Van Zandt bereitete sich auf die Rolle des "Sopranos" Silvio vor

Van Zandt bereitete sich auf die Rolle des “Sopranos” Silvio vor

Steven Van Zandt, der Tony’s pompadoured consigliere auf “The Sopranos” spielt, bereitete sich auf die Rolle vor, als die Serie mit einem für den Erstdarsteller bemerkenswerten Wissen begann.

“Little Steven” war natürlich ein Karriere-Rock’n’Roller: ein Performer und Aufnahmekünstler für sich und ein Mitglied von Bruce Springsteens E Street Band.

Aber er verwandelte sich in Silvio Dante mit dem Talent eines erfahrenen Schauspielers.

Auf seinem Kopf tauschte er sein Signature-Bandana gegen ein voll ausgezogenes Haarteil aus. Clad selbst in Mob-zertifizierten Putz. Verpackt auf 50 Pfund. “All die äußeren Dinge”, resümiert Van Zandt.

“Dann habe ich eine Biographie von Silvio geschrieben: Lebenslanger Freund von Tony … wahrscheinlich die einzige Person, die keine Angst vor ihm hat und ehrlich zu ihm sein kann … eine Art Botschafter und Diplomat der Familie.”

Van Zandt hat eine Theorie des Handelns auf den Weg gebracht: “Wir haben alle ein Persönlichkeitsmerkmal in uns”, sagt er. “Das Handwerk des Schauspielens findet es, weckt es und gibt es ab – und bewohnt die besonderen Merkmale des Drehbuchs.”

Das war es also. Van Zandt, ein Novize vor den Kameras, hatte seinen Platz unter einer Mafia von Veteranen mutig behauptet (einschließlich James Gandolfini, der Tony spielt).

Es hätte einschüchtern können. “Aber ich bin dieser ANDERE Typ”, gluckst Van Zandt, “und ich interagiere mit Jungs in IHREN Charakteren. Das hat mich furchtlos gemacht!”

Silvio ist zwar selten Front-und-Center, aber seit der Premiere auf HBO im Januar 1999 ein Eckpfeiler von “The Sopranos”. Für Zuschauer wie für Tony ist er ein treuer Begleiter und Wahrsager (sicher, er ist ein Brute, aber er hat mehr Herz und Ehre als seine paisans).

26 Fotos

Diashow

Promi-Sichtungen

Jake Johnson und Damon Wayans Jr. auf dem “Let’s Be Cops”, roten Teppich, Selena Gomez ist in Wachs und mehr verewigt.

Irgendwie hilft Silvio Tony für das Publikum zu normalisieren. Wenn er Tony liebt und versteht, verdient Tony unsere Unterstützung. Für eine Serie, in der die Charaktere schmerzlich entbehrlich sind, ist Silvio so wichtig wie jeder andere in Tonys Welt.

Und besonders jetzt. Allianzen erodieren und Spannungen nehmen zu, während die Serie in der nächsten Saison zu Ende geht. (“Die Sopranos” wird sonntags um 21 Uhr ausgestrahlt.)

“Silvio hat eine gewisse Klarheit, die ich bewundere und beneide, und ich wünschte, ich hätte mehr im richtigen Leben”, sagt Van Zandt, 55, mit offensichtlicher Zuneigung und vertraut dann: “Es ist einfacher, ihn zu spielen, als mich zu sein Urlaub. Es ist meine Meditation. Gott, werde ich das vermissen! “

Flucht auf dem Set “Sopranos” ist willkommen, erklärt er, als eine Pause von dem, was er seinen echten 10-Stunden-Job nennt. Oder sollte er es seine heilige Mission nennen? Es stellt sich heraus, dass Little Steven ein Weg-cooler Zelot ist, ein gewellter Soße-Kreuzfahrer, der darauf aus ist, Rock’n’Roll zu retten.

Seine zweistündige wöchentliche Radio-Sendung ist “Little Steven’s Underground Garage”, die er programmiert, hostet und für 200 Märkte syndiziert, für eine Herde von mehr als einer Million. (Überprüfen Sie die sehr coole Website für lokale Station und Zeit.)

Sein übergreifendes Gospel: Radio macht heute keinen Platz für Garage Rock. Constrictive-Formate verdrängen vielversprechende Rookies sowie Bands, die vor Jahrzehnten ihre Knochen gemacht haben.

Was meint Van Zandt mit Garage Rock? “Die Rolling Stones sind der Archetyp”, sagt er. “Klassische Singles?` Louie Louie ‘von den Kingsmen,’ Gloria ‘von ihnen. Stell dir das vor, und du hast es verstanden. “

“Underground Garage” spiegelt Van Zandts vereinheitlichte Feldtheorie wider, während er Cream, Gene Vincent, die Yardbirds, die New York Dolls, das Who, die Ramones, Bo Diddly – alles Teil des Rock-Standardrepertoires – und Up-and-Comeers nie feiert gehört bis Little Steven Show.

“Wir haben in den letzten vier Jahren 120 neue Bands eingeführt”, sagt er stolz und zählt unter anderem Jet, die Hives und die Strokes.

Cool und amüsant, Little Steven ist ein Mann, der buchstäblich in- und auswendig rockt. Auf “Underground Garage” schmeißt er ein wöchentliches Rockseminar und eine Tanzparty.

Eine kürzlich erschienene Ausgabe zeigt seinen anspruchsvollen freilaufenden Ansatz. Die Playlist umfasste die Tax-Time vom 15. April und beinhaltete die “Taxman” der Beatles, “Money Honey” von den Driftern, “Catch Us If You Can” von Dave Clark Five und, von einer aufstrebenden Gruppe, die er mag, Soundtrack von Unser Leben, “Dow Jones”. Plus ein paar Dutzend mehr Songs über 50 Jahre.

“Nach der ersten Staffel der Sopranos und der Wiedervereinigung der Springsteen E Street Band, dachte ich mir, ich hätte für eine Minute eine Star-Hauptstadt, und ich sagte:, Lass mich damit Rock’n’Roll wieder ins Radio stellen. ‘ Und tatsächlich, jeder hat mich abgelehnt.

“Wir haben ein Jahr lang gekämpft und dann mit 25 Stationen begonnen”, im April 2002. Selbst jetzt, mit einem robusten Publikum (plus zwei Netzwerken, die er für Sirius-Satellitenradio programmiert), “ist es immer noch ein Krieg”, sagt er. “Eine absolute Revolution. Und wir könnten noch ein paar Sponsoren brauchen.”

Van Zandt hat sich dem aktuellen Schema in der Radio- und Musikindustrie im Allgemeinen widersetzt: demographisch orientiertes Targeting, mit systematischer Abkehr von der Vergangenheit, abgesehen von bestimmten, eng umrissenen “Oldies” -Formaten.

Nicht gut. Rock ist unser gemeinsames kulturelles Erbe, meint er, zum Genießen und Nähren und Vergehen gedacht.

“Du musst das Wesentliche abdecken, was cool ist und was die nächste Generation hören soll. Das ist keine Nostalgie. Du bekommst einen 11-Jährigen und spielst” Well-Respected Man “von der Kinks oder `Satisfaction ‘von den Stones, und raten Sie mal was? Dieses Kind fühlt sich genauso wie wir. Nichts ändert sich!”

In seinem Hauptsitz in Midtown Manhattan – einem sehr coolen Loft-Raum mit Annehmlichkeiten, in denen er und seine kleinen Angestellten arbeiten und wo seine Show seinen Ursprung hat – erscheint Van Zandt glücklich zu Hause. Zu seinen damit verbundenen Unternehmungen gehören “Underground Garage” Bandfestivals, ein Plattenlabel und eine geträumte TV-Serie.

Würden andere Projekte ihn vor diesen Mauern locken??

“Wenn ein großartiges Drehbuch mit einer Figur zusammenkommt, die ich tun kann, würde ich es mir sicherlich überlegen”, sagt er und schaut über seinen “Sopranos” -Lauf hinaus. “Aber das könnte das einzige Schauspiel sein, das ich je mache.”

Was ist mit dem Schinken in ihm??

“Ich habe nicht genug”, lacht Van Zandt. “Ich könnte ein bisschen mehr gebrauchen. Ich wünschte, ich hätte es verpasst, mehr zu machen. Aber ich muss nicht auf dem Bildschirm sein. Oder auf der Bühne. Ich sollte es mehr tun. Ich bin gut darin und die Leute mögen es.” Ich mache das. Ich genieße es, wenn ich dort bin, wirklich. Aber Sie müssen mich praktisch schleifen.

“Ich fühle mich von Lücken angezogen”, versucht er zu erklären. “Wenn ich etwas aus dem Gleichgewicht gerät, habe ich einen Zwang, es zu beheben. Es gibt hier eine Lücke, im Radio, und ich muss es füllen.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

18 − 13 =

Adblock
detector