Julia Louis-Dreyfus Rolling Stone Cover Tattoo braucht Geschichtsstunde

Julia Louis-Dreyfus ‘gefälschtes Tattoo auf dem Cover des neuen Rolling Stones ist auffällig, aber es brachte die scharfsinnigen Geschichtsinteressierten am Mittwoch in Aufruhr, als sie feststellten, dass die Farbgebung kein bestimmtes historisches Dokument darstellte. 

Auf den ersten Blick scheint das “We the People” die US-Verfassung vorzuschlagen, aber John Hancock direkt über dem nackten Po des “Veep” -Stars war alles falsch.

Sogar das National Constitution Center in Philadelphia hat Spaß gemacht.

Tatsache ist, das Tattoo ist weder Fisch noch Geflügel: Es ist nicht die Verfassung, die für ihren Rücken zu lang wäre und nicht von John Hancock signiert wurde – obwohl Al Roker heute HEUTE scherzte, hätte er es getan war so. ” Es ist auch nicht die Unabhängigkeitserklärung, die auch zu lang ist und nicht “Wir, die Menschen” beginnt. Die Präambel der Erklärung? Zu kurz.

Julia Louis-Dreyfus on the April 24, 2014, issue of Rolling Stone.
Julia Louis-Dreyfus am 24. April 2014, Ausgabe von Rolling Stone.Heute

Aber die Rufe nach historischer Genauigkeit auf einem gefälschten Tattoo auf dem Cover des Magazins erreichten schnell den Herausgeber von Rolling Stone. Wenner Medien Publizistin Melissa Bruno witzelte zu The New York Daily News: “Die Unabhängigkeitserklärung ist auf der anderen Seite, aber wir konnten nicht in alle Unterschriften passen.”

“Wer hat es zuerst entdeckt?” Savannah Guthrie fragte sich HEUTE. “Wer hat diesen Teil des Bildes so genau betrachtet?”

“Männer sind Geschichtsfans”, kicherte Matt Lauer.

Aber ein Foto auf der Innenseite des Magazins erklärt den angeblichen Scherz scheinbar als Witz. Ein Mann mit einer gepuderten Perücke und einem Kostüm aus der Zeit, in dem er seinen Namen – John Hancock – auf den unteren Rücken der Schauspielerin tätowiert hat.

Der Boo-Boo “ist wie ein Osterei für ‘Veep’ Fans”, sagte ein Sprecher des Magazins TODAY. Die Komödie verspottet die Inkompetenz in der Politik.

Selbst Louis-Dreyfus, der mit Cover und Interview die Rückkehr der HBO-Serie propagierte, äußerte sich auf Twitter über das vermeintliche Missgeschick. 

“Hancock unterzeichnete Dez. der Independence NOT Constitution”, twitterte sie am Mittwoch, dann bezog sie sich auf Mike McClintock, “Veeps” glücklosen Kommunikationsdirektor Matt Walsh, indem er hinzufügte: “Noch ein Mike (Kraftausdruck). Dummy.”

Jetzt wissen wir, wem wir die Schuld geben müssen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

26 − 18 =

Adblock
detector