Jim Kelly, Kampfkünstler und “Enter the Dragon” Star, tot bei 67

Schauspieler und Kampfkunst Großmeister Jim Kelly, am besten bekannt für Williams in der klassischen Bruce Lee Film “Enter the Dragon”, starb am Samstag.

Kellys Ex-Frau Marilyn Dishman, bestätigte seinen Tod in einem Facebook-Post am Sonntag.

Berühmtheit erlangte Kelly mit seinen Moves und One-Linern 1973 in “Dragon” und wurde später in mehreren anderen Action-Filmen der 1970er Jahre zu sehen, darunter “Black Belt Jones” (1974) und “One Down, Two to Go” (1976).

Sein damaliger Erfolg bedeutete für ihn mehr als nur einen Karriereschub. Es half, die Tür für andere zu öffnen.

“Ich habe die Farbbarriere durchbrochen – ich war der erste schwarze Kampfsportler, der ein Filmstar wurde”, sagte Kelly 2010 in einem Interview mit der Los Angeles Times. “Es ist erstaunlich zu sehen, wie viele Leute sich noch daran erinnern, weil ich seit langer Zeit nicht wirklich viel in Sachen Film gemacht habe.”

Seine letzte Rolle war ein Cameo in der Komödie “Afro Ninja”. Aber nach einem Interview, das Kelly KatoFilms 2010 gegeben hat, gab es viele weitere Teile, die er hätte nehmen können.

“Ich bekomme bis heute drei Filme pro Jahr angeboten”, sagte er. “Aber die Drehbücher sind so schlecht, mein Charakter ist so schlecht, ich weigere mich, es zu tun. Ich bin sehr eigenartig in Bezug auf die Art von Bild, das ich für junge Kinder auf den Bildschirm projiziere. Also tue ich nichts. Wenn ich nie mach einen anderen Film, es ist okay für mich, weil ich sehr glücklich bin mit dem, was ich getan habe. “

Am Sonntag veröffentlichte die offizielle Jim Kelly Facebook-Seite, dass “er von allen tief vermisst wird”.

Laut Dishman wird es keine Dienste für den Schauspieler geben.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

90 − 85 =

Adblock
detector