Rick James ist tot im Alter von 56 Jahren

Funk-Legende Rick James, bekannt für den Hit “Super Freak” von 1981, bevor seine Karriere wegen Drogenkonsums und Gewalt, die ihn ins Gefängnis brachte, zerfiel, starb am Freitag. Er war 56.

James starb in seinem Schlaf in seiner Residenz in der Nähe von Universal City, sagte Publizist Sujata Murthy. James lebte allein und wurde von seiner persönlichen Assistentin tot aufgefunden, die die Polizei benachrichtigte, sagte sie.

Polizei und Murthy glauben, dass James an natürlichen Ursachen gestorben ist. Die genaue Ursache wurde nicht sofort veröffentlicht.

“Es wird eine Autopsie geben und wir werden das bald herausfinden”, sagte Murthy.

Die Publizistin Maureen O’Connor sagte im Namen der drei Kinder von James, sie glaubten, er sei an Herzversagen gestorben.

“Er ist friedlich im Schlaf gestorben”, sagte O’Connor.

“Er hat eine Menge Leute glücklich gemacht”

“Ich denke, er war wirklich fantastisch, er war ein Schöpfer”, sagte Sänger Little Richard zu MSNBC.

“Er hat eine Menge Leute glücklich gemacht, er hat viele Freunde gefunden und viele Leute sind berühmt geworden durch seine Musik”, sagte er und bezog sich dabei auf Proben von Hip-Hop-Künstlern wie MC Hammer, der den “Super Freak” benutzte. Basslinie in seinem Hit “U Can not Touch This”.

“Heute trauert die Welt um einen Musiker und Performer der verrücktesten Art”, sagte Neil Portnow, Präsident der National Academy of Recording Arts and Sciences. “Grammy-Gewinner Rick James war ein Sänger, Songwriter und Produzent, dessen Auftritte immer so dynamisch waren wie seine Persönlichkeit. Der ‘Super Freak’ des Funk wird vermisst. “

James wurde im Juni von der American Society of Composers, Authors and Publishers mit dem Rhythm & Soul Heritage Award ausgezeichnet. Motown Gründer Berry Gordy Jr. überreichte den Preis.

“Seine kreativen Fähigkeiten, seine Instinkte über Musik und Produktion waren einfach großartig”, sagte Gordy am Freitag und nannte James “einen Pionier, der Motown in eine ganz neue Richtung führte”.

Gestörtes Leben

Mit langen Haaren, die aufwändig in Zöpfen oder Jheri-Locken gestaltet waren, hatte James Schlagzeilen und Alben von den 1970er bis in die 80er Jahre, aber im folgenden Jahrzehnt begann sein Ruhm zu verblassen, als er in Drogen sowie rechtliche Probleme und Gesundheitsprobleme verwickelt wurde.

James wurde 1993 für schuldig befunden, zwei Frauen angegriffen zu haben. Der erste Fall ereignete sich 1991, als die Staatsanwaltschaft sagte, James und seine Freundin hätten eine Frau an einen Stuhl gefesselt, sie mit einer heißen Crack-Pfeife verbrannt und sie gezwungen, während eines Kokain-Geländes in seinem Haus in West Hollywood Sex zu machen. Er war gegen Kaution frei, als der zweite Angriff 1992 in James ‘Hotelzimmer stattfand.

James diente mehr als zwei Jahre im Folsom Gefängnis.

1997 veröffentlichte er ein neues Album, aber ein Jahr später erlitt er einen Schlaganfall, als er in Denvers Mammoth Events Center auftrat und eine Comeback-Tour entgleiste.

1998 wurde er auch einer Hüftoperation unterzogen.

In jüngerer Zeit hatte er in letzter Zeit ein gewisses Revival erlebt. Dave Chappelle porträtierte kürzlich James als gewalttätig und arrogant in einer Reihe von dunkel humorvollen Sketche auf seiner Comedy Central Show. James selbst erschien auch in den “Chappelle’s Show” -Skits, die zu oft zitierten Kulthits wurden.

Einzigartige Vision

James wurde als James A. Johnson Jr. in Buffalo, New York, geboren. Berichten zufolge wurde er 1952 geboren, aber laut seiner Website und Polizei wurde er am 1. Februar 1948 geboren.

James ging in den 1970er Jahren für Motown zu arbeiten und bekam die Chance, ein Album aufzunehmen, “Come and Get It”, das 1978 veröffentlicht wurde und den Hit “You and I” produzierte. Er folgte mit “Bustin ‘aus L Seven “Hits mit der Single” Bustin ‘Out “und” Mary Jane “, und eine andere populäre LP,” Fire it Up “.

Seine Hits 1980 umfassten das Album “Garden of Love” und die Singles “Fool on the Street”, “Love Gun”, “Come in My Life” und “Big Time”. Im folgenden Jahr kam das gut erhaltene Album ” Street Songs “und die Hits” Gib es mir Baby “und” Super Freak. “

Nach einem Jahrzehnt bei Motown verließ James das Label, da die sexuell-grafischen Themen seiner Musik der konservativen Herangehensweise des Unternehmens an Popmusik widersprachen.

“Sie haben nie ganz verstanden, was ich zu tun versuchte, wo ich mit meiner Musik herkam”, sagte er 1988 in einem Interview mit The Associated Press. “Während der ganzen 10 Jahre war es eine beständige Schlacht in mir, die versuchte, sie mit dem, was ich sagen wollte, bekannt zu machen und wie ich es sagen wollte.”

“Bad Boy” Persona

Zu dieser Zeit sagte er, er habe sich von einer Kokainsucht befreit, die sein Leben bedroht habe.

“Vor einigen Jahren gab es eine schlimme Phase in meinem Leben, als ich eine ernsthafte Kokainabhängigkeit bekam; $ 10.000 bis $ 15.000 pro Woche “, sagte er. “Ich habe es nicht wirklich gesehen. Meine Anwälte und meine Buchhalter und Freunde haben es wirklich vor mir gesehen. Sie sahen, dass meine Verwendung von Cola eine Million Dollar pro Jahr war. Ich habe es erst gesehen, als ich in eine Entzugsklinik ging und ich habe es erst verstanden, als ich ausstieg. “

James sagte, er sei in der Rolle des “bösen Buben” gefangen, den er kultiviert habe.

“Es gab eine Zeit, wo ich nur versuchte, das Bild von ganzem Herzen zu leben; Ich habe nicht an die Person gedacht, James Johnson “, sagte er. “Ich meine, Rick James war nur ein künstliches Bild, das Bild, das ich geschaffen habe. Nur zu versuchen, Rick James zu leben, hat mich fast umgebracht. “

James hatte auch seine eigene Mädchengruppe, Mary Jane Girls. Der Vierer hatte einen riesigen Schlag in dem von James geschriebenen Hit “All Night Long”.

Er stellte auch Hits für andere Stars zur Verfügung und arbeitete mit einigen von ihnen, vor allem R & B-Sängerin Teena Marie, mit der er den schwülen Klassiker “Fire and Desire” aufnahm.

Er nahm sogar ein Duett mit Smokey Robinson “Ebony Eyes” auf und machte The Temptations in den frühen 80er Jahren mit dem Song “Standing on the Top” zeitgemäß.

James war nicht verheiratet, sagte Murthy. Er wird von Tochter Ty, Söhne Rick Jr. und Tazman, und Enkelinnen Jasmine und Charisma überlebt.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

7 + = 9