Jason Patrics Ex behauptet er ist nur der Samenspender, kein Vater

Schauspieler Jason Patric hat mit seiner Ex-Freundin Danielle Schreiber über die Samenspende einen Sohn gezeugt und will nun offiziell als Vater des Kindes anerkannt werden – komplett mit eigenen Rechten. Aber er hat einen Rechtsstreit in Kalifornien.

Laut Schreiber, der sowohl vor als auch nach der Spende mit dem Star der “Lost Boys” zusammen war, hat er eine Art Beziehung mit dem 3-jährigen Gus, aber er ist kein Vater und er wollte es nie sein.

“Im Laufe meiner Beziehung mit Jason war er Gus ausgesetzt”, erklärte sie während eines Montagmorgenbesuchs bei TODAY. “Gus ist meine Welt. Jeder in meiner Welt würde Kontakt mit Gus haben.”

Aber so weit es geht, sagen Schreiber und ihr Anwalt Patty Glaser.

“Die Fakten, das Gesetz, der gesunde Menschenverstand sind in diesem Fall auf Danielles Seite”, fügte Glaser hinzu. “Das Gesetz in Kalifornien könnte nicht klarer sein. Er hatte die Möglichkeit, vor der Vorstellung dieses Kindes zu sagen: ‘Ich möchte der Vater sein’. Er sagte nein.’ Er sagte nicht nur nein, sagte er, ich will es geheim halten. Und dann, kurz bevor das Kind geboren wurde, vielleicht vier oder fünf Tage bevor das Kind geboren wurde, sagt er es noch einmal schriftlich: Er will nicht der Vater sein, er kommt dann nach der Tat und durch Einschüchterung – Vater- Einschüchterung – er will jetzt Elternschaft beanspruchen. “

Tatsächlich versuchte er schon vor Gericht, die Elternschaft zu beantragen, aber der Fall ging auf Schreibers Art und Weise, wobei der Richter sagte, dass das Gesetz tatsächlich zu ihren Gunsten sei. Aber es könnte nicht so bleiben. Patric hat gegen die Entscheidung Berufung eingelegt, und der Senator von Kalifornien, Jerry Hill, hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der Spendervätern wie dem Schauspieler mehr Rechte geben könnte.

Schreiber beharrt darauf, dass er trotz der Rolle, die Patric im Leben ihres Sohnes spielt, keine Rechte an Gus verdient.

“Es geht nicht darum, dass er eine Beziehung oder einen Kontakt mit Gus hat. Es geht nur um Rechte”, sagte sie. “Ich behalte mein Recht, ein alleiniges legales Elternteil zu sein, nicht mit jemanden teilen zu müssen, der Gus nie beabsichtigt und nie großgezogen hat, selbst als wir zusammen waren – Jason hat nie etwas getan, um Gus zu erziehen. Er hat nie eine einzige Windel gewechselt. “

Patric wird am Dienstag seine Seite der Geschichte erzählen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 1 = 4

Adblock
detector