Lichtensteins “Sleeping Girl” wird für fast 45 Millionen US-Dollar versteigert

0

Roy Lichtensteins “Sleeping Girl” wurde am Mittwoch für fast 45 Millionen US-Dollar verkauft und stellte einen Rekord für den Pop-Art-Künstler bei Sothebys 267-Millionen-Dollar-Auktion der Nachkriegszeit und zeitgenössischer Kunst auf.

Die Leinwand von 1964, die in dem vom Künstler beeinflussten Comic-Stil des Künstlers ausgeführt wurde, machte ihren hohen Schätzwert von 40 Millionen Dollar, der keine Provision enthielt. Sowohl Francis Bacon als auch “Figure Writing Reflected in Mirror” erzielten den höchsten Preis der Auktion von $ 40 Millionen oder $ 44.882.500 inklusive Provision.

Der Verkauf, der zwei Wochen Verkäufe bei Sotheby’s und Rivalen Christie’s begrenzte, die durch Rekorde einschließlich des teuersten jemals versteigerten Werks gekennzeichnet waren, betrug 266.591.000 US-Dollar, nach einer Vorverkaufsschätzung von 215 bis 304 Millionen US-Dollar.

Etwas mehr als 80 Prozent der 57 angebotenen Lose fanden Käufer, und drei Werke wurden für jeweils mehr als 35 Millionen Dollar verkauft, darunter Andy Warhols “Double Elvis”, der 37 Millionen Dollar einbrachte.

Zugehöriger Inhalt:

  • Künstler, der die Skulptur ‘Liebe’ geschaffen hat, verzichtet auf andere Arbeiten, wird verklagt
  • Gemälde “The Scream” verkauft für eine Auktion 120 Millionen Dollar
  • Cezanne, Matisse Meisterwerke für jeweils 19 Millionen Dollar versteigert