Hugh Jackman überrascht, erfreut TV-Reporter mit Fotobombe auf der Kamera

Hugh Jackman überrascht, erfreut TV-Reporter mit Fotobombe auf der Kamera

Hugh Jackman macht unseren Tag, eine Tatsache, die wir bereits ausführlich erklärt haben.

Hugh Jackman photobombs Fernsehreporter

Aug.06.201500:40

Aber Anfang dieser Woche machte er auch den Tag einer australischen TV-Reporterin namens Jessica Turner. Während sie vor der Kamera berichtete, tauchte Jackman aus dem Gebäude hinter ihr auf. Unfähig zu widerstehen, warf Jackman seine Arme weit aus und grinste.

Turner drehte sich um und lachte erfreut.

Und das, wie sie sagen, hätte für einen wundervollen Moment gereicht. Aber es gibt noch mehr zu dieser Geschichte: Das Gebäude, aus dem Jackman und seine Frau Deborra-Lee Furness herauskamen, war ein Krankenhaus, in dem er kranke Kinder im Rahmen seiner Arbeit bei der Stiftung “Fight Cancer Foundation” besucht hatte.

Turner war nicht völlig überrascht, dass Jackman im Gebäude hinter ihr war. Sie war geschickt worden, um die Geschichte zu erzählen. Es war die Photobombe – oder ist das eine Videobombe? – Das hat sie überrascht.

Wie Turner später in ihrem Blog schrieb: “Ich hörte jemanden hinter mir schreien, aber wie alle Reporter bin ich geübt darin, jede Hintergrundverrücktheit zu unterdrücken und konzentriert zu bleiben. Also machte ich weiter. Bis der Wolverine praktisch seine Arme hatte mich!

“Du kannst es nicht wirklich in dem Clip hören, aber er schrie sogar, Entschuldigung ‘, als ich antwortete:’ Die beste Art von Photobombe Hugh! ‘ Ja, Sie können mich den ganzen Tag mit Fotobomben bombardieren, “schrieb sie.

Das Gefühl ist entschieden gegenseitig.

Bonus: Jackman freut sich weiterhin, dieses unverwandte, aber erstaunliche Throwback Thursday Foto zu posten:

Folgen Sie Randee Dawn auf Google+ und Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

51 + = 53

Adblock
detector