“Sex, Lies and Cookies”: Radio-Persönlichkeit Lisa G. erzählt ihre Geschichte

0

Als Lisa G. machte sich Lisa Glasberg einen Namen als Stammgast in der Howard Stern Show und als Mitglied des Nachrichten-Teams von SiriusXM. In “Sex, Lies & Cookies” spricht Glasberg offen über ihren Aufstieg an die Spitze (und wirft über 25 Keksrezepte ein). Hier ist ein Auszug.

Einführung

'Sex, Lies & Cookies'
Heute

Ich hatte ein paar Mal das Herz zerdrückt. Es gibt nichts Besseres als einen Mann, der eine starke Frau in Tränen ausbricht. Aber als ich wahre Liebe fand – die Art von Liebe, die wirklich dein Herz bricht – war es nicht in einer Beziehung. Es war in einem Job. Diese Liebe war wirklich, und ich weinte, als es über den Weg war, den ich nie über einen Mann geweint hatte.

Ich wollte immer im Radio sein, seit ich alt genug war, um das Zifferblatt zu drehen. Ich würde nachts im Bett liegen und den knisternden Stimmen zuhören, die aus dem AM-Radio strömen und davon träumten, meine Stimme zu ihnen hinzuzufügen – damit mir jemand mit demselben Interesse zuhörte.

Vielleicht weil ich ein mittleres Kind bin. Wir sind von Natur aus Aufmerksamkeitssucher. Keiner von uns glaubt, dass wir so viel Aufmerksamkeit erhielten wie unsere älteren und jüngeren Geschwister. Kratze ein mittleres Kind und du wirst einen Brunnen der Unsicherheit finden. Und ich bin so ziemlich ein Lehrbuchbeispiel. Ich habe kürzlich gelesen, dass es sogar eine psychiatrische Störung namens “Middle Child Syndrom” gibt, die tatsächlich zu psychotischem Verhalten führen kann.

Nur um zwei offensichtliche Fragen zu beantworten, die Sie jetzt haben können:

1. Nein, ich bin nicht psychotisch.

2. Ja, ich habe es mit einem Profi überprüft.

Jetzt fragst du dich vielleicht, warum das Radio? Warum nicht nach Hollywood ziehen, wie so viele andere Möchtegern-Starlets? Zuallererst hatte ich nie die Art von Vertrauen in meine eigene Haut, die meiner Meinung nach die meisten Künstler haben. Ganz zu schweigen davon, das war meine Vorstellung von Mode:

Höflichkeit of Lisa Glasberg
Heute

Das ist richtig, mein Lieblingsoutfit für viele meiner prägenden Jahre war ein sehr großer Jeansoverall. Ich habe sie zu Tode getragen.

Wenn ich wirklich eine Schauspielerin sein wollte, hätte ein guter Stylist vielleicht meine Unfähigkeit zur Mode angesprochen. Aber mich auf dem Bildschirm zu zeigen, war nicht mein Interesse. Meine drei glänzenden Saisons, die mit den Musicals Hewlett, Long Island und High School spielten, wurden mit dem Geigenspiel im Orchestergraben verbracht. Ich wollte nicht gesehen werden – das war der Job meiner perfekten älteren Schwester (sie war immer die Marsha Brady für meinen Jan). Nein, ich wollte gehört werden. Meine Stimme – als Long Island Jüdin, wie Sie bekommen konnten – wäre mein Glück.

Das Schöne daran, dass Menschen dich für deine Stimme lieben, ist, dass du nicht in ihrer Nähe sein musst, während sie dir zuhören. Sie können weit, weit weg sein. Und so hat es mir gefallen. Unglücklicherweise trug ich diese Angst vor Intimität in mein Privatleben. Ich liebte Männer, und ich liebte Sex mit Männern, aber diese ganze Beziehung Geben-Nehmen-Ding? Ich war davon nicht so begeistert. Meine Vorstellung von einer gebenden Beziehung mit einem Mann bestand darin, Kekse zu backen und sie zu seiner Wohnung zu tragen, während ich einen Pelzmantel und nichts darunter trug. Und das gibt nicht – das gibt es weg.

Ich habe viele Kekse während meiner romantischen Tage gemacht. Und ich hatte viele Freunde, aber keiner von ihnen blieb stecken. Es hat lange gedauert, bis ich herausgefunden hatte, warum: Ich hatte meine Kindheit damit verbracht, meine Wünsche zu kompromittieren und mich so zu fühlen, als ob ich immer als Letzter gekommen wäre. Also als Erwachsener war ich zum entgegengesetzten Extrem gegangen. Um glücklich zu sein, dachte ich, dass ich zuerst kommen müsste, und ich musste die ganze Zeit gehört werden. Mit der Zeit konzentrierte ich mich darauf, gehört zu werden, dass ich wirklich nicht zuhören konnte.

Meine Beziehungen haben darunter gelitten, aber hey, die Arbeit war großartig! Und das ist nichts, an dem man herumschnüffeln kann. Männer werden dafür belohnt, dass sie ihre Karriere zielstrebig verfolgen. Und wenn sie im Alter von achtundvierzig Jahren heiraten und ihre Frau fünfzehn Jahre jünger ist (also ist sie immer noch gut in ihren Babyjahren), zieht niemand eine Augenbraue hoch. Aber wenn eine Frau Jahrzehnte auf ihrer Karriere verbringt, nicht heiratet, keine Kinder hat. . . nun, ich muss dir nicht die Art von Reaktion sagen, die da kommt.

Aber ich fühlte mich nie so, als hätte ich eine weniger traditionelle Route verpasst. Ich hatte einen anderen Traum, und ich habe mein Herz darauf gelegt, es zu erreichen. Dann wurde mir eines Tages klar, dass mein Traum wahr geworden war, aber ich brauchte etwas anderes – etwas mehr. Und dass etwas nicht von einem Kerl, einem Job oder irgendetwas anderem stammte, das ich einer Liste nachjagen oder kratzen konnte. Das musste etwas aus mir herauskommen – ein Ort, den ich ignoriert hatte, während ich so damit beschäftigt war, nach dem Messingring vor mir zu greifen.

Manche Menschen werden geboren, weil sie das Geheimnis des Glücks kennen. Der Rest von uns braucht ein bisschen länger, und wir leben viel auf dem Weg, Dinge herauszufinden. Nenn uns die Spätzünder. Und dieses Buch ist für uns. Wir arbeiten nicht notwendigerweise nach dem üblichen Zeitplan oder folgen der bewährten Formel anderer. Aber was ist die große Eile? Warum sind alle so eilig? Wenn Sie das Leben mit zwanzig Jahren herausgefunden haben. . . oder dreißig. . . oder sogar vierzig, was wirst du den Rest deines Lebens damit verbringen, zu stricken? Fernsehen? Persönlich denke ich, dass Versuch und Irrtum viel interessanter ist, als zu wissen, wie dein Leben aussehen wird, bevor du es überhaupt gelebt hast. Einige der besten Keksrezepte, die ich jemals erfunden habe, waren das Ergebnis einiger massiver Fehler auf dem Weg, die richtige Formel herauszufinden. Wir Spätzünder sind so. Und wir sind das Warten wert – und das Ausprobieren. Denn sobald wir diese magische Kombination von Zutaten getroffen haben, sind wir köstlich.

Dies ist ein Auszug aus SEX, LIES & COOKIES von Lisa Glasberg. Copyright © 2013 von Lisa Glasberg. Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow, einer Abteilung von HarperCollins Publishers. Alle Rechte vorbehalten.