'King of the Hill' Synchronsprecher stirbt um 67

‘King of the Hill’ Synchronsprecher stirbt um 67

Schauspieler Dennis Burkley, der auf “King of the Hill” den Middle-School-Principal aussprach und Fred Sanfords Partner bei einer Fortsetzung von “Sanford and Son” spielte, ist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Burkley starb in seinem Schlaf Sonntag in Sherman Oaks, Kalifornien, sagte sein Agent The Hollywood Reporter.

Sein Sohn Shawn sagte der Zeitschrift: “Er war ein großartiger Vater sowie ein großartiger Schauspieler. Er blieb bei meiner Mutter in Hollywood, wo Ehen nicht sehr lange dauern. Er war sehr um seine Familie besorgt.”

Burkley, der in Los Angeles geboren wurde, aber in Texas aufgewachsen ist, spielte die wiederkehrende Figur von Carl Moss, einem Highschool-Freund von Hank Hill und Direktor der Tom Landry Middle School, auf Fox ‘langjähriger Animationsserie “King of the Hill”. ” Die Show lief von 1997 bis 2010.

Burkley bekam 1976 seine Schauspielpause, dank seiner anderen Jobs – Reinigungspools.

“Wie es der Zufall wollte, gehörte einer der Pools, die ich putzte, dem Regisseur Bob Rafelson”, schrieb Burkley auf seiner Website. “Bob hat mich in meinem ersten Film” Stay Hungry “zusammen mit einem anderen Unbekannten, Arnold Schwarzenegger, gecastet.”

Er ging zu zahlreichen Teilen im Fernsehen und im Film, aber Burkley sagte, dass seine große Pause kam, als eine Rolle auf “Maude” ihn auf den berühmten Produzenten Norman Lear brachte, der ihn in einer wiederkehrenden Rolle als Lastwagenfahrer Mac auf “warf Mary Hartman, Mary Hartman. “

Eine seiner denkwürdigsten Rollen war die von Fred Sanfords Junk-Business-Partner in der Zwei-Jahreszeiten-Sitcom “Sanford”, NBCs Versuch von 1980, den Hit der 1970er wiederzubeleben. Burkley spielte Cal Pettie, dessen Charakter im Wesentlichen ersetzt Sanford Sohn Lamont nach Schauspieler Demond Wilson entschied, seine Rolle aus der ursprünglichen Show nicht zu wiederholen. “Sanford” hat sich nie wie sein Vorgänger durchgesetzt und wurde vor dem Abschluss einer zweiten Saison abgesagt.

Der schwergewichtige Schauspieler spielte Dozer, ein Biker, der nie spricht, in dem Film “Maske” von 1985

Neben “Sanford” trat Burkley in zahlreichen Fernsehshows auf, darunter “Der neue Prinz von Bel-Air”, “Emergency”, “The Rockford Files”, “The Dukes of Hazzard” und “My Name Is Earl”. Ein Charakter, den er auf “Hill Street Blues” spielte, der kriminelle Sonny Crockett, wurde berühmter, als der Schöpfer der Show den Namen für Don Johnsons unabhängige Rolle in “Miami Vice” wiederbenutzte.

Sein Regiedebüt gab er 2005 mit “Repetition”, einem Independent-Film über Schauspielschüler. Es wurde zum besten Spielfilm-Gewinner des diesjährigen Appalachian Film Festival ernannt. Er unterrichtete auch Schauspielunterricht.

Burkley wird von seiner Frau Laura und zwei Kindern überlebt.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

43 − 39 =

Adblock
detector