Marlon Brando hat Schauspiel neu definiert

0

Jeder konnte Marlon Brando imitieren – es war so einfach wie ein finsterer Blick, eine nasale Stimme und ein Kratzer auf der Wange – aber nur wenige konnten die Fähigkeit kopieren, die ihn zu einer Ikone machte.

Der zweifache Oscar-Preisträger, der im Alter von 80 Jahren starb, popularisierte den Method-Stil des Aufführens, der grandiose Theatralik zugunsten einer tieferen psychologischen Herangehensweise aufhob, um eine Figur zu bewohnen.

Generationen von jungen Schauspielern wurden durch Brandos Arbeit als widersprüchliche Charaktere in “Endstation Sehnsucht”, “Am Wasser” und “Der Wilde” elektrifiziert, Männer, die emotional verletzlich, aber gleichzeitig gefährlich gefährlich waren.

Er war die Brücke zwischen der heroischen Bildschirmreinheit früherer Stars wie Cary Grant, Gary Cooper und Henry Fonda und einer Generation von hartnäckigen, widersprüchlichen Antihelden, gespielt von Robert De Niro, Jack Nicholson und Dustin Hoffman.

“Er war wie ein Paten für viele junge Schauspieler weltweit, aber besonders in diesem Land”, sagte Robert Duvall, Brandos “Godfather” Co-Star.

Selbst Regisseure, die nie mit ihm zusammengearbeitet haben, profitierten indirekt – die Schauspieler waren eher bereit, sich selbst voranzutreiben, tiefer in ihre eigene Psyche einzutauchen und sich endlosen Wiederholungen von Szenen zu unterziehen, um es richtig zu machen und die Dinge auf andere Weise auszuprobieren.

“Für meine Generation und für kommende Generationen definierte er praktisch Wahrheit und Ehrlichkeit, als Schauspieler und dann als öffentliche Person”, sagte der Direktor von “Taxi Driver” Martin Scorsese am Freitag. “Alles, was wir über die Macht des großartigen Schauspiels wissen, bezieht sich auf ihn: Wenn man seine Arbeit in” Am Wasser “oder” Letzter Tango in Paris “betrachtet, sieht man die reinste poetische Poesie in dynamischer Bewegung.”

Brandos Einfluss begann vor Jahrzehnten mit James Dean, der das Straßenverhalten seines Schauspielers in einer tragisch kurzen Karriere adaptierte. Für spätere Generationen verkörperte Brando eine geradlinige Robustheit: Russell Crowe nahm in seiner vorberühmten Jugend einen Rocksong mit dem Titel “Ich möchte wie Marlon Brando sein” auf.

Auch seine Zeitgenossen waren beeindruckt. “Marlon Brando ist heute der Inbegriff von Schauspielern, und alle Schauspieler seit den 1950er Jahren haben ihn nachgeahmt”, sagte Tony Curtis.

Aber nur die Tricks von Method acting zu lernen, garantierte keine großartige Leistung.

Aus innerer Qual ziehenWas Brando auszeichnete, war die Art und Weise, wie diese Technik seinen inneren Konflikt entfesselte. Die gleichen Eigenschaften, die Brando zu einem Weltklasse-Schauspieler gemacht haben, machten ihn nach einigen Berichten auch zu einem Weltschmerz.

Die Methode schien seine Wut, Wärme, Unsicherheit, Charme, Grausamkeit und Schwäche zu nutzen und trennte diese Eigenschaften von der exzentrischen Strähne, die ihn später im Leben definieren würde.

“Er wurde als Schauspieler enorm respektiert. Ich denke, sein persönliches Verhalten oder seine Überzeugungen oder Einstellungen haben die Menschen beeinflusst “, sagte die Schauspielerin Janet Leigh, die ihn sozial kannte. “Nicht gut.”

Seine Tricks vor der Kamera variierten. Er war berühmt dafür, endlos zu proben, immer wieder neue Szenen zu drehen.

In anderen Zeiten, wie bei “The Godfather”, band er mit seinen Zeilen bedruckte Papierbögen an die Co-Stars Al Pacino und Duvall und las ihnen die Kisten vor der Kamera weg. Er behauptete, dass es seinen Lesungen Spontaneität hinzufügte.

Eva Marie Saint, seine Co-Star in “On the Waterfront”, sagte, dass er Teile des wirklichen Lebens in das Drehbuch integrieren könnte.

Die berühmte Szene, in der er ihren abgeworfenen Handschuh aufhebt und ihn dazu benutzt, mit ihrem widerwilligen und schüchternen Charakter zu spielen, wurde ursprünglich ohne den Handschuh geschrieben. Sie ließ es bei einer Probe fallen, und Brando fing damit an, damit zu spielen, während sie Zeilen lesen und über ihre Hand ziehen.

Direktor Elia Kazan gefiel die Suggestivität und bat sie, das gleiche zu tun, wenn die Kamera rollte.

“Das war ein Unfall, und ein anderer Schauspieler hätte es aufgenommen und die Szene neu gestartet”, sagte Saint. “Das war das Genie von Marlon, immer arbeiten.”