Kate Jackson erinnert sich an Farrah Fawcett

Zum ersten Mal, seit ihre Co-Starin “Charlie’s Angels” Farrah Fawcett verstorben ist, hat Kate Jackson zum ersten Mal gesprochen. Die ehemalige Angel erzählt, wie schwer es für sie ist, über ihre liebe Freundin zu sprechen, das erste Mal, dass sie den “wunderschönen, großartigen, glorreichen” Fawcett und das Vermächtnis der Hollywood-Legende gesehen hat. Hier ist, was Jackson EW gesagt hat:

“Ich hatte heute keine Interviews geplant. Ich wollte gerade zu dem Ort gehen, an dem Farrah und ich zusammen waren, als wir das letzte Mal während dieser drei Jahre zusammen waren und einfach nur sitzen. Aber ich liebe sie so sehr. Es gibt keine Möglichkeit, dass ich nicht Teil einer Hommage an sie sein könnte, und weißt du, gib den Leuten einfach meine Eindrücke davon, wer Farrah ist.

“Ich erinnere mich gerade an eine Minute, als ich, gleich nachdem ich von New York nach Hollywood gekommen war, zu meiner ersten Party ging, wo Hollywood-Leute waren, und ich ging durch die Tür, und ich wusste, dass Lee Majors verheiratet war. Ich sah Lee Majors. Er war der erste Star, den ich je gesehen habe. Dann wurde mir klar, dass jemand bei ihm war und ich wurde fast blind von dem herrlichsten, großartigsten, ruhmvollsten Mädchen in meinem Alter, das mit ihm redete und lachte. Ich erstarrte und starrte, und ich dachte mir: “Oh Gott, die Konkurrenz ist wirklich schlecht hier.” Und es war Farrah (es stellte sich heraus, dass das Mädchen mit Majors sprach).

“Ich sagte ihr, dass wir uns später, als wir uns endlich trafen, weil wir uns nicht in dieser Nacht getroffen hatten, offiziell mit Charlie’s Angels trafen – dass sie diejenige Person war, die mich fast dazu brachte, nach Hause zu gehen. Ich sagte ihr, dass sie verdammt viel Glück hatte, dass ich immer noch hier war, um diese Show zu machen, weil ich fast nach Hause ging, als ich sie sah, dachte ich: “Oh Gott, ich gehe besser nach Hause und, weißt du, sei ein Lehrer oder etwas.’

“Sie war so lustig, und wir hatten die beste Zeit in diesem Jahr, dass sie” Charlies Angels “gemacht hat, weil wir uns angewöhnt hatten, vor der Kamera zu ad libhieren und den anderen zum Lachen zu bringen oder etwas Unerwartetes zu tun.

“Ich erinnere mich einmal, wo andere Schauspielerinnen und Schauspielerinnen für ihre Nahaufnahmen kämpfen, wir haben gekämpft, um zu sehen, wie eng wir zusammen kommen können, um eine knappe Drei zu schaffen, die so eng wie eine Nahaufnahme ist. Wir wollten nur nach Hause gehen! Wir waren so müde!

“Es gab eine Szene … Jackie (Jaclyn Smith) saß auf einem Ende der Couch, und ich saß auf der Armlehne der Couch, die sich zu ihr hinüber lehnte, und Farrah stand hinter der Couch, hinter uns, und beugte sich so vor Alle unsere Köpfe waren sehr nahe beieinander. Es war Freitagabend um 11 Uhr, und wir haben schließlich zu dem Regisseur gesagt: »Jetzt ist das eine Nahaufnahme, oder? Es ist so nah wie möglich! Sieh mal, wir sind alle da drin, und unsere Köpfe sind nicht einmal abgeschnitten. «Sie hatte also eine Leitung und sollte durch die Tür gehen. Sie sagte die Leitung und richtete sich auf und begann mit dieser Energie aus der Tür zu gehen, weißt du, und als sie hinausging, klopfte sie mir einfach auf die Schulter. Sie wusste, was passieren würde. Ich verlor mein Gleichgewicht und fiel von der Sofalehne. Sie rollten weiter und ich sagte: “Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast!” Sie ging durch die Tür und sah mich an und lachte. Es war tatsächlich in der Show. Ich habe es in der Show in dieser Woche gesehen. Sie haben es vergessen! Sie haben viel von dem, was wir getan haben.

“Als das erste Jahr von” Charlie’s Angels “endete, hat unsere Freundschaft nicht funktioniert. Es wurde im Laufe der Jahre immer stärker und näher. Ich weiß nicht, welche Verbindung die drei von uns haben, aber sie ist da und sie ist etwas ganz Besonderes. Ich denke, das ist der Grund, warum die Show funktioniert hat. Ich denke, es ist sogar besser als die Filme, weil wir uns wirklich umeinander gekümmert haben und es immer noch tun. Es war eine Freude und ein Privileg.

“Es war manchmal nicht einfach, in den letzten drei Jahren bei ihr zu sein und weiter lachen zu können. Es gab immer, wenn nur wenige Worte gesprochen wurden, einen Zinger. Dann würde es ein leichtes Lachen geben, sogar durch alles hindurch. Sie war einfach außergewöhnlich und hell und so scharf wie sie kommt und wunderschön und ihr Mut, ich … ich weiß nicht einmal, was ich dazu sagen soll. Sie war nie ein Anhänger; Sie war immer ein Anführer. Ihre Wahl war ihre Wahl. ”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 1 = 1

map