Rutger Hauer spritzt auf ‘True Blood’s’ neues großes Übel

Bild: Rutger Hauer
Rutger Hauer spielt Feen-Lizenz Niall auf “True Blood” in dieser Saison.Heute

Das Märchen ist für die Feen auf “True Blood” vorbei. Mehr über Rutger Hauers mysteriösen neuen Charakter wurde enthüllt – er ist Sookie und Jasons Großvater und Feenkönig Niall – aber er liefert nicht gerade gute Nachrichten.

Es könnte einen anderen Grund geben, dass schlechte Dinge passieren, wenn Niall in der Nähe ist. Seit seinem Casting haben Gerüchte gewirbelt, dass er in der Tat M. Warlow ist, der mächtige Vampir, der Sookies Eltern ermordet hat und nun sie und ihre Freunde verfolgt. Die Berichte schienen von IMDb bestätigt worden zu sein, die ihm die Doppelrolle zuerkennen: Niall Brigant und Macklyn Warlow.

Als TODAY.com den legendären “Blade Runner” -Star über seine doppelte Identität befragte, weigerte er sich, die Gerüchte zu bestätigen – oder zu leugnen.

“So fing es an, und an diesem Punkt sagten sie, es sei ein Missverständnis. Es war ein Missverständnis, das geschaffen wurde – aber OK, wen soll ich sagen? Weil ich nicht wusste, was ich tat. Ich unterschrieb blind . “

Eines ist unbestreitbar: Niall ist der König der Feen und erklärt, dass seine Mission darin besteht, Warlow – dem Sookie, als das erste Fae-tragende Stackhouse, in einem alten Vertrag versprochen wurde – zu jagen und sie und ihre Art zu retten.

“Niall kommt auf, weil die letzten Feen in der falschen Ecke sind”, erklärte Hauer. “Und Sookie muss etwas wissen, was ich ihr sagen kann. Ich kann ihr etwas zeigen, das sie nicht kennt, und es wird ihr am Ende helfen. Es wird sie retten, wenn sie ihr Leben verliert. Aber dann gibt es alle Arten von Spins passieren danach, diese Art von Make, die ein bisschen weggehen. ”

Obwohl Warlow in den ersten drei Folgen mehrere schreckliche Auftritte hat, warnte der niederländische Schauspieler, dass seine Geschichte noch intensiver werden wird.

“(Erwarte) große Dinge in Folge vier”, versprach er.

Rob Kazinsy stimmte zu, dass die vierte Episode entscheidend ist. Als Sookies neuer Mann, der Feen Ben, teilt er die Leinwand mit dem legendären Schauspieler – und genießt jeden Moment.

“Rutger war wahrscheinlich eines der besten Dinge, die mir je passiert sind”, schwärmte Kazinsky. “Ich bin ein großer Fan. Die Tränen in der Regenszene (die Hauer berühmt improvisierte) in” Blade Runner “ist meine Lieblingsszene in so ziemlich jedem Film aller Zeiten. Er ist ein unglaublicher Schauspieler. … Wir hatten so viel Spaß.”

Das Gefühl beruht auf Gegenseitigkeit. “Wir haben wirklich geschaukelt”, sagte Hauer über ihre “True Blood” -Szenen.

Wie böse ist Hauers Person auf dem Bildschirm? “Ich habe keine Ahnung”, neckte er. “Ich spiele eine Figur – ich denke, er ist ziemlich nett, weißt du. Er ist mürrisch, aber er ist nett. Ich denke, er hat eine gefährliche Seite, die ihn zu dem macht, wer er ist.”

“Sie haben es ein bisschen geschrieben und sie haben mich gecastet”, fügte Hauer hinzu und bestätigte seinen Ruf, einige der gruseligsten Bösewichter der Leinwand zu portraitieren. “Es ist ziemlich klar, dass ich ein bisschen dorthin gehen werde.”

Wo glaubst du Hauers Charakter? Ist er der mysteriöse M. Warlow oder einfach (husten) Sookies überbewachende Gramps? Klicken Sie unten auf “Sprechen Sie darüber” und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

89 − 79 =

Adblock
detector