Lass uns verrückt werden: Prince lässt seine Fans mit der Veröffentlichung von seltenem Live-Material tanzen

Es ist ein seltener Leckerbissen, wenn der multi-talentierte Prinz im Scheinwerferlicht den Fans einen Einblick in seine Welt gibt. Am Mittwoch machten der Musiker aus Minneapolis und seine Band 3rdEyeGirl genau das und veröffentlichten ein 6-minütiges YouTube-Video von Prince und der Band, die seinen Klassiker “Let’s Go Crazy” in Manchester, England, aufführten.

Der Hit von 1984 war der Opener von Prince ‘legendärem “Purple Rain” -Album, ist in dem gleichnamigen Film zu hören und gehört bis heute zu seinen bekanntesten und wiedererkennbarsten Songs. Im Konzertvideo regt ein Afro-tragender, sonnenbrille-sportlicher Prinz das Publikum an mit “Oh nein, lass uns gehen” und anderen Refrains “Manchester, mach Lärm!” zu einer rauhen Antwort. 

Das Publikum reagiert auch entzückt auf eine lange innere instrumentale Jam-Session von Prince, der auf der Bühne steht, während Flammen hinter ihm brüllen und eine goldene Version seines Love Symbols sein Mikrofon schmückt. Prince erzwingt ein Verbot der Kamera bei seinen Shows, so dass Fans die Songs genießen können, anstatt sie aufzunehmen, so dass das Video den lila Gläubigen einen seltenen Blick in eine Prince Show gibt.

Prince und 3rdEyeGirl nutzen ihre YouTube- und Twitter-Accounts, um mehr Musik und andere Leckerbissen mit Fans zu teilen. Im Oktober kündigten sie eine “Pyjamaparty” von 2 Uhr morgens im Prince Heimstudio des Paisley Park in Chanhassen, Minn an.

“Purple Rain” feiert im Juni sein 30-jähriges Jubiläum.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

71 − = 65

map