Verlorene Todesüberraschungen durch Vorhersehbarkeit

0

Am Ende war der vielgehypte Tod eines Hauptcharakters in ABCs Flugzeugabsturzdrama “Lost” überraschend, nur weil es so vorhersehbar war.

Seit seinem Debüt im Herbst hat “Lost” die Zuschauer nach Twist gedrängt. Mild-manured Hurley stellte sich heraus . Coole Kate war ein Bankräuber und vielleicht noch schlimmer. Der mysteriöse John Locke war gelähmt gewesen, bis der Unfall ihn geheilt hatte. Und Stiefgeschwister Boone und Shannon hatten, äh, die Art von Geschwisterbeziehung, die viele von uns vermuteten, nur zwischen Greg und Marcia Brady.

Also, wenn Show Schöpfer J.J. Abrams begann der Presse zu erzählen, dass er vor dem Ende der Saison eine seiner 14 Hauptcharaktere töten würde, niemand schien in Sicherheit zu sein. Leser , und fast jeder wurde als mögliche Leiche vorgeschlagen.

Es war ziemlich einhellig, dass Hauptfigur Jack (Matthew Fox) in Sicherheit war. Er war nicht nur der einzige Arzt der Insel, sondern er schien auch in allen Handlungssträngen eine zentrale Rolle zu spielen, der nicht gewählte Anführer des kleinen Universums. Seine Halb-Freundin Kate mag ihre eigene dunkle Vergangenheit haben, aber sie schien auch ziemlich sicher zu sein, obwohl viele Leser sie nicht besonders liebten. (In einer Geburtsszene in der Episode am Mittwoch schien sie zunächst so nützlich wie Prissy aus “Vom Winde verweht”.)

Die Zuschauerspekulation konzentrierte sich fast augenblicklich auf Nebenfiguren, unterstützt durch ein Zitat des Schauspielers Josh Holloway in TV Guide, in dem Holloway den Hinweis gab, dass der verurteilte Charakter einer war, dessen Handlungsstrang sich nicht entwickelte.

Wenn Las Vegas auf “Lost” wetten würde, hätte dieses Zitat allein die Chancen auf Jin (Daniel Dae Kim) stark erhöht, schon allein deshalb, weil es schwierig ist, Ihre Handlung in einer englischsprachigen Show zu entwickeln, wenn Sie es nur sind darf Koreanisch sprechen. Weitere Hauptverdächtige waren Charlie, der früher drogenabhängige Rocker, und der alleinstehende Vater Michael.

Ein weiterer FlugzeugabsturzAber dann kam die Episode letzte Woche, in der das dynamische Duo der Insel, Locke und Boone, ein Abenteuer begann, das von einer Vision von Lockes inspiriert war. Er hatte ein kleines Flugzeug auf der Insel zum Absturz gebracht, dann sah er seinen Begleiter Boone blutverschmiert und gemurmelt. Dann, wie Visionen auf Mystery Island scheinen, entdeckte Locke, dass zumindest ein Teil seiner Vision wahr war: Ein kleines Beechcraft-Flugzeug war auf der Insel abgestürzt und hing hoch in den Bäumen.

IAN SOMERHALDER
100890_0418 – LOST – Von ausführenden Produzenten J.J. Abrams (Autor von “Alias”), Damon Lindelof (“Crossing Jordan”) und Bryan Burk (“Alias”) sind ein actiongeladenes Abenteuer, das bei den Verlorenen das Beste und das Schlimmste hervorbringen wird. “Lost” Naveen Andrews als Sayid, Emilie de Ravin als Claire, Matthew Fox als Jack, Jorge Garcia als Hurley, Maggie Grace als Shannon, Josh Holloway als Sawyer, Malcolm David Kelley als Walt, Daniel Dae Kim als Jin, Yunjin Kim als Sun , Evangeline Lilly als Kate, Dominic Monaghan als Charlie, Terry O-Quinn als Locke, Harold Perrineau als Michael und Ian Somerhalder als Boone. (ABC / REISIG & TAYLOR)
IAN SOMERHALDER
Reisig Taylor / ABC, INC.

Wie die Zuschauer in der Rückblende dieser Woche erfuhren, war Locke von einer Person benutzt worden, die er für ihn gesorgt hatte. Sein wohlhabender Vater, der nie in seinem Leben gewesen war, freundete sich nur lange genug mit ihm an, um seinen Sohn davon zu überzeugen, ihm eine Niere zu spenden, und schloss ihn dann wieder aus seinem Leben.

Jetzt auf der Insel, in seinem neuen Leben, waren Locke und Boone Freunde geworden. Locke wollte wissen, was in dem abgestürzten kleinen Flugzeug war, und er selbst konnte nicht hineinsteigen. Doch er hatte die Vision eines verdammten Boone gesehen, er musste vermuten, dass dieser Teil seiner Vision auch wahr werden würde. Doch genauso wie sein Vater ihn opferte, um zu bekommen, was er wollte, opferte Locke seinen jungen Freund und schickte Boone ins Flugzeug, ohne ihm zu erzählen, was er gesehen hatte. Und natürlich stürzte das Flugzeug von den Bäumen und verletzte Boone schwer. Als Locke einen verdammten Boone zu Doktor Jack zurückschleppte, endete die Episode letzte Woche, und die Spekulation wurde heißer.

Aber jetzt, statt auf die offensichtliche Wette zu gehen, dachten viele Zuschauer, dass die Show in eine Richtung täuschte und tatsächlich die andere gehen würde – dass Boone, der so schwer verletzt wurde, ihn zu offensichtlich zu einem Kandidaten für das Grab machte. Sicherlich hatten sie das Gefühl, ein Teil der Magie der Insel würde ihn retten und ein anderer, weniger offensichtlicher Charakter würde sein oder ihr Leben verlieren.

Nur zu offensichtlichSie hatten Munition für diese Art des Denkens dank mehrerer Finten in der letzten Woche Episode. Während sich die Episode auf Lockes Vergangenheit konzentrierte, sahen die Zuschauer ihn vor dem Rollstuhl und erlebten zahlreiche Stürze und Momente, die Lockes Lähmung verursachen konnten. Doch jedes Mal stand er auf und ging, das Geheimnis dessen, was seine Fähigkeit zum Gehen nahm, blieb ein Geheimnis.

“Boone wird nicht sterben – sie haben dasselbe vor ein paar Monaten getan und geworben, dass jemand sterben würde, und es stellte sich heraus, dass wir es kaum wussten, wenn wir sie überhaupt gekannt hätten”, schrieb ein Leser zu MSNBC.com.

Sagte ein anderer “Boone wird so sehr verletzt, weil wir uns dem Saisonende nähern. Das macht ihn zu einer offenkundig offensichtlichen Wahl. Und es ist nichts offenkundig an ‘Lost’, außer den fortwährenden Mysterien der Insel.”

Ironischerweise war die offensichtliche Wahl letztendlich – na ja, nicht so offensichtlich.

Es ist natürlich immer noch möglich, dass Boone nicht tot ist. Die Zuschauer gackern immer noch, dass der böse Ethan, der Anfang des Jahres von Charlie mehrmals erschossen wurde, einfach zu böse ist, um von normalen Kugeln getötet zu werden. Und die Insel könnte heilende Kräfte haben – sie gab Locke offenbar seine Gehfähigkeit zurück.

Mit der Geburt von Claires kleinem Sohn im selben Moment, in dem Boone weggeschlichen ist, ist es auch möglich, dass es einen Seelenübertragungs- oder Wiedergeburtzyklus geben könnte. Obwohl es wahrscheinlicher ist, dass Claires Sohn seine eigene gut entwickelte Handlung geplant hat – es gibt Gerüchte, dass er entweder der Retter oder der Antichrist ist, basierend auf dem ominösen Verhalten eines australischen Hellsehers.

Das Töten eines Hauptcharakters, sogar eines sekundären Hauptcharakters wie Boone, ist für jede Show ruckelnd. Dennoch ist es bei einer solchen Show wahrscheinlich, dass solch ein monumentales Ereignis nur mehr und andere Richtungen für die Handlung eröffnen wird.

Es war aus der Vorschau ersichtlich, dass Jack Locke für Boones Tod verantwortlich macht, und es ist offensichtlich, dass sich Locke letzte Woche wegen seiner schmerzhaften Tränen selbst verantwortlich macht. Die beiden waren bis jetzt Inselführer, ihre Konfrontation wird die Insel sicherlich erschüttern und teilen.

Früher in der Episode, ohne zu wissen, dass ihr Bruder im Sterben lag, erzählte Shannon dem neuen Liebesinteresse Sayid, dass sie immer etwas für Boone fühlen würde, aber dass sie ihn nicht auf eine romantische Art liebte. Sie wird sicher durch den Verlust am Boden zerstört sein, aber diese Worte werden wahrscheinlich in ihrem Kopf klingen, wenn sie trauert.

Selbst Charaktere, die kaum mit Boone interagiert haben, werden sicherlich betroffen sein, da sein Tod die Gefahr der Insel für alle Überlebenden mit sich bringt.

Vielleicht, indem sie einen ziemlich direkten Tod schaffen, erinnern die Schöpfer der Show die Zuschauer daran, dass auf dieser Insel wirklich alles passieren kann. In einer Welt voller Wendungen ist die ultimative Drehung eine gerade Linie.

Gael Fashingbauer Cooper ist MSNBC.coms Fernsehredakteur.