Roos verschifft.

Roos und Kumpel Dick Toman nahmen die Asche nach Süden für ihre zeremonielle Hinterlegung im Wasser vor Miami, genau wie Lake es einmal verlangt hatte.

Mission erfüllt. So dachte Bain.

Die Jahre vergingen, Toman starb, Roos fiel aus dem Kontakt mit Bain – und dann, 28 Jahre später, tauchte Lake Ashes wieder auf, zusammen mit einer merkwürdigen Geschichte von Besitz.

Überreste können verkauft werdenLaut Lake’s aktuellem Keeper Larry Brill, sah der Off-Broadway-Produzent Ben Bagley die Urne mit Lake’s Asche während er Roos besuchte und sich in den attraktiven Container verliebt hatte. Roos sandte später aus unerklärlichen Gründen die Asche ohne die Urne nach Bagley, sagte Brill.

Ein enttäuschter Bagley goss die Überreste prompt in einen Manila-Umschlag und sandte sie um 1979 an Brill. Die Menge war so klein, dass es offensichtlich nicht alle ihre Überreste waren, was darauf hindeutet, dass Roos vielleicht etwas von der Asche als Andenken gerettet hätte.

“Ich habe keinen Grund, nicht zu glauben, dass die Asche Veronica Lake ist”, sagte Brill, 65, ein Grafikdesigner und Lake Fan. “Benny wird nicht die Asche eines Fremden in einen Umschlag werfen.”

Bagley starb 1998, und weder Brill noch Bain wissen, was aus Roos geworden ist. Damit bleibt Bain die letzte skeptische Stimme.

“Woher weißt du, dass das nicht die Asche eines Hundes vom Tierarzt ist?” Fragte sich die Autorin von mehr als 80 Büchern, darunter die Krimi-Serie “Murder She Wrote” unter dem Pseudonym Jessica Fletcher und die Liebesabenteuer zweier schwingender Stewardessen in “Kaffee, Tee oder ich?”

Brill, der seine Wochenenden in den Catskills verbringt, brachte diesen Sommer die Asche zu Levines Geschäft. Sie fanden schnell einen Platz unter den Gartenzwergen, Vintage-Kleidung und Malen-nach-Zahlen-Kunst und inspirierten die Oktober-Tribute.

Brill plant, die Asche nachher nach Manhattan zu bringen, und sagt, er erwäge Angebote für die Asche von potentiellen Käufern.

“Was soll ich tun, überlasse es meinem 13-jährigen Kind?” Sagte Brill. “Mein Kind könnte sich weniger kümmern. Er weiß nicht wer sie ist. “

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

92 − 82 =

map